Information

Toyota Grand Prix von Long Beach


Der Toyota Grand Prix von Long Beach wurde am 26. März 1977 von Chris Pook gegründet. Nach sechs Monaten veranstaltete er ein Formel-1-Rennen, bei dem der Schweizer Clay Regazzoni der Sieger war nächsten sechs Jahren. Der Kanadier Gilles Villeneuve führte 1979 einen Ferrari-Doppelsieg an, und 1980 erzielte der Brasilianer Nelson Piquets Parmalat Brabham einen weiteren Sieg von Flagge zu Flagge. Die Stadt Long Beach hatte sich in den nächsten sechs Jahren zu einem internationalen Schauplatz für Rennsport entwickelt und hat blühte im Laufe der Jahre weiter. 1984 starteten die Championship Auto Racing Teams (CART) in Long Beach, nachdem Pook für die Champ Cars unterschrieben hatte. Dover Motorsports, Inc. verkaufte die Vermögenswerte der Grand Prix Association von Long Beach an den Champ Car-Miteigentümer Kevin Kalkhoven und seine Aquarium Asset Management, LLC im Juni 2005.


Schau das Video: 1989 Toyota Grand Prix of Long Beach (Januar 2022).