Die Sammlungen

Napoleon (Band 1/3) - BD


In der Sammlung "They Made History" gibt es einen Mann, den man sich nicht entgehen lassen sollte: Napoleon Bonaparte ! Eine Figur, die so symbolisch für die Geschichte Frankreichs ist, dass ihm drei Bände gewidmet werden, während die anderen historischen Figuren sich mit nur einem zufrieden geben ... In diesem ersten Band folgen wir den Anfängen der Militärkarriere des korsischen Offiziers vor ihm 'Er übernimmt keine Macht in Frankreich. Vom Hauptquartier von Toulon zur Unterdrückung von 13 Vendémiaire, der berühmten Italienische Landschaft exotisch Ägypten ExpeditionWir sind eingeladen, uns von mitreißen zu lassen der Atem des Epos!

Zusammenfassung

1793 begann im Hafen von Toulon das große militärische Epos Napoleons Bonapartes. In Toulon gewann er seinen ersten großen Sieg, in Toulon nahm ihn die politische Macht, die damals von den Jakobinern vertreten wurde, unter seine Fittiche. In Toulon wurde dieser junge 24-jährige Offizier Brigadegeneral. Im folgenden Jahr fielen Robespierre und seine Gläubigen, aber Bonaparte rettete seinen Kopf ... und rettete den Konvent während der royalistischen Unruhen im Vendémiaire-Jahr IV! Auch hier heiratet der junge General in einem Zustand der Gnade die ehemalige Geliebte von Direktor Barras, die ihm als Hochzeitsgeschenk das Kommando der italienischen Armee anbietet: eine Armee von Barfuß, deren einziges Ziel es ist einen Teil der österreichischen Streitkräfte besetzen, während der Großteil der Operationen am Rhein stattfinden muss. Besetzen Sie die Österreicher und plündern Sie das Gebiet, um die Staatskasse wieder aufzufüllen. Dies ist Bonapartes Mission. Aber im Land der Cäsaren zeigte sich Bonaparte als ebenso brillanter Stratege wie als Politiker: Er überwältigte den Feind, verkettete Siege, ergriff die Initiative, Frieden zu unterzeichnen, neue Republiken zu schaffen ... Für das Verzeichnis dieser junge Mann Koch ist ein effektiver Freigeist, aber sein Erfolg und seine Popularität können ihn gefährlich machen. Es ist schließlich mit einer gewissen Freude, dass sie das Idol der Plebs 1798 das Land verlassen sehen. Toulon wieder immer, aber diesmal, um das Meer zu nehmen und in Alexandria von Bord zu gehen, auf den Spuren des großen mazedonischen Königs. Der ägyptische Feldzug und seine östlichen Träume ... Ein militärischer Misserfolg nach Saint-Jean-d'Acre? Sicher, aber die Arbeit der Wissenschaftler an Bord im reinen Geist der Aufklärung und der Enzyklopädisten ist ein Sieg für die Nachwelt. Aber schon für Bonaparte scheinen sich neue Möglichkeiten zu ergeben ... in Frankreich.

Unsere Meinung

Dies ist nicht der erste Comic aus der Saga „They Made History“, die wir Ihnen präsentieren. Nach dem gleichen Prinzip wie für Karl den Großen oder Jaurès ist dies ein historisches Comicbuch, das durch eine von einem Historiker erstellte Akte ergänzt wird. Im Gegensatz zu anderen historischen Figuren profitiert Napoleon jedoch nicht von einem Band, sondern von einem Triptychon, das es ermöglichen sollte, seine Geschichte detaillierter zu behandeln, oh wie begründet für die Geschichte Frankreichs! Dieser erste Band erinnert an das Leben Napoleons Bonapartes von seiner Kindheit (über Rückblenden) bis zu seiner Rückkehr aus Ägypten.

Das Szenario von Noël Simsolo ist relativ klassisch und enthält einige Fehler oder Annäherungen (die Hospitalisten des Malteserordens verwechselt mit Templern, Napoleon, der Kleber verkündet, dass er ihm währenddessen das Kommando der ägyptischen Armee überlässt er begnügte sich tatsächlich damit, ihm einen Brief zu hinterlassen, damit er die Nachrichten erst nach seiner Abreise erfahren würde ...). Klassisch, sagten wir, weil sich die Geschichte in nur 45 Schriftrollen im Wesentlichen um die Person Napoleons drehte und die Gefahr bestand, die Rolle der anderen Akteure während der beiden diskutierten Kampagnen aus den Augen zu verlieren. Schließlich konzentrieren wir uns mehr auf das napoleonische Epos, das selbst relativ vereinfacht ist, als auf die napoleonische Geschichte. Dies ist jedoch das ewige Problem, wenn Sie mit einem relativ dichten Stück Leben umgehen möchten, während Sie ein relativ kurzes Format respektieren: Sie müssen Entscheidungen treffen, die es ermöglichen, an Dynamik zu gewinnen, aber an Präzision verlieren müssen und künstlich die Dialoge ein wenig, um alle wesentlichen Informationen zu vermitteln. Wenn am Ende tatsächlich die alten Leute der Altstadt, die Stammgäste aller Veröffentlichungen über den Mann mit dem gespannten Hut, diesen relativ minimalistischen und klassischen Comic finden, wird er zweifellos Neulinge und alle, die neue Dinge entdecken wollen, begeistern. epische Art und Weise und in wenigen Tafeln diese Schutzfigur der Geschichte Frankreichs! Und damit erfüllt das Simsolo-Weihnachtsszenario seinen Zweck!

Die Zeichnungen von Fabrizio Fiorentino, gefärbt von Alessia Nocera, machen die ganze Schönheit des Buches aus. Die Charaktere sind im Großen und Ganzen leicht an ihren Gesichtern zu erkennen und alle Comics profitieren von einem gewissen epischen Atemzug, der durch diese grafische Meisterschaft eingeatmet wird! Fabrizio Fiorentinos Stil steht im Gegensatz zu dem, was wir in historischen Comics gewohnt sind. Wenn der Stil trotz einiger Annäherungen realistisch sein will, insbesondere auf der Ebene der Bewaffnung (wiederkehrendes Problem in den Comics, obwohl die Dokumentation zu diesem Thema nicht fehlt) oder der Schätzung der Zahlen (bei jeder Schlacht sind die Ränge gut geklärt) ...), wir bemerken besonders diese Klaue speziell für den Comic-Designer. Ja, Fabrizio Fiorentino ist Stammgast bei Batman und anderen Supermans. Seien Sie also nicht überrascht, dass Bonaparte wie ein Superheld aussieht, wenn er die italienische Armee von einem felsigen Hügel aus beschimpft! Aber wie die Autoren es im Making-of formulierten, sehen sie Comics nicht als exakte historische Darstellung, sondern vor allem als spielerisches Fluchtmittel: „ Der Comic ist kein Foto oder eine wissenschaftliche Skizze zur Veranschaulichung einer Doktorarbeit. Sie beabsichtigt zunächst, die Menschen von einem der größten Epen des 19. Jahrhunderts träumen zu lassen ". Zumindest haben die Autoren das Verdienst, ihren Ansatz klar zu erklären, was durchaus gerechtfertigt sein kann: Der Traum ist auch eine Möglichkeit, die Geschichte zu genießen!

Schließlich endet das Buch mit einem historischen Dossier und einem Making of. Bei der zweiseitigen Erstellung von überprüfen die Autoren ihre Quellen und ihre Arbeitsmethoden. Die sechsseitige Datei, reich illustriert (Gemälde, Gravuren, Zeichnungen, Karten usw.), wurde von Jean Tulard erstellt, einem in Napoleon einstimmig anerkannten Spezialisten. Dieses Dossier geht detaillierter auf den chronologischen Bereich zurück, den der Comic hervorruft, insbesondere auf Bonapartes Haltung während der Revolution (mit der festen Vorstellung, dass seine politische Zukunft auf Korsika liegt), auf den italienischen Feldzug und auf die Ambitionen Napoleons Politik nach letzterem, verschoben durch den ägyptischen Feldzug. Diese Datei ist ein echter Mehrwert für diesen Comic, da sich der Leser, nachdem er von dem Epos "geträumt" hat, einige Minuten hinsetzen kann, um sich einer wissenschaftlicheren Vision des historischen Charakters zu stellen. So wird das Comicbuch zu einem echten Objekt der Popularisierung und Einweihung in die Geschichte: Der Leser freut sich, Napoleon in einem zu entdecken episch und lebendig, dann schaut er in demselben Enthusiasmus auf die historische Akte, die ihm konkretes und verifiziertes Wissen bringt, und schließlich, wenn seine Neugier immer noch nicht befriedigt ist (was wir hoffen!), kann er es vertiefen Sie seine Forschungen auf eigene Faust, indem Sie beispielsweise der kurzen Biografie folgen, die ihn zu den Werken von Jean Tulard, Patrice Gueniffey oder Henry Laurens weiterleitet!

Drehbuch: Noël Simsolo
Historiker: Jean Tulard
Design: Fabrizio Fiorentino
Farben: Alessia Nocera
Ausgaben: Glénat


Video: Napoleon - Of Jams, Smokes u0026 Promises (Juni 2021).