Die Sammlungen

Ein französisches Dorf: 1914 - BD


Frankreich 3 Fernsehserien über die Besetzung während des Zweiten Weltkriegs war bereits in einen Roman umgewandelt worden, jetzt " Ein französisches Dorf »Landet in den Comic-Regalen Ihrer Buchhandlungen. Die Fallstricke der Low-End-Transposition werden jedoch vermieden, und es wird ein ursprüngliches Szenario vorgeschlagen, in dem die Charaktere dieser Serie 25 Jahre zuvor transponiert werden: während der Erklärung des Erster Weltkrieg. Eine gute Überraschung für diese Saga, die eindeutig darauf abzielt, treue Zuschauer und Leser zu sammeln, die vom 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs motiviert sind.

Von der TV-Serie bis zur Comic-Saga

Jeder kennt zumindest namentlich die erfolgreiche Serie "A French Village", die seit 2009 auf France 3 ausgestrahlt wird und nun sechs Staffeln erreicht hat, dh nicht weniger als sechzig Folgen! Eine siebte und letzte Saison wird ebenfalls erwartet ...

Schauplatz dieser Seifenoper ist die Stadt Villeneuve, eine fiktive Unterpräfektur des Jura, deren tägliches Leben durch die Ankunft deutscher Truppen im Jahr 1940 gestört wird und die die Besetzung und ihre Rückschläge, dann die Befreiung und die Reinigung erfahren wird . Dieser Villeneuvois-Mikrokosmos nahe der Abgrenzungslinie bietet die Gelegenheit, alle typischen Profile des Zweiten Weltkriegs kennenzulernen: Pétainisten, Kollaborateure, kommunistische und gaullistische Widerstandskämpfer, Milizsoldaten, jüdische Industrielle ...

Unter Ausnutzung des guten Publikums wurde die Serie schnell in Romane umgewandelt und wir sind daher nur halb überrascht, dass die Lizenz heute in der Comic-Abteilung erscheint.

Dieser Comic sollte sich jedoch etwas von der TV-Serie und ihren Romanen lösen. Wenn die Fernsehserie und die Romane dieselbe Geschichte erzählen, behält der Comic nur den räumlichen Rahmen und die Charaktere bei, stört jedoch den chronologischen Rahmen, der fünfundzwanzig Jahre zurückreicht: bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs . Die Strategie ist offensichtlich: Es geht darum, auf zwei Wellen zu surfen: ein großes Publikum von Fans der Serie über den Zweiten Weltkrieg zu genießen und die Begeisterung für den Ersten Weltkrieg zu nutzen, die durch das 100-jährige Jubiläum ausgelöst wurde. . Leicht schwere kommerzielle Saiten, die nicht viel Hoffnung machten, und doch ...

Der Larcher im Jahr 1914

Die Larcher sind Schlüsselfiguren in der Fernsehserie, Daniel, der Bürgermeister der Stadt, sein Bruder Marcel, ein kommunistischer Aktivist, und sein Vater Théophile, ein überzeugter Patriot, der die Verpflichtung seines Sohnes Marcel nicht akzeptiert. Diese Comic-Retrospektive ermöglicht es uns, sie in ihrer Jugend zu finden, wenn Daniel seinen Militärdienst beendet, noch Medizinstudent ist, wenn Marcel noch nicht im Sägewerk arbeitet und sein Glück als Betreiber einer kleinen Farm versucht und wenn Pater Larcher es ist eine bevorstehende Gestalt von Villeneuve, aufgeteilt zwischen seinem Geschäft und seiner Geliebten und seinen Verwandten, die mehr als mit seinem Sohn, dem Bauern und seiner Frau belastet waren. Diese Entstehung der Serie ist auch eine Gelegenheit, andere berühmte Persönlichkeiten wie Hortense, Kellnerin in Paris, Micheline oder Raymond Schwartz zu treffen, die sich trotz seiner selbst an der Spitze des Sägewerks befinden!

Unsere Meinung

Die Anpassung einer Fernsehserie an ein Comicbuch ist oft enttäuschend oder überflüssig. Die Übertragung von einem Krieg in einen anderen könnte darauf hindeuten, dass es nur darum ging, die Anziehungskraft des Augenblicks für 14- Jahre wiederzugewinnen. 18 und wir erwarteten eine milde BD. Dies ist jedoch nicht der Fall. Dieser Comic kann angenehm gelesen werden, indem ein guter historischer Kontext und fiktive Intrigen, die für diesen Jura-Mikrokosmos spezifisch sind, miteinander vermischt werden. Sie müssen kein regelmäßiger Zuschauer sein, um in Jean-Charles Gaudins Drehbuch einzutauchen. Die realistischen Zeichnungen von Vladimir Aleksic ermöglichen ein echtes Eintauchen in diesen katastrophalen Sommer. Nach dem Prinzip, einer kleinen Gruppe von geografisch und sozial verbundenen Männern und Frauen zu folgen, die von der Kriegserklärung erfasst werden, ähnelt diese neue Comic-Saga in gewisser Weise der "konkurrierenden" "14-18" -Saga, die von der Delcourt-Ausgaben. Während "14-18" plant, den gesamten Krieg mit einer Rate von zwei Bänden pro Konfliktjahr zu bewältigen, scheint "Ein französisches Dorf" nur ein Triptychon bilden zu wollen. Schade, dass der Comic nicht wie die TV-Serie die Zeit braucht, um die Charaktere und Situationen langfristig zu vertiefen, aber das sollte ausreichen, um die Fans über die Entstehung der Protagonisten zu befriedigen. Schließlich wäre es vielleicht interessant gewesen, die Arbeit mit einem kleinen Dokumentationsdossier über die Erklärung von abzuschließen, da es sich um ein sehr großes Publikum von Zuschauern und Amateuren handelt, die mehr oder weniger Neulinge des Ersten Weltkriegs sind Krieg und / oder die Franzosen im Jahr 1914, was Comics einen bedeutenden pädagogischen Wert gegeben hätte.

Ein französisches Dorf
- Band 1: 1914

Drehbuch: Jean Charles GAUDIN
Design: Vladimir ALEKSIC
Farben: FACIO
Ausgaben: So.


Video: 4 Jahre im FRANZÖSISCHEN Gefängnis. RLS #. Marco Deutschmann bei blackpqnther (Kann 2021).