Neu

Name Arthur: Herkunft, Geschichte, Etymologie und Bedeutung


Vorname der Legende, Arthur wurde im Mittelalter dank der berühmten Ritter des Runden Tisches von Chrétien de Troyes verewigt. Sein Ursprung wäre keltisch und es würde "Bär" bedeuten. Feier am 15. November.

Herkunft und Etymologie des Vornamens Arthur

Der Vorname Arthur wäre die moderne französische Form eines bretonischen Namens, Arzhur, mit unsicherer Etymologie, abgeleitet vom Wort keltischen Ursprungs arzh (arth im alten Breton), was „Bär“ bedeutet. Der Bär wurde von den Kelten als König der Tiere angesehen und war lange Zeit ein königliches Wahrzeichen unter den Kelten. Arzhur wurde in Artorius latinisiert und in Artus, Arthur und weiblich in Arthurine abgelehnt.

König Arthur von den Rittern des Runden Tisches könnte sich von einem bretonisch-römischen Offizier aus dem 5. Jahrhundert inspirieren lassen, der den Widerstand der Kelten Großbritanniens gegen sächsische Invasoren belebt hätte.

Der heilige Arthur, Mönch von Glastonbury (England) im 16. Jahrhundert, weigerte sich, Heinrich VIII. Als geistliches Oberhaupt der Kirche anzuerkennen und wurde auf Befehl des Königs hingerichtet.

Verwendung und Beliebtheit des Vornamens Arthur

Im Mittelalter von mehreren Königen und Herzögen der Bretagne getragen, wurde der Vorname Arthur ab dem 12. Jahrhundert gebräuchlich, wonach er unter der Diskreditierung litt, in der das Mittelalter stattfand. Von den Romantikern wiederentdeckt, wurde es oft verwendet, um fiktive Figuren zu benennen. Nach der Mitte des 20. Jahrhunderts verlassen, wird es seit den 1980er Jahren wieder geschätzt, ebenso wie seine moderne Version Artus. Dieser Vorname wurde von vielen Persönlichkeiten der Künste und Briefe getragen: den Autoren Arthur Rimbaud Arthur Conan Doyle und Arthur Miller, dem italienischen Dirigenten Arturo Toscanini und dem Komponisten Arthur Honegger ...


Video: History Answer - Where are the Khazars Now? (Oktober 2021).