Neu

Galloromanische Stätten in Frankreich


Der Neuling könnte glauben, dass die Gallo-römische Stätten sind nur in Südfrankreich zu finden. Während der Eroberung der gallischen Gebiete zogen die Römer jedoch in den Norden des Landes. Die Autorin Renée Grimaud und der Fotograf Bruno Colliot zeigen uns in seinem Buch „Gallo-römische Stätten in Frankreich“ die von Rom eroberten Provinzen.

Berühmte Überreste und weniger bekannte Stätten

Sie beginnen ihre Reise mit der Narbonnaise von Toulouse nach Nizza nach Annecy, weiter durch Aquitanien von Nantes in die Pyrenäen und bis nach Puy en Velay, der Lyonnaise von der Bretagne nach Paris und Lyon, Belgien von Boulogne sur Mer in Richtung Epinal und schließlich die Germanies, die den Gebieten von Langres bis zum Rhein entsprechen. Für jede Provinz erklärt Renée Grimaud ihre Herkunft und ihre geografische Lage und erläutert dann bestimmte galloromanische Stätten, ohne den Fortschritt der Ausgrabungen, die Entdeckungszeit der Überreste und je nach Fall den Zustand der Restaurierungen zu vergessen.

Bruno Colliot fotografierte bekannte Überreste wie die in Arles und einige weniger bekannte wie in Fréjus und Vernègues für die Narbonnaise. In Aquitanien ist Sanxay ein Spa- und Pilgerort für Wasser auf 20 ha, der vom 1. bis 4. Jahrhundert aktiv ist und ein Amphitheater mit 6.500 Zuschauern bietet. Montmaurin ist die erste Villa mit verglasten Fenstern aus dem 3. und 4. Jahrhundert.

In der Provinz Lyonnaise war Le Mans 57 v. Chr. Zuerst eine gallische Stadt, dann gallo-römisch. J.C., umgeben von dicken Wällen von 3,60 bis 4,20 m, das längste Gehege dieses Typs mit kreisförmigen Türmen im Abstand von 25 bis 40 m. Die belgische Provinz Reims war unter Augustus mit ihren 23 Städten römisch. Nördlich von Sarrebourg bietet uns Saint Ulrich en Moselle eine der größten 1894 ausgegrabenen Villen auf 1330 ha mit 120 Zimmern, 30 Nebengebäuden auf dem Grundstück (Scheunen, Werkstätten, Nebengebäude), deren Thermalbäder mit Mosaiken und Mosaiken verziert waren Marmorpflaster.

Unsere Meinung

Dieses Buch ist eine großartige Reise durch Roman Gaulle und die Verbindung zwischen einem lesenswerten Autor und einem Qualitätsfotografen ist wirklich erfolgreich.

Galloromanische Stätten in Frankreich, von Renée Grimaud. Ausgaben Ouest France, Mai 2014.


Video: Die Brezel richtig drehen. Karambolage. ARTE (November 2021).