Verschiedene

Das dritte Testament: Julius T1 - BD


Sieben Jahre nach der berühmten Quadrilogie "Das dritte Testament", Alice und Dorison kehren zur Entstehung dieser Geschichte zurück, indem sie diese neue Serie auf den Charakter konzentrieren, der in der ersten Trilogie unter dem Namen erwähnt wurde Julius von Samaria und deren Reisetagebücher sind der Ursprung der Handlung. Der erste Band dieses zweiten Zyklus, auf halbem Weg zwischen Quo Vadis und Ben-Hur, findet während des Aufstiegs des Christentums in der römischen Welt und der ersten Verfolgungen statt ...

Zusammenfassung

Julius Publius Vindex, Patrizier, Senator und General des Römischen Reiches, kehrt triumphierend in die Hauptstadt zurück, nachdem er Mauretanien-Tingitane erobert und 66 den jüdischen Aufstand in Alexandria niedergeschlagen hatte. Julius war bei den Plebs äußerst beliebt ein Putsch, bei dem er Christen als schuldig bezeichnen und damit ihren wachsenden Einfluss beseitigen will. Dafür wählte er einen sehr mysteriösen christlichen Sklaven, um den Hut zu tragen.

Julius 'Tochter Livia verurteilt den Kaiser, der Julius verhaftet und sie in Begleitung dieses seltsamen christlichen Sklaven zu den Siddim-Schwefelminen in Judäa schickt, über die Verschwörung ihres Vaters.

Der Christ tritt für das Wort Christi ein und widersetzt sich Julius und Gewalt in all ihren Formen. Er wartet auf die Rückkehr des Sohnes Gottes. Aber schnell wird er die Wahl treffen müssen, die Freilassung der Sklaven mit Gewalt zuzulassen, weil sie in ihm einen Messias sehen, das heißt, Livia sterben zu lassen, weil Erlösung in Tod und Auferstehung liegt.

Aber dieser Christ scheint ein ganz anderes Schicksal zu haben, das Schicksal eines verborgenen Bruders, der für das göttliche Wort geopfert wurde. Aber auch er ist ein Messias, der des direkten Wortes zwischen Gott und den Menschen, des dritten Testaments, der Zerstörung der Welt und der Ankunft seines Reiches.

Unsere Meinung

Wir müssen Xavier Dorison (Drehbuchautor) und Alex Alice (Designer) nicht mehr vorstellen, die bereits am ersten Zyklus des Dritten Testaments zusammengearbeitet haben (der nicht unbedingt gelesen werden muss, um diesen neuen Zyklus zu entdecken). Sieben Jahre nach dem letzten Band des hervorragenden Dritten Testaments (Johannes oder der Raben-Tag) beleben Dorison und Alice (Co-Autoren dieses neuen Bandes), die von der sehr überzeugenden Zeichnung von Robin Recht bedient werden, diese sehr beliebte Serie von Comic-Liebhaber. Wie bei allen "Auferstehungen" dauert es einige Zeit, um die Ungläubigen davon zu überzeugen, dass wir es sind, und trotz der Skript- und Grafikqualität dieses neuen Bandes bleiben wir ein wenig zweifelhaft.

Dies könnte durch die Tatsache erklärt werden, dass der erste Zyklus des Dritten Testaments vollständig auf einem komplexen und charismatischen Charakter beruht (Conrad von Marburg) und dass die Charaktere in diesem neuen Zyklus weniger liebenswert sind und manchmal rätselhaft sein können. Dieses Buch 1 setzt die Szene und die Intrige eines esoterischen Freskos vor einen Hintergrund der Geschichte, der dennoch spannend verspricht, und wir warten ungeduldig auf Band II. Es ist zu beachten, dass dieses Prequel unabhängig von der Originalserie gelesen werden kann.

Das dritte Testament: Julius (Buch 1)

Glénat Edition

Szenario: Alex Alice und Xavier Dorison

Zeichnungen: Robin Recht

Farben: François Lapierre


Video: TESTAMENT First Strike Still Deadly 2001 (Januar 2022).