Verschiedene

Als Kind im Mittelalter (Pierre Riché)


Kindheit im Mittelalter: Hier ist ein schönes Thema! Pierre Riché, ein bedeutender Mittelalterler und dem bekannten Antiquisten Henri-Irénée Marrou nahe, ging diese schwierige Aufgabe in seinem Buch an Als Kind im Mittelalter eine Sammlung von Texten, die sich dem Leben des Kindes vom 5. bis zum 15. Jahrhundert widmen. Ein Gesamtbild des Lebens eines Kindes oder vielmehr der Kindheit im Mittelalter zu erhalten, ist keine leichte Aufgabe, da dieser "kleine Charakter" oft als "Erwachsener in Reduktion" angesehen wird. »Wird von der Geschichte weitgehend vergessen.

Trotz allem, was man denken könnte, und trotz der Vorurteile, die seit Jahrhunderten bestehen, existierte das mittelalterliche Kind nicht nur, sondern erregte auch bei den Zeitgenossen echte Rücksichtnahme. Pierre Riché hat sich einen Ruf als "Experte" in diesem Bereich erarbeitet und zwei Thesen in seinem Leben verteidigt. Bildung und Kultur im barbarischen Westen - VII. - VIII Jahrhunderte "Und auf der" Dhuoda Handbuch ". Es ist daher kein Zufall, dass Pierre Riché uns diese von Fabert veröffentlichte Anthologie zur Kindheit im Mittelalter in der Sammlung "Pédagogues du monde" anbietet. Mal sehen, was wirklich drin steckt.

Die Wahl der Anthologie.

Dieses Werk erscheint nicht in der klassischen Form eines Geschichts- "Handbuchs", da es sich um eine Sammlung von Texten handelt, die dem mittelalterlichen Kind gewidmet sind und über den gesamten Zeitraum - vom 5. bis zum 5. Jahrhundert - betrachtet werden Fünfzehntes Jahrhundert. Vom "Pädagogen" Raimond Lulle zum berühmten " Mesnagier von Paris »Pierre Pierreé ist durch die Spiegel der Fürsten gegangen und hat in seinem Werk die berühmtesten Texte und die charakteristischsten seines Faches zusammengeführt.

Diese mehr als zweihundert Seiten umfassende Anthologie wird den Leser weitgehend befriedigen: Man fällt nie ins Unverdauliche, da es möglich ist, auf Wunsch auf die Texte abzuzielen, die man lesen möchte, zum Vergnügen oder studieren. Darin liegt meiner Meinung nach auch das Interesse dieser Arbeit: Professoren und Lehrkräfte der Hochschulbildung können sie beispielsweise im Rahmen von Tutorials so verwenden, wie es die Texte sind gut ausgewählt und charakteristisch für verschiedene Phänomene oder Perioden im Leben des mittelalterlichen Kindes.

Eine Arbeit, die vor allem nützlich ist.

Pierre Riché, der bereits allen Geschichtsstudenten für sein Nachschlagewerk bekannt ist die Karolinger, sichtbar darauf ausgerichtet, seine Arbeit für alle nützlich zu machen. Wie bereits gesagt, wird es alle Arten von Publikum zufriedenstellen: Vom autodidaktischen Leser bis zum Lehrer, einschließlich des Schülers, werden alle wissen, wie man es mit Bedacht einsetzt. Ein Kind im Mittelalter sein.

Der „durchschnittliche“ Leser kann daher beispielsweise lieber die Einführungen in die Kapitel lesen als die Texte selbst, die in Form beeindruckender Zusammenfassungen präsentiert werden. so, dass er sich später, wenn er es wünscht, für die Dokumente interessieren kann, die ihm daher nicht oder eher nicht mehr unbekannt sein werden.

Der Lehrer seinerseits wird in dieser Arbeit ein ausgezeichnetes Korpus von Texten finden, die unter so unterschiedlichen wie interessanten und nützlichen Themen zusammengefasst sind: von "den Anfängen des Lebens eines Kindes" bis zum "religiösen Leben von Kindern", Der Autor hat auch die Beziehungen zwischen Kindern und Eltern, Kindermönchen, die Erziehung von Kindern innerhalb der Aristokratie, aber auch die einfachen Leute, sogar das Glück und Elend, das er hat, behandelt kann während ihrer gesamten Existenz begegnen.

Die Texte sollen daher sowohl für alle nützlich sein als auch Abbildungen der vom Autor am Anfang jedes Kapitels vorgestellten Wörter.

Ich kann daher allen Interessierten der mittelalterlichen Geschichte nur raten, dieses Werk von Pierre Riché zu lesen. Weil es hilft, Bilanz über eine große vergessene Person in der Geschichte zu ziehen, nämlich das Kind, und weil es sich für alle als sehr interessant und nützlich erweist. Seit dem Mittelalter kämpfen nicht nur große Könige; Vergessen wir nicht, dass sie, bevor sie bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte waren, auch Kinder waren ...

P. RICHÉ, Als Kind im Mittelalter eine Sammlung von Texten, die sich dem Leben des Kindes vom 5. bis zum 15. Jahrhundert widmen, Editions Fabert, Coll. Pädagogen aus aller Welt, Paris, 2010.


Video: X:enius Handwerk - Wie erfinderisch war das Mittelalter? (September 2021).