Information

Das berühmte „Vier-Level“ eröffnet in Los Angeles


Am 22. September 1953 wird in Los Angeles, Kalifornien, an der Kreuzung der Freeways Harbour, Hollywood, Pasadena und Santa Ana der erste vierstöckige (oder „gestapelte“) Autobahnkreuz der Welt eröffnet. Es war, wie Die Samstagabend-Post schrieb, „der Traum eines verrückten Autofahrers“: 32 Fahrspuren schlängeln sich gleichzeitig in acht Richtungen. Obwohl die vierstöckigen Gebäude heute zu Recht als Wahrzeichen des Tiefbaus gefeiert werden, ist der Knotenpunkt kompliziert, häufig überfüllt und manchmal geradezu erschreckend. (Wie seine Kritiker gerne betonen, ist es wahrscheinlich kein Zufall, dass dieser Autobahnkrake nicht nur eine stinkende Schwefelquelle, sondern auch den ehemaligen Standort des Stadtgalgens überspannt.)

Bevor das vierstöckige L.A. gebaut wurde, hatten amerikanische Autobahnkreuze normalerweise die Form eines Kleeblatts mit vier kreisförmigen Rampen, die es Autofahrern ermöglichen sollten, ohne Bremsen von einer Straße zur anderen zu gelangen. Aber Kleeblätter waren gefährlich, denn auf der Autobahn ein- und von der Autobahn abfahrende Personen mussten auf der gleichen Spur um Platz ringen. Vierstufige Anschlussstellen hingegen eliminieren diesen schleifenförmigen Querverkehr, indem lange Bögen und Geraden übereinander gestapelt werden. Daher geht jede ihrer Zusammenführungen nur in eine Richtung – was zumindest theoretisch bedeutet, dass sie sicherer und effizienter sind.

Als die ikonische Hollywood-Hafen-Pasadena-Santa Ana-Vier-Ebene entstand, war es die teuerste halbe Meile Autobahn der Welt, deren Bau 5,5 Millionen US-Dollar kostete. (Heute schätzen Autobahningenieure, dass 5,5 Millionen US-Dollar für nur 75 Meter Stadtautobahn bezahlt werden könnten.) Straßenbauer haben eine ganze Nachbarschaft ausgeweidet – 4.000 Menschen verloren ihr Zuhause – und den größten Teil des Hügels ausgehoben, auf dem sie stand, und den Schutt in der Nähe abladen Chavez-Schlucht, wo heute das Dodger-Stadion steht.

Obwohl sein Design Dutzende von Autobahnkreuzen in den Vereinigten Staaten inspiriert hat, fürchten viele Angelenos ihre Begegnungen mit dem vierstöckigen Gebäude: Es ist so überfüllt (500.000 Autofahrer nutzen es täglich), stressig und tückisch wie die Kleeblätter von einst. Dennoch ist es ein unverzichtbarer Bestandteil des Stoffes und der Mythologie von Los Angeles.

LESEN SIE MEHR: Los Angeles: Eine Geschichte


Während die in Ost-West-Richtung orientierte Autobahn an dieser Kreuzung durchgehend mit US𧅥 nummeriert wurde, hat sich die numerische Bezeichnung der in Nord-Süd-Richtung ausgerichteten Straße an dieser Kreuzung im Laufe der Jahre geändert. Ursprünglich als U.S. Route 66 und U.S. Route 6 bezeichnet und später als State Route 11 unterzeichnet, wurden all diese Bezeichnungen schließlich von der Kreuzung entfernt und durch die aktuelle Bezeichnung Route 110 ersetzt.

Im Juli 2006 wurde das Autobahnkreuz offiziell zu Ehren von Bill Keene, dem ehemaligen Verkehrs- und Wetterberichterstatter von KNX und KNXT, benannt, obwohl der neue Name selten verwendet wird. Keene bezeichnete den Austausch als "The Stacks" und den "4-H Interchange". In den 1960er Jahren nannte es Dick Whittinghill im Radiosender KMPC manchmal den Vier-Buchstaben-Interchange. [2]

Der Knotenpunkt wurde als Stapelknotenpunkt gebaut, da umliegende Gebäude und Gelände den Bau eines Kleeblattknotens unpraktisch machten. Der Bau des Autobahnkreuzes hat über 4000 Menschen aus ihren Häusern vertrieben und 5,5 Millionen US-Dollar gekostet – damit war es die teuerste 800 m lange Autobahn, die zu dieser Zeit gebaut wurde. [3] Der Fernverkehr der US 101 befindet sich am oberen Ende des Autobahnkreuzes, über den Rampen, eine Seltenheit in Stapelkreuzungen (obwohl eine ähnliche Konfiguration später auf der M25 im Süden von London verwendet wurde, wobei die M23 über dem Rampen).

Seine unverwechselbare Architektur hat es lange Zeit zu einem Symbol für die Entwicklung von Los Angeles nach dem Zweiten Weltkrieg gemacht und erscheint auf zahlreichen Postkarten aus den 1950er und 1960er Jahren. [4]


Kommerzielle Fluggesellschaften verlagern ihren Betrieb vom Lockheed Air Terminal in Burbank (heute Hollywood Burbank Airport) zum Los Angeles Airport (heute Los Angeles International Airport, LAX). Das in Downey gelegene Los Angeles County eröffnet sein erstes öffentlich finanziertes Tierheim.


Leuchtfeuer verwendet am Flughafen Los Angeles (heute LAX), 1945. Los Angeles Almanach Foto.

Das professionelle Footballteam der Cleveland Rams beginnt in Los Angeles zu spielen. Etwa 1.500 Kriegsveteranen campieren im MacArthur Park, um gegen die Wohnungsnot in Los Angeles zu protestieren. Das Los Angeles State and County Arboretum wird eröffnet. Die "Hollywood Ten", sieben Schriftsteller, zwei Regisseure und ein Produzent, werden der Verachtung des Kongresses angeklagt, weil sie sich weigerten, anzugeben, ob sie Kommunisten sind. Der Hollywood Freeway (101) wird eröffnet. Eines der berüchtigtsten Verbrechen in der Geschichte von Los Angeles ereignet sich, der Mord an der „Black Dahlia“. Gangster "Bugsy" Siegel wird im Haus seiner Freundin Virginia Hill in Beverly Hills erschossen. Es werden Pläne für die weltweit erste "vierstufige Klassentrennung" in der Nähe der Innenstadt von Los Angeles enthüllt, die die Autobahnen 101 (Hollywood) und 110 (Harbor und Pasadena) verbindet. Los Angeles County beginnt, die Telefonvorwahl 213 zu verwenden. Der Los Angeles County Air Pollution Control District wird gegründet, um den sich verschlimmernden Smog zu bekämpfen.


Elizabeth Short, auch bekannt als die "Schwarze Dahlie", auf einem Foto der Polizei von Santa Barbara aus dem Jahr 1943. Mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia Commons.

Die Regierung von Los Angeles entlässt 17 Stadtarbeiter, die sich weigern, Loyalitätsversprechen zu unterschreiben.

Die Pacific Electric Railway Company bittet die Public Utilities Commission um Erlaubnis, ihre berühmten "Roten Autos" auf 11 ihrer 17 Linien durch Busse zu ersetzen. Ed Roybal wird seit 1881 als erster mexikanischer Amerikaner in den Stadtrat von Los Angeles gewählt. Der Flughafen von Los Angeles wird in Los Angeles International Airport (LAX) umbenannt.


US-Kongressabgeordneter Edward R. Roybal. Mit freundlicher Genehmigung der Kongressbibliothek.

Die US-Volkszählung verzeichnet 1.970.358 Personen in der Stadt Los Angeles und 4.151.687 Personen für den gesamten Bezirk Los Angeles. Louis H. Boyer beginnt die größte private Landentwicklung des Landes mit einem Plan für die 17.000-Einwohner-Gemeinde Lakewood. Der Kongressabgeordnete (und zukünftige Präsident) von Los Angeles, Richard Nixon, gewinnt einen Sitz im US-Senat in einer Kampagne gegen die Kongressabgeordnete Helen Gahagin Douglas.


Der Kongressabgeordnete Richard Nixon wirbt für den US-Senat, 1950. Mit freundlicher Genehmigung des National Archives.

Hinterhofverbrennungsanlagen sind verboten, um den Smog zu reduzieren. Sieben mexikanisch-amerikanische Jugendliche werden bei einem Vorfall, der als "Bloody Christmas" bekannt wird, von Polizisten in Los Angeles festgenommen und geschlagen. Acht Beamte werden später angeklagt und 36 weitere werden diszipliniert. Die Metropolitan Transit Authority wird gegründet. Die Los Angeles Rams gewinnen in Los Angeles ihre erste NFL-Meisterschaft.


Atomtest in Nevada, 225 Meilen entfernt von den Caltech-Studenten Stan Wilks und Dave Twining vom Mt. Wilson beobachtet. Foto von Los Angeles Mirror, mit freundlicher Genehmigung des U.S. Dept. of Energy National Archives.

Ein schweres Erdbeben im Zentrum von Kern County erschüttert Los Angeles, aber schwere Schäden sind hier aufgrund der Entfernung vom Epizentrum begrenzt. Mindestens fünf Menschen werden getötet. Professor Arie J. Haagen-Smit vom California Institute of Technology erklärt zunächst abschließend die Ursprünge des Smogs. Die Los Angeles City Housing Authority wird vom California State Un-American Activities Committee untersucht. Der örtliche Kongressabgeordnete Richard Nixon wird zum Vizepräsidenten gewählt. Das Werk 42 der US-Luftwaffe wird in Palmdale errichtet.


Luftaufnahme des US Air Force Plant 42. Mit freundlicher Genehmigung des US Geological Survey über Topoquest.com.

Das El Pueblo de Los Angeles State Monument wird eingeweiht. Die Pacific Electric Railway gibt die Kontrolle über ihre Bus- und roten Autolinien an Metropolitan Coach Lines ab. Der Verkehrsknotenpunkt "Four Level" in der Nähe der Innenstadt von Los Angeles ist fertiggestellt. Die Unterführung des Sepulveda Boulevard unter den Start- und Landebahnen des LAX wird eröffnet. Es ist der erste Tunnel seiner Art. Das erste erfolgreiche Cross-Channel-Schwimmen vom Festland nach Catalina wird von Jose Cortinas in 32 Stunden, 10 Minuten und 52 Sekunden absolviert.


Lakewood ist als Stadt eingemeindet. Los Angeles wird von seinem schlimmsten Smog-Angriff aller Zeiten getroffen, der dazu führt, dass der Flugverkehr von LAX nach Burbank umgeleitet wird und Schiffe daran gehindert werden, in den Hafen einzulaufen. Das J. Paul Getty Museum wird eröffnet. Simon Rodia vervollständigt die Watts Towers. Der Bürgermeister von Los Angeles City, C. Norris Poulson, befiehlt zwar der Rassenintegration nicht, aber angesichts der Unvermeidlichkeit einer Klage der NAACP wegen Rassendiskriminierung, ordnet die Aufhebung der Rassentrennung der Feuerwehr von Los Angeles an. Der Schritt wird gegen viel Widerstand einiger einfacher weißer Feuerwehrleute unternommen. Zwei Postangestellte werden angeklagt, große Buchmachergeschäfte vom Terminal Annex Post Office in Downtown Los Angeles aus betrieben zu haben. Etwa ein Dutzend weiterer Postangestellter sollen beteiligt gewesen sein.


Watts Towers von Simon Rodia. Los Angeles Almanach Foto.

Die Walt Disney Company eröffnet Disneyland in Anaheim.


Disneyland-Eingang, Anaheim, Kalifornien. Mit freundlicher Genehmigung des Carol M. Highsmith Archivs und der Kongressbibliothek.

Baldwin Park, Cerritos La Puente und Downey sind als Städte eingemeindet. Los Angeles City hebt seine Verordnung zur Begrenzung der Gebäudehöhe auf 150 Fuß auf. Gründung der California State University in Northridge.


Rathaus von Los Angeles, 1945. Luftaufnahmen Foto vom Kriegsministerium, mit freundlicher Genehmigung des National Archives.

Rolling Hills, Paramount, Santa Fe Springs, Industry, Bradbury, Irwindale, Duarte, Norwalk, Bellflower und Rolling Hills Estates sind als Städte eingetragen. Diese zehn Städte sind die größte Anzahl neuer Städte, die in einem einzigen Jahr in Los Angeles County gegründet wurden. Nach der Kollision in der Luft mit einem Militärflugzeug stürzt ein neues DC7B-Verkehrsflugzeug auf seinem ersten Testflug vom Flughafen Santa Monica in die Pacoima Congregational Church in Pacoima, wobei große Teile des Wracks auf den angrenzenden Spielplatz der Junior High School in Pacoima fallen. Die Besatzung beider Flugzeuge kommt ums Leben, ebenso zwei Schulkinder am Boden. Ein drittes schwer verletztes Kind stirbt wenige Tage später. Mindestens 75 weitere Kinder der Schule werden verletzt. Die Brooklyn Dodgers ziehen nach Los Angeles. Das nördliche Los Angeles County beginnt mit der Verwendung der Vorwahl 805. Der Whittier Narrows Dam ist fertiggestellt.


Whittier Narrows Dam Projekt, 1957. Mit freundlicher Genehmigung des US Army Corps of Engineers & USC Library.

Pico Rivera und South El Monte sind als Städte eingemeindet. 78.672 Menschen bevölkern das Los Angeles Coliseum, um zu sehen, wie die neuen Los Angeles Dodgers gegen die San Francisco Giants spielen. Die Dodgers gewinnen 6-5 (18. April). Die Reste der ehemaligen Pacific Electric Railway (einschließlich der Red Cars) werden der neu geschaffenen Los Angeles Metropolitan Transit Authority unterstellt. KTLA Channel 5 stellt in Los Angeles den ersten TV-Nachrichtenhubschrauber des Landes vor. Es ist als "Telekopter" bekannt. Das erste erfolgreiche Doppel-Cross-Channel-Schwimmen zwischen dem Festland und Catalina wird von Greta Anderson gemacht (Catalina - Festland: 10 Stunden, 49 Minuten, 41 Sekunden Festland - Catalina: 26 Stunden, 53 Minuten, 28 Sekunden).

Walnut, Artesia, Rosemead und Lawndale sind als Städte eingemeindet. LGBTQ-Gäste im Cooper Donuts-Laden in Downtown L.A. wehren sich gegen die Belästigung durch die Polizei in Los Angeles im ersten offenen Widerstand der LGBTQ-Menschen in der Geschichte der USA gegen Belästigung und Missbrauch durch die Polizei. Der sowjetische Premier Nikita Chruschtschow besucht Los Angeles. Lokale Immobilienmakler versuchen, ihm ein Haus zu verkaufen. Die Los Angeles Dodgers besiegen die Chicago White Sox und gewinnen ihren ersten World Series-Wimpel. United Airlines nimmt den ersten Jet-Service am Los Angeles International Airport (LAX) auf. Die Jet-Route verbindet Los Angeles und New York. Die Los Angeles Memorial Sports Arena wird eröffnet.

Ein Vorfall im Cooper Donuts-Laden in Los Angeles löst 1959 den ersten offenen Widerstand von LGBTQ-Menschen gegen Belästigung und Missbrauch durch die Polizei aus.


Los Angeles Dodgers gegen Chicago White Sox in einem World Series Game im Los Angeles Memorial Coliseum, 1959. The Sporting News Archives, mit freundlicher Genehmigung von Wikimedia Commons.

Commerce, La Mirada, Temple City, San Dimas und Cudahy sind als Städte eingemeindet. Die US-Volkszählung verzeichnet 2.479.015 Personen in der Stadt Los Angeles und 6.039.834 Personen für den gesamten Bezirk Los Angeles. In Los Angeles findet die Democratic National Convention statt. John F. Kennedy wird als demokratischer Präsidentschaftskandidat nominiert. Das professionelle Basketballteam der Lakers zieht von Minneapolis nach Los Angeles.


John F. Kennedy akzeptiert die Präsidentschafts-Nonimation auf dem Demokratischen Kongress in Los Angeles, 1960. Mit freundlicher Genehmigung von San Jose News & Wikimedia Commons.

Bell Gardens und Hidden Hills sind als Städte integriert. Das Great Bel Air-Brentwood Fire zerstört 484 Häuser beim schlimmsten Buschfeuer in der Geschichte von Los Angeles. Das Themengebäude wird am Los Angeles International Airport (LAX) errichtet. Der Stadtrat von Los Angeles bezeichnet es später im Jahr 1992 als kulturhistorisches Denkmal. Die letzte der alten Red Car Trolley-Linien, die Linie Los Angeles nach Long Beach, stellt den Betrieb ein.


Themengebäude am Los Angeles International Airport (LAX). Mit freundlicher Genehmigung von Junkyardsparkle, Fotograf und Wikimedia Commons.

Palmdale ist als Stadt eingemeindet. Die Lakers treten in ihrer ersten NBA-Meisterschaftsserie als Los Angeles Lakers auf, werden aber von den Boston Celtics in 4 Spielen zu 3 geschlagen. Das Dodger Stadium wird in Chavez Ravine eröffnet. Die Hearst Corporation fusioniert zwei ihrer Zeitungen in Los Angeles, die Prüfer in Los Angeles (gegründet 1903) und die Los Angeles Herald-Express (gegründet 1873) zu werden der Los Angeles Herald-Prüfer.


Dodger-Stadion, Los Angeles, Kalifornien. Mit freundlicher Genehmigung der Jon B. Lovelace Collection of California Photographs in Carol M. Highsmith's America Project & Library of Congress.


Das berühmte „Vier-Level“ eröffnet in Los Angeles - GESCHICHTE

Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 1984 im Los Angeles Memorial Coliseum | Foto: IOC

1984 - Los Angeles wird die einzige US-Stadt, in der die Olympische Sommerspiele zweimal.
1984 - Los Angeles wird die erste Stadt in Amerika mit zwei Telefonvorwahlen, da die Täler von San Fernando und San Gabriel als 818 bezeichnet werden.
1984 - Ein neues internationales Terminal wird am LAX eröffnet, benannt nach Bürgermeister Tom Bradley. Heute operieren rund 30 Fluggesellschaften von diesem Terminal aus.

1984 - Der Mazda Miata wird in Los Angeles entworfen. Neben Mazda, Honda, Nissan, Toyota, Volkswagen, Volvo und den "Big Three" haben US-Automobilhersteller alle Designzentren in LA.
1984 - Die San Diego Clippers ziehen nach LA.

1986 - Im olympischen Fieber findet der erste City of Los Angeles Marathon statt. Es ist der größte erstmalige Marathon mit fast 11.000 Teilnehmern.

1987 - Papst Johannes Paul II. besucht Los Angeles. Zu seinen Aktivitäten gehören Treffen mit führenden Köpfen der Kommunikationsbranche und das Feiern von zwei Outdoor-Messen.

1987 - James Ellroys Die schwarze Dahlie erscheint, der erste seiner Reihe von Los Angeles-Romanen, zu der auch L.A. Vertraulich.

Kirk Gibson umrundet die Bases nach seinem legendären Homerun&nbsp| Foto: Los Angeles Dodgers

1988 - Dodgers-Außenfeldspieler Kirk Gibson seinen legendären Homerun der World Series, der weithin als der größte Sportmoment in der Geschichte von L.A. gilt.
1988 - Das Gene Autry Western Heritage Museum wird eröffnet.

1990 - Nelson Mandela besucht Los Angeles im Rahmen einer historischen 12-tägigen 8-Städte-Tour durch die USA Mandela bleibt im Millennium Biltmore und spricht vor 70.000 Menschen im Kolosseum: "Wir hätten die Vereinigten Staaten ohne Besuch nicht verlassen können die Stadt, die täglich die Träume von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nährte."
1990 - Eröffnung des US-Bankturms. Mit 73 Stockwerken wäre es das höchste Gebäude an der Westküste seit fast drei Jahrzehnten.
1990 - Das Hammer Museum wird in Westwood eröffnet.

1990 - Wenn die Metro Blue Line Downtown mit Long Beach verbindet, kehrt die Stadtbahn für Pendler in die Gegend von Los Angeles zurück.

1991 - Lakers-Star Magic Johnson geht in den Ruhestand und gibt bekannt, dass er HIV-positiv ist, gibt HIV/AIDS eine neue Plattform und macht deutlich, dass diese Krankheit jeden treffen kann.

1991 - Die Vorwahl 310 wird für das westliche, südliche und östliche Los Angeles verwendet.

1992 - Esa-Pekka Salonen übernimmt den Taktstock als Dirigent des Los Angeles Philharmonic.

1992 - Eröffnung des Japanisch-Amerikanischen Nationalmuseums in Little Tokyo, dem einzigen Museum in den Vereinigten Staaten, das die Geschichte japanischer Amerikaner erzählt.

1992 - Jay Leno übernimmt die Leitung von Die Tonight-Show. "Jaywalking" beginnt.

1993 - Das Museum of Tolerance wird in West LA eröffnet. Obwohl es sich auf den Nazi-Holocaust konzentriert, untersucht es auch allgemeine Fragen von Toleranz und Rassismus.

Steve McQueen 's 1956 Jaguar XKSS im Petersen Automotive Museum | Foto: Wikimedia Commons

1994 - Die Automobilmuseum Petersen, eines der größten Automobilmuseen der Welt, eröffnet in der Museum Row an der Ecke Fairfax und Wilshire. Das Museum umfasst jetzt 100.000 Quadratmeter Exponate, 25 Galerien und über 300 Fahrzeuge in seiner Sammlung.

1994 - Die Augen der Welt richten sich auf L.A. als Fußball-Größe O.J. Simpson wird nach einer spektakulären Verfolgungsjagd bei langsamer Fahrt wegen Mordes an seiner Frau Nicole Brown Simpson und Ronald Goldman festgenommen. „Wenn's nicht passt, musst du freisprechen“ kommt bald ins amerikanische Lexikon.

1994 - Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft wird an verschiedenen Orten in den Vereinigten Staaten ausgetragen. Brasilien besiegte Italien im letzten Spiel im Rose Bowl Stadium mit 3:2 im Elfmeterschießen.

Ausstellung zur Freiheitsstatue im Skirball Cultural Center | Foto: Yuri Hasegawa

1996 - Die Skirball-Kulturzentrum wird in Brentwood als Museum für jüdische Geschichte und Kultur eröffnet.
1996 - Das erste Los Angeles Times Festival of Books findet statt. Heute besuchen mehr als 150.000 das Wochenend-Event und ist damit das größte Festival seiner Art im Land.
1996 - LA Galaxy beginnt als eines von acht Gründungsmitgliedern der Major League Soccer.
1996 - Das Museum of Latin American Art (MOLAA) wird in Long Beach gegründet und bedient den Großraum Los Angeles. MOLAA ist das einzige Museum in den Vereinigten Staaten, das sich der modernen und zeitgenössischen lateinamerikanischen und lateinamerikanischen Kunst widmet.

Blick auf den Central Garden und den Pazifischen Ozean im Getty Center | Foto: Yuri Hasegawa

1997 - Auf einem Hügel über Brentwood gelegen, Getty Center öffnet sich mit Blick auf das gesamte Los Angeles Basin.Der mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnete Architekt Richard Meier entwarf die Gebäude mit einer Fassade aus Travertin-Marmor – ebenso der Central Garden von Robert Irwin.

1998 - Hey Mann, Der große Lebowski wird veröffentlicht und Jeff Bridges' The Dude wird zu einer Ikone der Popkultur.
1998 - Das Gebiet um den Kern von Downtown LA erhält die Vorwahl 323.

STAPLES Center | Foto: Yuri Hasegawa

1999 - STAPLES-Center eröffnet, das neue Zuhause für Profi-Basketball- und Hockeyteams und der Beginn einer Renaissance in Downtown Los Angeles.

1999 - Die Vereinigten Staaten schlagen China im Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft im Rose Bowl Stadium. Brandi Chastain, die ihren gewonnenen Elfmeter feiert, ist seitdem zu einem ikonischen Bild der Frauen-Leichtathletik in den USA geworden. Auf den Tag genau zwanzig Jahre lang wurde Chastain mit einer Bronzestatue verewigt, die am 10. Juli 2019 vor dem Rose Bowl Stadium enthüllt wurde.


2000 - Ein Teil von East Hollywood wird als Amerikas erste und einzige thailändische Stadt bezeichnet. In Los Angeles leben so viele ethnische Thais (ungefähr 80.000), dass die Stadt manchmal als die 77. Provinz Thailands bezeichnet wird.

Hollywood & Highland | Foto: Yuri Hasegawa

2001 - Das Kodak Theatre wird als neuer Veranstaltungsort für die Oscar-Verleihung eröffnet (es wurde in Dolby-Theater in 2012). Nebenan eröffnet das Hollywood & Highland, ein Einzelhandels- und Unterhaltungszentrum, das auch die Hollywood-Geschichte im Blick hat.
2001 - Amoeba Music wird auf dem Sunset Boulevard in Hollywood eröffnet. Der riesige Laden nimmt einen ganzen Stadtblock ein und bietet die größte, breiteste und vielfältigste Sammlung von Musik und Filmen, die jemals unter einem Dach untergebracht war.

2002 - Die 11-stöckige Kathedrale Unserer Lieben Frau von den Engeln wird in Downtown LA eröffnet und ersetzt St. Vibiana als Hauptanbetungszentrum der Erzdiözese. Das zeitgenössische Design des mit dem spanischen Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten José Rafael Moneo hat praktisch keine rechten Winkel und einen Platz, der an Kathedralen der Alten Welt erinnert.

2003 - Walt Disney Konzerthalle, entworfen vom in Los Angeles ansässigen, mit dem Pritzker-Preis ausgezeichneten Architekten Frank Gehry und Heimat des gefeierten Los Angeles Philharmonic, öffnet in Downtown LA und wird sofort zu einem ikonischen architektonischen Wahrzeichen der Stadt.
2003 - Eröffnung des Home Depot Centers in Carson. Der jetzt als Dignity Health Sports Park bekannte Mehrzweck-Sportkomplex befindet sich auf dem Campus von Cal State Dominguez Hills und verfügt über ein Fußballstadion (Heimspielfeld der LA Galaxy), ein Tennisstadion, eine Leichtathletikanlage und eine Welt- Klassenvelodrom, das VELO Sports Center.

2005 - Antonio Villaraigosa wird Bürgermeister von Los Angeles, der erste Bürgermeister der Stadt hispanischer Abstammung seit 1872. Nach seiner Wahl Nachrichtenwoche zeigt ihn auf dem Cover mit der Überschrift „Latino Power“.

Äußerer Peristylgarten der Getty Villa | Foto: Yuri Hasegawa

2006 - Nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wird das Getty Museum in Pacific Palisades als das Getty Villa, beherbergt die bedeutende Sammlung der Stiftung griechischer, römischer und etruskischer Antiquitäten.

2006 - Das Griffith Observatory wird nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wiedereröffnet, darunter das Leonard Nimoy Event Horizon Theatre, das nach dem Schauspieler benannt ist, der Mr. Spock im Original spielte Star Trek Serie.

2006 - Die Einwohnerzahl der Stadt beträgt 3.976.071. Los Angeles County hat 10.245.572 Einwohner und ist mit Abstand der größte County des Landes.

Microsoft Plaza bei Nacht | Foto: L.A. LIVE

2008 - L.A. LIVE öffnet in Downtown LA.
2008 - Das GRAMMY Museum wird zeitgleich mit dem 50. Jubiläum der Grammy Awards eröffnet. Das Museum informiert die Besucher über die Geschichte und kulturelle Bedeutung der amerikanischen Musik durch spannende Ausstellungen, innovative Programme und hochmoderne interaktive Aktionen.
2008 - Das Broad Contemporary Art Museum (BCAM), eine der größten Sammlungen zeitgenössischer Kunst der Welt, wird im LACMA eröffnet.

2009 - Madame Tussauds eröffnet in Hollywood und der Annenberg Space for Photography in Century City.

2010 - Angels Flight wird wiedereröffnet und verbindet das historische und das Finanzviertel von Bunker Hill.
2010 - Die erste CicLAvia findet statt. Inspiriert von Bogotás Wochenzeitung ciclovía, CicLAvia sperrt vorübergehend Straßen für den Autoverkehr und öffnet sie für Angelenos als öffentlichen Park. Mehr als 1,6 Millionen Menschen haben CicLAvia erlebt und sind damit die größte Open-Street-Veranstaltung in den USA.

2011 - In Downtown LA eröffnet La Plaza de Cultura y Artes gegenüber dem Marktplatz Olvera Street und die Dinosaur Hall im Natural History Museum.
2011 - Das Los Angeles Philharmonic verlängert den Vertrag von Musikdirektor Gustavo Dudamel bis zum Ende der Saison 2018-2019, dem 100-jährigen Jubiläum des Orchesters.

Das Space Shuttle Endeavour im California Science Center | Foto: Yuri Hasegawa

2012 – Transformers: The Ride-3D startet in den Universal Studios Hollywood und die Space Shuttle Endeavour wird im California Science Center öffentlich ausgestellt.

2012 - Das Schlachtschiff IOWA feiert seine Eröffnung als schwimmendes Museum. Das "Battleship of Presidents" ist dauerhaft am Liegeplatz 87 im Hafen von Los Angeles in San Pedro angedockt.

2012 - Die Los Angeles Kings gewinnen den ersten Stanley Cup in der Geschichte der Franchise.

2013 - Eric Garcetti wird der erste gewählte jüdische Bürgermeister von L.A. und der jüngste seit mehr als einem Jahrhundert.

2013 - Mehrere der kulturellen Wahrzeichen von L.A. feiern Meilensteine: Walt Disney Concert Hall (10.), Fowler Museum (50.), Hollywood Sign (90.), Natural History Museum (100.).

Yayoi Kusama, "Sehnsucht nach der Ewigkeit", 2017 [Detail]. Foto von Maris Hutchinson/EPW-Studio. Bild © Yayoi Kusama. Mit freundlicher Genehmigung von David Zwirner, New York Ota Fine Arts, Tokio/Singapur/Shanghai Victoria Miro, London/Venedig Yayoi Kusama Inc.

2014 - Zu den Hoteleröffnungen zählen das Ace Hotel Downtown Los Angeles und das LINE Hotel in Koreatown.
2014 – Ich Einfach unverbesserlich: Minion Mayhem wird in den Universal Studios Hollywood eröffnet.
2014 - Kulturelle Meilensteine ​​sind das 50-jährige Jubiläum des Musikzentrums und die Eröffnung des Die Breite Museum für zeitgenössische Kunst in Downtown LA.

2015 – Fast & Furious – Supercharged und The Simpsons Ride werden in den Universal Studios Hollywood eröffnet.
2015 - Los Angeles ist Gastgeber der Special Olympics World Games, der größten sportlichen und humanitären Veranstaltung der Welt im Jahr 2015.

Skyslide im OUE Skyspace | Foto: Yuri Hasegawa

2016 - Die Rams kehren nach einer 22-jährigen Pause nach Los Angeles zurück.
2016 - Die Zauberwelt von Harry Potter wird in den Universal Studios Hollywood eröffnet. OUE Skyspace öffnet am US Bank Tower und die Metro Expo Line verbindet Downtown LA und den Santa Monica Pier.

Präsidentschaftskandidat Senator Barack Obama begrüßt Anhänger bei einer Kundgebung im Rancho Cienega Sports Complex in Los Angeles&nbsp| Foto: Barack Obama,&nbspFlickr

2017 - Der Stadtrat von Los Angeles genehmigt einstimmig den Antrag auf Umbenennung von 3,5 Meilen der Rodeo Road im Rancho Cienega Sports Complex in South L.A. as Obama-Boulevard.

2017 - Der Grand Central Market feiert sein hundertjähriges Bestehen und der Angels Flight wird wiedereröffnet.
2017 - Die Marciano Foundation, unterstützt von den Guess Jeans-Brüdern Maurice und Paul Marciano, eröffnet ein kostenloses Museum für zeitgenössische Kunst in Koreatown.

Gustavo Dudamel dirigiert das LA Phil | Foto: Hollywood Bowl, Facebook

2018 - Das Los Angeles Philharmonic feiert sein hundertjähriges Jubiläum.

2018 - Das Banc of California Stadium, Heimat des Los Angeles Football Club, wird im Exposition Park eröffnet.
2018 - Bradley Coopers Remake von Ein Star ist geboren enthält den Showstopper "Shallow", das Duett mit Lady Gaga und Cooper, das den Oscar für den besten Originalsong gewinnt.
2018 - Der Venice Pride Lifeguard Tower ist Bill Rosendahl gewidmet, dem ersten offen schwulen Mann, der in den Stadtrat von L.A. gewählt wurde.

Wassertropfen bei Jurassic World - The Ride | Foto:&nbspUniversal Studios Hollywood

2019 - Jurassic World: Die Fahrt wird in den Universal Studios Hollywood eröffnet.
2019 - UCLA, Musso & Frank Grill und The Huntington Library feiern ihr 100-jähriges Bestehen.

2019 - Das Los Angeles LGBT Center feiert "50 Years of Queer", das Petersen Automotive Museum feiert sein 25-jähriges Bestehen und das STAPLES Center feiert sein 20-jähriges Bestehen.
2019 - Quentin Tarantinos "Liebesbrief an LA" Es war einmal in Hollywood öffnet sich zu kritischem Beifall. Es würde später 10 Oscar-Nominierungen in fast allen wichtigen Kategorien einbringen, darunter Bester Film, Beste Regie und Anspielungen auf die Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio und Brad Pitt.


Mitte der 80er/Anfang der 90er Jahre: Verbindung mit berüchtigten Kriminellen.

Am besten bekannt als "Nachtpirscher", Richard Ramirez terrorisierte Los Angeles von Juni 1984 bis August 1985. Während dieser Zeit übernachtete der gebürtige Texaser im Cecil Hotel im 14. Stock. Im Sommer 1985 umzingelten ihn Einwohner von Los Angeles, nachdem sie ihn aus den Zeitungen erkannt hatten. Er wurde wegen 13 Mordes, 5 versuchten Mordes und 11 sexuellen Übergriffen verurteilt.

Dann, 1991, Serienmörder Jack Unterweger im Cecil Hotel eingecheckt – Jahre nachdem er 1976 in seinem Heimatland Österreich wegen Mordes verurteilt wurde. Während seines Aufenthalts im Cecil Hotel soll er mindestens drei Sexarbeiterinnen getötet haben. Trotz lebenslanger Haftstrafe wurde Jack 1990 auf Bewährung freigelassen.

1994 sprach ihn die österreichische Regierung wegen neun Morden für schuldig und verurteilte ihn zu lebenslanger Haft.


10 monumentale Wandbilder von Los Angeles

Mit dem Inkrafttreten der Wandgemäldeverordnung an diesem Samstag, dem 12. Oktober 2013, wird die Stadt Los Angeles ihn "Mural Day" nennen, der das Ende eines 11-jährigen Moratoriums für Wandmalereien auf Privatgrundstücken markiert. Deklarationen werden am Freitag zu Protokoll gegeben, Ratsmitglied José Huizar wird ein neues Projekt in Boyle Heights vorstellen und neun Künstler werden Utility-Boxen in der First Street als Leinwand verwenden.

In derselben Woche jährt sich zum ersten Mal die Wiedereinweihung von David Alfaro Siqueiros' "America Tropical", das vor 81 Jahren sein Debüt feierte.

In "Das Kunstwerk im Zeitalter der mechanischen Reproduktion" schrieb der deutsche Literaturkritiker Walter Benjamin, dass die Reproduktionstechnik es ermöglicht, die Funktion der Kunst von ihren früheren Themen und Bewegungen umzukehren: "Statt auf Ritual zu basieren, beginnt sie zu basieren zu einer anderen Praxis, der Politik." Von 1932 bis 2002 sehen wir, wie die Wandmalereien in Los Angeles die Politik zum neuen Ritual für Kunstinhalte machten.

Jetzt nur noch zehn Wandbilder? Wirklich unmöglich, und irgendwie ist keine Kunst aus der olympischen Ära enthalten. Widersprechen Sie auf jeden Fall der Liste, die wir mehr machen können. Senden Sie uns Ihre eigenen Vorschläge in das Kommentarfeld unten.

Hier ist eine zeremonielle Liste von zehn monumentalen Wandgemälden, die vor dem Verbot von 2002 erstellt wurden.

1: Amerika Tropical (1932)
David Alfaro Siqueiros

Auf der Straße, in der die Stadt gegründet wurde, ist das verblasste Bild einer indigenen Figur am Kreuz das Symbol für Ideologie und Prozess der zukünftigen Wandmalereien. Wenn Sie hier ein Leser sind, kennen Sie die Geschichte: Nach Nächten mit den führenden Künstlern der Stadt, die inspiriert wurden, als Mitglieder von Siqueiros' "Bloc of Painters" ausgewählt zu werden, hatte die beauftragte "América Tropical" am 8. Oktober 1932 ein bürgerliches Debüt , und wurde mit Bewunderung und Antipathie begrüßt. Die politische Sichtweise des Imperialismus in Amerika, die mit einer neuen Farbtechnik gemalt wurde, die mit Druckspray auf experimentelle Materialien aufgetragen wurde, sollte für die Menschen sichtbar sein, die sie erreichen wollte. Es erfüllte das Manifest von Siqueiros, dass es bei der Revolution um Inhalt, Technik und Präsentation geht. Es war nur bis 1938 intakt, als es vollständig weiß getüncht wurde. Die Wiederentdeckung des Wandgemäldes und die Hintergrundgeschichte seines Verlustes begann in einer Zeit, in der die Rückeroberung der kulturellen Identität eine politische Selbsterklärung war. „Für die wachsende Chicano-Kunstbewegung koexistiert die Ästhetik des mexikanischen Muralismus mit den avantgardistischsten Manifestationen, um die besondere Lebenserfahrung des urbanen Chicano auszudrücken“, schrieb die Kunsthistorikerin Shifra M. Goldman 1974.

* * * *
2: Die Große Mauer von Los Angeles (1976-1983)
Judith Baca / Soziales öffentliches Kunst- und Ressourcenzentrum

Der monumentale Umfang von Judith Bacas Roman über die Vergangenheit von Los Angeles ist in einen Kanal eingepasst, in dem einst Wasser frei floss, und ein direkter Nachkomme der Lehren von Siqueiros. Da es hier bei KCET ausführlich behandelt wird, werde ich eine einfache Interpretation für diese Liste anbieten: Das letzte Panel zeigt eine zeremonielle olympische Läuferin, eine starke Frau, die nicht nur eine Fackel übergeben, sondern mit ihr gelaufen ist und eine indigene Feder von bekannte und verlorene Geschichte der Stadt.

* * * *
3: Will Rogers Monument(1998)
Kent Twitchell

In Will Rogers Monument, einer zweiteiligen Installation im California Theatre in San Bernardino, haben beide Interpretationen von Rogers die Augen eines Geschichtenerzählers. Warum konzentriere ich mich auf dieses Wandbild abseits der Stadt? Immerhin gibt es die dramatische Ausrottung und den Gerichtssieg, der das Künstlerrecht mit "Ed Ruscha Monument" unterstützt. Oder die Verbindung von Kunst und Pendlerkultur mit "The Freeway Lady". Twitchell politisiert nicht direkt einen Standpunkt, aber diese Hommage an eine kulturelle Ikone erinnert daran, dass es sich bei den Wandgemälden um Südkalifornien handelt, nicht nur um Los Angeles.

* * * *
4: Wir sind keine Minderheit 1978
Mario Torero mit El Congreso de Artistas Cosmicos de las Americas de San Diego

Eine Liste von zehn SPARC-Wandgemälden oder eine Liste von Kunst in East Los Angeles und Boyle Heights wäre eine starke Darstellung der Wandmalereigeschichte. Tatsächlich ist es der Versuch, Wandmalereien im Osten der Stadt zurückzubringen, die die Stadt zum Entwurf einer Wandgemäldeverordnung veranlasst haben – nachdem Gerichte über Rechtsstreitigkeiten von Medienunternehmen entschieden hatten. Eine Lücke bestand darin, dass die Verwendung von Wörtern eingeschränkt wurde, was die Produktion von Werken wie "Wir sind keine Minderheit" illegaler machte, nachdem Wandbilder verboten wurden. Wie Willie Herrons "The Wall That Cracked Open" verwendet Mario Torero Typografie als Ästhetik und fördert das Chicano-Wandbild als Verschmelzung von Wort und Bild, wie bereits erwähnt. „Wir sind mit ‚wir‘ von ‚du‘ gegangen, um zu zeigen, dass die (Bürgerrechts-)Bewegung allumfassend ist“, sagte Torero. Der Wandmaler hat auch erklärt, dass er hofft, die Originalkomposition seines Wahrzeichens von Estrada Court restaurieren zu können.

* * * *
5: Die Mauer, die spricht, singt und schreit (2001)
Paul Botello

Wenn Sie nach Wandmalereien Ausschau halten, können Sie deren Fortschritt überwachen, während Sie sich in der Stadt bewegen. Wenn sie fertig sind, bleiben nicht viele Geheimnisse übrig. Dieser am Whittier Boulevard und Alma Avenue im Ruben F. Salazar Park in East L.A. war eine seltene Gelegenheit für mich, eine rein viszerale Erfahrung mit einem Wandbild aus Los Angeles zu machen. Die Farben eines frisch fertiggestellten Werkes wurden zur richtigen Tageszeit, ein Jahr vor Beginn des Wandverbots, von der Sonne beleuchtet und machten für mich eine atemberaubende erste Sichtung. Aus der Ferne werden Sie von Botellos reichen Linien angelockt, und Sie werden erneut belohnt, wenn Sie anhalten, um über die Details nachzudenken. Der Titel sagt alles.

* * * *
6: Insel Kalifornien (1972)
Victor Henderson, Terry Schoonhoven, Jim Frazin (L.A. Fine Arts Squad)

So wie "Los Tres Grandes" auf die europäische Wandmalerei-Tradition des Realismus und Maßstabs reagierte, hatte Venedig ein Kollektiv, das dasselbe tat, während es den Auftrag des mexikanischen Wandmalismus nutzte, dass die Kunst auf die Straße gehört. The Fine Arts Squad „kombinierte schwarzen Humor, DIY-Populismus, Sci-Fi-Spezialeffekte und den Schwung für den Moment in ambitionierten, lebenslustigen Werken, die den Tenor ihrer Zeit einfangen und noch heute nachhallen“, schrieb die Los Angeles Times im Jahr 2011. "Isle of California" ist eine Wiedergabe der Zerstörung Kaliforniens durch ein Erdbeben, das jetzt der Sonne verloren geht und sich niemand für eine Restaurierung einsetzt. Eine Liste von Venice Beach-Werken würde auch eine Liste von zehn überschreiten, aber nur wenige würden mit dem Geschichtenerzählen und der Größe der "Isle of California" konkurrieren.

* * * *
7: Der Neger in der kalifornischen Geschichte (1949)
Charles Alston und Hale Woodruff

Advocacy zwang zwei große Werke, vorerst in Los Angeles zu bleiben. Im Jahr 1949 beauftragte Golden State Mutual Charles Alston und Hale Woodruff, bedeutende Maler der Harlem Renaissance, eine Reihe von Wandgemälden für ihren Standort in der Western Avenue und am Adams Boulevard zu malen. Das Set mit dem Titel "The Negro in California History" besteht aus Alstons "Colonization and Exploitation" und Woodruffs "Settlement and Development". Im Jahr 2011 bot das Smithsonian 750.000 US-Dollar für die beiden Werke, zog sich jedoch zurück, als Kunsthistoriker aus Los Angeles protestierten. Die in viel kleinerem Maßstab reproduzierten Wandbilder stehen im Mittelpunkt der Ausstellung von Artefakten und Dokumenten der Arbeit im California African American Museum. Die eigentlichen Wandmalereien befinden sich noch im ursprünglichen Gebäude und warten auf ihr Schicksal. Da der Millard Sheets-Stipendiat Adam Arenson im Juni Werke von Sheets auflistete (und wir müssen erwähnen, dass Sheets Mitglied von Siqueiros' "Bloc of Painters" war), ist es passend, dass wir feststellen, wie ein Sponsor öffentlicher Kunst zeigte, wie öffentliche Kunst es tat nicht kompromittieren müssen.

* * * *
8: Eine glorreiche Geschichte, ein goldenes Erbe (1995)
Eliseo Art Silva

Dieses 35' x 150 Fuß lange Wandgemälde in Historic Filipinotown spricht vom hundertjährigen Jubiläum der philippinischen Revolution gegen Spanien und ehrt philippinisch-amerikanische Helden. „Das Design ist in zwei Teile gegliedert. Die erste Hälfte ist historisch und führt zum Erwachen des philippinischen nationalen und politischen Bewusstseins , und die Jugend und die Gemeinschaft auf der rechten Seite", schrieb MCLA. „Das Wandgemälde ist das erste Denkmal zu Ehren der 1.500 philippinisch-amerikanischen Farmarbeiter, die 1965 den Delano-Traubenstreik entzündeten und sich mit César E. Chávez zusammenschlossen, um die UFW zu gründen“, sagt der Künstler Eliseo Art Silva. Um das Thema Erde und Kunst zu verbinden, wurde auf dem Grundstück dieses von SPARC gesponserten Wandbildes ein Gemeinschaftsgarten hinzugefügt. Das Grundstück wurde weiter ausgebaut und am 8. September 2007 als Unidad Park eingeweiht.

* * * *
9: Unser mächtiger Beitrag AKA, Die Crenshaw-Mauer, Das Crenshaw-Wandbild (1975)
Diverse Künstler

Es erstreckt sich entlang einer Stützmauer, die auf einem zum Fahren gebauten Stadtblock sitzt, eine ehrgeizige Nutzung des Raums, um die Geschichte eines Viertels zu erzählen. Manchmal als "Große Mauer von Crenshaw" bezeichnet, hat die Aerosolreaktion auf die "Große Mauer von Los Angeles" einige Segmente verändert. Es kann sich alles ändern. Laut einer Facebook-Seite „The Crenshaw Wall Restoration Project“ hat die Community „beschlossen, dass es an der Zeit ist, das Erbe der Mauer zu erweitern, indem sie ein neues Wandbild erstellt, das die Stimmung und den Teint der Gemeinde jetzt widerspiegelt“. Das Projekt ist für August 2014 geplant.

* * * *
10: Kunst rettet Leben (1993) Phantom Street Künstler

Ich schließe mit einem anderen Künstler, der die Last der politischen Ideologie trägt, die sich in einer einsamen Figur manifestiert, die sich freiwillig über das soziale Martyrium hinwegsetzt, während er gegen den Imperialismus protestiert.Im Fall von The Phantom Street Artist, alias Joey Krebs, handelt es sich bei den Eindringlingen um Banksy und Shepard Fairey, Ausbeuter der Street-Art-Tradition, die durch manipulierte PR angetrieben werden. Dies deutet darauf hin, dass Bilder, die von Künstlern geschaffen und für Profit verkauft wurden, den Einzelhandel zur Galerie unserer Zeit machen – ein elitäres Umfeld, das progressive Wandmaler ignorieren wollten. Krebs scheut seine eigene PR nicht, da er diese Straßenkünstler und andere soziale Verstöße als den "Arbeitsgeist unserer Zeit" protestiert. Es kann nicht um Rasse oder ethnische Zugehörigkeit gehen, aber es geht um Klasse. Eine andere Sache, die Krebs mit seiner Arbeit von 1993 begann, die ein Ausgangspunkt für Street Art mit monumentalem Denken sein kann, ist, dass sie eine Verbindung zu "América Tropical" herstellt, als Protest, der als Straßenerlebnis einem breiteren Publikum zugänglich gemacht wird.


Inhalt

Mitte der 1890er Jahre war First and Spring das Zentrum des Geschäftsviertels, und das Bradbury Building, das 1893 am Third und Broadway eröffnet wurde und heute noch steht, [4] war sein Anker im Südwesten. [5] Bis 1910 galt das Gebiet nördlich der Fourth Street als das "North End" des Geschäftsviertels und es gab bereits Bedenken hinsichtlich seiner Verschlechterung, als das Handelszentrum von Third . in den heutigen historischen Kern verlegt wurde in die neunte Straße. [6]

Die Karte zeigt das Straßenraster von 1910 und zeigt in Blau drei wichtige Änderungen der Straßenführung in den 1920er bis 1950er Jahren:

  • Neuausrichtung der Spring Street nördlich der First Street, um parallel zur Main Street zu verlaufen
  • Erweiterung der Temple Street östlich der Main Street
  • Schaffung des US-101 Freeway und seiner Servicestraßen, genannt Arcadia- und Aliso-Straßen, aber nicht genau an den Positionen der alten Arcadia- und Aliso-Straßen.

Broadway Bearbeiten

1905 Blick nach Süden auf den Broadway von nördlich der Temple Street. Die Times Mirror-Druckerei im Vordergrund, gekennzeichnet 110 N. Broadway, heute Standort der Hall of Justice. Türme des Rathauses von 1888 am 200er Block des S. Broadway in der Ferne. Fort Moore Hill, jetzt eingeebnet, auf der rechten Seite.

c.1893-1900, Blick nach Osten entlang der Third St. von der Olive St. auf dem Bunker Hill. 3 Gebäude stechen von links nach rechts hervor: das Rathaus von 1888 (Broadway zwischen 2./3.), der Stimson Block (3. & Spring) und das Bradbury Building (3. &. Broadway)

Tempel und Broadway Bearbeiten

Seilbahnen der Temple Street Cable Railway verkehrten ab 1886 entlang der Temple Street und wurden 1902 durch Pacific Electric-Straßenbahnen ersetzt. [7] [8]

Nordwestliche Ecke von Temple und Broadway Bearbeiten

  • Das dreistöckige Backsteingebäude der Women's Christian Temperance Union wurde 1888 für 45.000 US-Dollar errichtet. [9] Auch bekannt als Temperance-Tempel, es wurde abgerissen [10] und wurde 1957 durch das Los Angeles County Central Heating and Refrigeration Plant ersetzt. [11]

Südostecke von Temple und Broadway (Pound Cake Hill, Westseite der New High St.) Bearbeiten

Dieser Ort war damals als Pound Cake Hill bekannt. Die Gebäude, die sich hier befanden, lagen im Osten zur New High Street und im Westen zum Broadway. Sie waren wie folgt: [12]

    , dessen ursprünglicher Standort (1873-1887) zwischen New High im Westen und Broadway im Osten südlich der Temple Street lag. Es wurde nach California und Sand Street verlegt, und 1890 wurde eine neue Anlage auf Fort Moore Hill gebaut, unmittelbar nördlich der Stelle, an der der Broadway heute den Hollywood Freeway kreuzt. Die Pound Cake Hill Schule wurde abgerissen und ersetzt durch:
  • Zuerst die Gerichtsgebäude aus rotem Stein (oder "Red Sandstone Courthouse"), das die Funktion des Gerichtsgebäudes vom Clocktower Courthouse (auch Temple Courthouse genannt) übernahm. Das 1891 erbaute Gebäude war ein Postamt und ein Bundesgebäude. Es wurde durch das Erdbeben in Long Beach von 1933 irreparabel beschädigt und 1936 abgerissen. [13]
  • Die Los Angeles County Hall of Records wurde 1911 neben dem Red Sandstone Courthouse (südlich) gebaut. Nach dem Erdbeben von San Fernando 1971 wurde sie als unsicher eingestuft und 1973 abgerissen. Eine neue Hall of Records wurde gebaut und 1962 eröffnet, einen Block westlich an der Südseite des Tempels zwischen Broadway und Hill.

Derzeit sind auf der Website:

  • Clara Shortridge Foltz Criminal Justice Center (Große Jury von Los Angeles County)
  • Ein Teil des Grand Park, der sich in der Mitte des Blocks zwischen Temple und First erstreckt, vom Rathaus in der Spring Street bis zum Musikzentrum an der Grand Avenue.
Neuausrichtung der Spring Street (1925) Bearbeiten

Die Poundcake Hill-Gebäude grenzten ursprünglich im Westen an den Broadway und lagen im Osten zur New High Street. Die New High Street (siehe Sanborn-Karte oben) war eine Nord-Süd-Straße, die parallel zum Broadway und östlich zur Spring Street verlief. Als Teil des Baus des Rathauses in den frühen 1920er Jahren wurde die New High Street südlich von Temple entfernt und die Spring Street wurde mehr in Richtung Nord-Süd ausgerichtet, parallel zum Broadway, anstatt nordöstlicher zu verlaufen und die Main Street am Temple zu treffen Straße. Infolgedessen lagen die Poundcake Hill-Gebäude bis zu ihrem Abriss gegenüber der neu ausgerichteten Spring Street.

Südwestliche Ecke von Temple und Broadway Bearbeiten

Angrenzend im Süden, in der Mitte des Blocks, befindet sich ein Teil des Grand Park.

First und Broadway Bearbeiten

Blick nach Süden entlang des Broadway von der First Street, 1904-5. Rechts von links nach rechts: C.H. Frost Building (#145), 141-3, Roanoke Bldg mit Türmen (#137-9), Newell & Gammon Bldg. (#131-5), Mason Opera House (#125-9)An der linken Handelskammer (#128), 1888 City Hall (#228-238).

Nordöstliche Ecke von First und Broadway Bearbeiten

    Gebäude von 1886. Dieses Gebäude wurde 1910 nach Schäden durch eine Bombe dem Erdboden gleichgemacht und 1912 an dieser Stelle ein neues Hauptquartier eröffnet. Später zog die Zeitung weiter südlich in der Spring Street zum Los Angeles Times Building, das heute Teil des Times Mirror Square ist und den gesamten Block einnimmt zwischen Broadway, Spring, First und Second Street. [14]

Nordwestliche Ecke von First und Broadway Bearbeiten

  • Website der Tajo-Gebäude (1896–Mitte 20. Jh.). [15] Nun ist der Standort des Rechtsbibliothek des Bezirks Los Angeles. [Zitat benötigt]

Südostecke von First und Broadway und Ostseite des 100er Blocks Bearbeiten

  • Website der Culver-Block Einzelhandels- und Bürogebäude. [16] Heute befindet sich das Pereira Building am Times Mirror Square, das 1973 erbaut wurde.
  • Südlich des Culver Blocks befand sich das Gebäude der Handelskammer von Los Angeles, 128-130 S. Broadway, das am 12. Februar 1904 eröffnet wurde [17] und zu dieser Zeit ein Wahrzeichen auf Postkarten und in Büchern war. 6 Stockwerke, 4 Etagen. Im Erdgeschoss befanden sich die Büros der Los Angeles Herald und Konsolidierte Bank. [18]

Südwestliche Ecke von First und Broadway Bearbeiten

Die südwestliche Ecke, in der viktorianischen Zeit unauffällige Einzelhandels- und Bürogebäude, war ab 1958 Standort des State Office Building (1958-60, Architekt Anson C. Boyd, demoliert 2006). Es wurde Junipero Serra State Office Building genannt, und dieser Spitzname wurde auf das ehemalige Broadway Department Store Gebäude in der 4. und Broadway übertragen, als es 1998 eröffnet wurde, um dieses Gebäude zu ersetzen. [19] Es ist jetzt der Standort des New US Gerichtsgebäude aus dem Jahr 2016, das den gesamten Block zwischen Broadway, Hill, First und Second einnimmt. [20]

Südlich der südwestlichen Ecke war die Freimaurer-Theater, 127 S. Broadway. Eröffnet 1903 als Freimaurer Opernhaus, 1.600 Sitzplätze. Benjamin Marshall von der Chicagoer Firma Marshall & Wilson entwarf das Gebäude in Zusammenarbeit mit John Parkinson. Marshall ist bekannt für die Gestaltung des Iroquois Theatre in Chicago. 1924 von Meyer & Holler umgebaut. Später zeigte es als Mason Theatre spanischsprachige Filme. Abgerissen 1955. [21]

145 S. Broadway, [22] Website des C. H. Frost-Gebäude, später bekannt als Haig M. Prinzenhaus. Erbaut 1898, Architekt John Parkinson, [23] Heute Standort des 2016 erbauten US-Gerichtsgebäudes von New Los Angeles, das den gesamten Block zwischen Broadway, Hill, First und Second einnimmt. [20]

Zweiter und Broadway Bearbeiten

Nordöstliche Ecke von Second und Broadway Bearbeiten

Eines von mehreren „Hellman Buildings“ in Downtown LA – nicht zu verwechseln mit dem noch bestehenden Hellman Building in Fourth and Spring – befand sich hier (#138) von 1897 bis 1959. [24] Das Gelände ist heute ein Parkhaus, Teil des Times Mirror Square-Komplexes.

Südwestliche Ecke von Second und Broadway und die Westseite des 200er Blocks

Die Westseite des 200er Blocks des South Broadway hatte von 1893 bis 1917 eine Schlüsselrolle in der Einzelhandelsgeschichte von Los Angeles, da sie mehrere prominente frühe Kaufhäuser wie das Ville de Paris, das Kaufhaus von Coulter von 1905, beherbergte –1917 und JW Robinsons Laden „Boston Dry Goods“ von 1895–1915. Alle drei Geschäfte zogen in die Seventh Street, als sie zwischen 1915 und 1917 zur gehobenen Einkaufsstraße wurde.

  • An der südwestlichen Ecke von 2nd und Broadway war Das Haus von Richter O'Melveny, Baujahr 1870. Diese wurde durch die Amerikanische Nationalbank (später Kalifornische Bank) Gebäude, das eine Runde durch das ersetzt wurde Gebäude in Kalifornien im Jahr 1911. Nr. 201-213 Broadway sind jetzt bekannt als die Broadway-Medienzentrum.

Weiter südlich auf der Westseite des Broadways befand sich 207-211, Standort der:

  • YMCA-Gebäude (#207–209–211), romanische Revival-Architektur, eröffnet im Juli 1889, abgerissen 1903.
    • Der YMCA operierte hier bei #207 von 1889 bis 1903,
    • Stadt London eröffnete hier im August 1891, geführt von den Herren Hiles und Niccolls, die aus dem Kaufhaus der Stadt Paris kamen. Es trug Vorhänge, Jalousien, Bettdecken und dergleichen. [25] Es operierte hier bis August 1895, als es neben dem Potomac Block in Nr. 213 umzog. [26]

    Das YMCA-Gebäude wurde abgerissen, um Platz zu machen für:

    Coulter-Komplex: Potomac- und Bicknell-Blöcke Bearbeiten

    Das angrenzende Potomac-Block und Bicknell-Block beherbergte ursprünglich prominente Einzelhändler der damaligen Zeit, wurde dann 1906 von Coulter's Department Store zu einem Komplex zusammengeschlossen und im Juni 1905 als neues, 157.000 sq ft (14.600 m 2 ) großes Geschäft eröffnet. [28] [29] [ 30]

    Potomac-Block bearbeiten

    Der Potomac Block, 213-223 S. Broadway, war von 1905-1917 als der . bekannt B. F. Coulter Building. Es wurde ursprünglich vom Holzplatz- und Mühlenbesitzer J. M. Griffith entwickelt. Es wurde 1888 von Block, Curlett und Eisen im romanischen Baustil entworfen [31] und am 17. Juli 1890 eröffnet. [32]

      (221–223, von 1893 bis 1906), [31]
  • Stadt London Dry Goods Co., die im August 1895 von nebenan in Nr. 211 hierher zog und bis August 1899 für diesen Standort inserierte. [26]
  • Es war das erste Mal, dass große Einzelhandelsgeschäfte am South Broadway eröffnet wurden, in einer Verlagerung des gehobenen Einkaufsviertels von 1890 bis 1905 von First und Spring zum South Broadway. 1904 kaufte Coulter's den Potomac Block und kombinierte ihn mit dem Bicknell Block, um seinen neuen Laden zu schaffen, der 1905 eröffnet wurde.

    • 215 wurde bis 1927 als Filiale von Coulter's fortgeführt. Dann war 215-217 in den 1940er Jahren die Heimat des Pacific Furniture House.
    • 219 beherbergte in den 1940er Jahren das Kaufhaus von Fisch.

    Das Gebäude wurde 1953 abgerissen und dient noch heute als Parkplatz. [33]

    Bicknell-Block Bearbeiten

    Die Bicknell-Block (oder Bicknell Building) bei 225–229 S. Broadway, mit Hintereingängen bei 224–228 S. Hill Street. war Teil von Coulter's von 1905 ab 1917. Nach dem Umzug von Coulter im Jahr 1917 beherbergte es die Westernschuh Co. (bis 1922), später bekannt als Western Department Store (1922-1928). Bis Ende der 1950er Jahre bedeckte der Schriftzug das Gesicht des Gebäudes von oben bis unten: "THE GRÖSSTE SCHUHABTEILUNG IM WESTEN". [34]

    Weiter südlich am Broadway Bearbeiten
    • 231-235, die Harris Newmark Gebäude (1899, Abram Edelman), Bartlett Music Co. (#233), Nebengebäude von J. W. Robinsons (#235) Goodwill Industries Store (#233-235, 1950er-60er). Das Gebäude steht noch, aber alle Stockwerke außer dem Erdgeschoss wurden entfernt.
    • 237-241, die Boston Dry Goods Building (fertiggestellt 1895, abgerissen, Architekten Theodore Eisen und Sumner Hunt, Designer des Bradbury Building) [35][36] Das Gebäude beherbergte J. W. Robinsons "Boston Dry Goods"-Laden von 1895-1915, Scotts Kaufhaus (239–241, 1920er Jahre), Third Street Store (237-241, 1950er-60er). Abgerissen, derzeit das Gelände eines Parkplatzes.
    • 251 beherbergte das Kaufhaus I. Magninspeciality, das hier am 2. Januar 1899 [37] eröffnet wurde. Ab 1904 gab I. Magnin bekannt, dass das Geschäft unter dem Namen seines Geschäftsführers Myer Siegel bekannt werden würde. [38]

    Südostecke und Ostseite des Broadways vom 2. bis 3. Bearbeiten

    Blick nach Norden entlang des Broadways an seiner Ostseite vorbei an der 2nd Street. Von oben links: Die L.A. Times Bldg. mit schlossartigem Türmchen, dahinter die Rekordhalle von 1911. Die Handelskammer Geb. bei #128. Drogerie im Hellman Bldg. (#144–6) an der NE-Ecke der 2nd Street. Zahnarzt im Nolan, Smith and Bridge Bldg. (#200–4) an der SE-Ecke des 2. Neues King Hotel im Gordon Bldg. (#206-10). Victor Clothing an seinem Standort von 1926-1964 im Crocker Bldg. (#212–6). Pig 'n Whistle im Copp Bldg. (#218–224). Rathaus von 1888 ganz rechts.

    Die südöstliche Ecke von 2nd und Broadway war der Standort von

    • Die Erste Presbyterianische Kirche befand sich hier im Jahr 1894. [39] Die Kirche wurde irgendwann vor 1906 ersetzt durch die:
    • Nolan, Smith und Brückenbau, #200-4 S. Broadway, Geschäfte und ein Restaurant. [40]
    • Jetzt befindet sich an der Ecke die im Bau befindliche U-Bahn-Station Historic Broadway.
    • Crocker-Gebäude, #212–6 [41] Heimat von Victor Clothing von 1920–1964.
    • B'nai B'rith Temple (1873), 214 S. Broadway (Nummerierung nach 1890), die erste Synagoge der Stadt, dem Erdboden gleichgemacht, um Platz für die Copp-Gebäude, 218–224 S. Broadway, Heimat des ursprünglichen (1908) Pig 'n Whistle Süßwarenladens und der Teestube. [42] Das Pig 'n Whistle würde Standorte am 7th und Broadway und in Hollywood eröffnen, wo es zu einem Wahrzeichen werden würde, das noch heute in Betrieb ist.
    • Das Rathaus (1888–1928 eröffnet 1888, abgerissen 1929 228–238 S. Broadway, Architekt Solomon Irmscher Haas, Romanesque Revival). Jetzt ein Parkplatz. Es hatte drei Stockwerke und einen 46 m hohen Campanile. Roter und brauner Ziegelstein. Beherbergte eine Zeitlang die Los Angeles Public Library, bis sie 1908 in das neue Hamburger Kaufhausgebäude an der Eighth and Broadway umzog. [43] Das Gelände ist heute Teil des Parkhauses "(213) S. Spring". [4]
    • #240-246 die Hosfield-Gebäude, Standort der Natatorium (Hallenbad) im Jahr 1894 und die Imperiales Restaurant im Jahr 1906. [41] Nach 1964 Standort von Victor Clothing, bekannt für seine wechselnden Wandmalereien, die die lokale Chicano-Kultur widerspiegeln. Victor Clothing war hier bis 2001 tätig und war u.a. für seine häufigen Anzeigen im spanischsprachigen Fernsehen. [44]

    Dritte und Broadway-Bearbeitung

    Nordwestliche Ecke von Third und Broadway Bearbeiten

    Panamerikanische Lofts (erbaut 1895)

    Die Ecke beherbergt eines der ältesten Gebäude außerhalb des Plaza-Bereichs, das 1895 Irvine Byrne Block oder Byrne Block heißt jetzt die Panamerikanische Lofts. Der Architekt war Sumner Hunt. Es wurde in einem hybriden spanischen Kolonialstil / Beaux-Arts-Stil gebaut.

    Das Gebäude beherbergte das renommierte Bekleidungsgeschäft I. Magnin, das hier am 2. Januar 1899 [45] eröffnet wurde. Am 19. Juni 1904 gab I. Magnin bekannt, dass das Geschäft in Los Angeles fortan als Myer Siegel bekannt sein würde. [38] Nachdem am 16. Februar 1911 ein Brand im Irvine Byrne Building seinen Laden zerstört hatte, zog Myer Siegel weiter nach Süden am Broadway.

    Es wurde 2007 modernisiert und zu Lofts umgebaut und erhielt seinen heutigen Namen. Die Hallen und das Treppenhaus sind in vielen Filmen von Alfred Hitchcock, Brad Pitts „Se7en“, „Fight Club“, „Blade Runner“ und anderen Fernsehsendungen und Werbespots zu sehen. [46]

    Von der Third Street nach Süden zum Olympic Blvd. (ursprünglich Tenth St.) und von der Hill Street östlich bis zur Los Angeles Street, einschließlich des Broadway, ist der Historic Core District, das wichtigste Geschäfts- und Unterhaltungsviertel der Stadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

    Nordöstliche Ecke von Third und Broadway Bearbeiten

    Ostseite des Broadways mit Blick nach Süden vorbei an der 3rd St, c.1903-4. Von links nach rechts Rathaus 1888 (mit Fahne), Rindge-Block an der NE Ecke des 3. Bradbury Building

    Ostseite des Broadway mit Blick nach Norden vorbei an der 3rd St, c.1888. Von links nach rechts Rathaus 1888 (mit Fahne), Rindge-Block an der NE Ecke des 3. Bradbury Building

    • Ursprünglich die J. C. Graves Haus stand hier Graves kaufte das Anwesen 1879 für 2.250 Dollar. Das Haus wurde 1888 verkauft und in die 10th Street und Hope Street verlegt.
    • Rindge-Block (1898, 1899 für 190.000 $ verkauft an Frederick H. Rindge, den "König von Malibu"), 248–260 S. Broadway, Geschäftshaus die obersten Stockwerke wurden entfernt und nur das Erdgeschoss ist erhalten.

    Südwestliche Ecke von Third und Broadway Bearbeiten

      , (1917-8, Architekten Albert C. Martin und William Lee Woollett, spanischer Barock-Revival-Stil, 2.345 Sitzplätze), 307 S. Broadway. Es ist der nördlichste der Filmpaläste, die den Broadway Theatre District umfassen, und ist im National Register of Historic Places aufgeführt. [48] ​​Gebaut von Sid Grauman, der später Graumans Chinese Theatre in Hollywood eröffnen sollte. Das Theater wurde von Architekten mit einer fantasievollen Fassade im Churrigueresque-Stil entworfen. Nach mehr als 30 Jahren als einer der prestigeträchtigsten Filmpaläste der Stadt präsentierte das Million Dollar Theatre von 1950 bis Ende der 1980er Jahre spanischsprachige Filme und Varietés. Das Theater hatte bei seiner Eröffnung im Jahr 1918 eine Kapazität von 2.345 Sitzplätzen. [49] 1925 Ben-Hur spielte sechs Monate lang im Million Dollar Theatre. [Zitat benötigt]

    Südostecke von Third und Broadway Bearbeiten

    Blick vom Bunker Hill auf das Bradbury Building und den Stimson Block am 3. & Spring. Die Pan American Lofts waren noch nicht an der NW-Ecke des 3rd & Broadway gebaut worden. Um 1894-5.

    Bradbury Building im Jahr 1894, das dann das südwestliche Ende des Geschäftsviertels verankerte [5]

    Bradbury-Gebäude 1960

    Außenansicht des Bradbury-Gebäudes, 2005

    Atrium des Bradbury-Gebäudes

      (1893, Architekten Sumner Hunt und George Wyman, Italian Renaissance Revival, Romanesque Revival und Chicago School), das älteste erhaltene Geschäftsgebäude in Downtown Los Angeles. Die Los Angeles Conservancy nennt es eine Ikone und einen "einzigartigen Schatz". Im Auftrag des Goldbergbau- und Immobilienmillionärs Lewis Bradbury.Es ist berühmt für sein lichtdurchflutetes Atrium, offene Käfigaufzüge, Marmortreppen und verzierte Eisengeländer und hat in vielen Filmen mitgewirkt, darunter Klingenläufer. [49]

    Frühlingsstraße Bearbeiten

    Galerie bearbeiten

    Westseite des Frühlings südlich des Tempels Edit

    Entlang der Westseite der Spring Street befanden sich die folgenden Gebäude. Der Frühling wurde in den 1920er Jahren neu ausgerichtet und verläuft jetzt westlich dieser Standorte, und die Standorte, an denen diese Gebäude einst standen, sind heute Teil des gesamten Stadtblocks, auf dem das Rathaus steht:

    • An der südwestlichen Ecke von Spring and Temple war die Allen-Block, zwischen 1883 und 1894 Standort von Harris & Frank's Londoner Kleidung Co., mit seiner markanten Uhr. Die ersten J. W. RobinsonsBoston Trockenwaren Der Laden befand sich von 1883 bis 1886 ebenfalls in diesem Block, bevor er in den Jones Block etwas südlich umzog. [50] Der Allen Block wurde durch das Gebäude der International Savings & Exchange Bank (10 Stockwerke, 1907, H. Alban Reaves, Renaissance Revival and Italianate, abgerissen 1954-5) ersetzt [51] ), südwestliche Ecke von Temple and Spring. Eine Nachbildung seiner Fassade aus dem Film von Harold Lloyd Sicherheit zuletzt!, in einer berühmten Szene, in der Lloyd an einer Uhr in der Nähe des Daches des Gebäudes hängt. In seinen späteren Jahren beherbergte es städtische Gesundheitsämter und wurde "Altes Gesundheitsgebäude" genannt. [51] Kaufhaus, 203–7 N. Spring, Westseite zwischen Temple und Phillips Block. Die Spring Street verläuft jetzt westlich dieses Geländes, das Teil des Rathauses ist.
    • Jones Block, vor 1890 Nummerierung 71–73 und 77–79–101–103 N. Spring [52] nach 1890 Nummerierung 171–173–175–177–179–201 N. Spring St., [53] Heimat von:
      • Los Angeles Herald Dampfdruckerei bis 1888 [52]
      • Preuss &. Pironi Drogerie c.1885-6 [54] Boston Dry Goods in Nr. 171–173 von 1886 bis 1895. Robinson's wurde zu einer großen Kaufhauskette in ganz Südkalifornien. Kaufhaus Nr. 177 während seiner letzten Betriebsjahre, c.1895-1897. [55] sogar als
      Phillips-Block Bearbeiten

      An der nordwestlichen Ecke von Franklin und Spring standen zwei Gebäude hintereinander, das Rocha Adobe, dann der Phillips Block. Das Areal liegt nun unter dem heutigen Verlauf der Spring Street, die in den 1920er Jahren begradigt, d. h. in Richtung Westen neu ausgerichtet wurde.

      • Die Rocha Adobe (erbaut 1820 als Residenz für Antous Jose Rocha), 31–33 Spring Street (Nummerierung vor 1890), die von 1853–1884 als Rathaus diente, und ein Gebäude im Hof ​​dahinter diente als Stadt- und Bezirksgefängnis . [56] Es wurde abgerissen und an seiner Stelle gebaut:
      • Phillips-Block (viereinhalb Stockwerke, 1888 eröffnet, Burgess J. Reeve, französische Renaissance-Architektur), 25–37 N. Spring St. (Nummerierung vor 1890) an der nordwestlichen Ecke der Franklin St., im Hintergrund zur New High Street im Westen. Es gehört dem Pomona Valley Rancher Louis Phillips und kostete 260.000 US-Dollar. In der Spring Street gab es 37 m, in der Franklin 66 m und in der New High Street 37 m. Dieses Gebäude war das zweite vierstöckige Gebäude in Los Angeles. Es wurde manchmal Phillips Block No. 1 genannt (es gab einen "Phillips Block No. 2" in der Los Angeles Street 135-145, auf der Westseite zwischen Market und First Street). [57] Im Juli 1888 eröffnete Asher Hamburger das Peoples Store hier, später bekannt als Hamburger es wurde das größte Einzelhandelsgeschäft im Westen der Vereinigten Staaten. 1908 zog es an die 8. und Broadway, und 1923 verkaufte Hamburger es an May Co. und es wurde May Company California. [58] Der Phillips Block wurde Mitte der 1920er Jahre abgerissen, um Platz für die neu ausgerichtete Spring Street und das heutige Rathaus zu machen.
      Franklin zum ersten Bearbeiten

      An der südwestlichen Ecke der Franklin Street war von 1894 bis 1905 Harris & Frank's Londoner Kleidung Co. mit seiner markanten Uhr. [59] [60] Harris & Frank wurde zu einer Kette von Junior-Kaufhäusern für Herrenbekleidung in der gesamten Region.

      Ostseite des Frühlings südlich des Tempels Edit

      Tempelblock Bearbeiten

      Der dreieckige Raum, in dem Spring und Main Street an der Südseite der Temple Street zusammenkamen, war der Standort von Tempelblock: eigentlich eine Ansammlung verschiedener Strukturen, die den von Spring, Main und Temple begrenzten Block besetzten. Das erste oder Alter Tempelblock 1856 von Francisco (F. P. F.) Temple erbaut, war aus Lehmziegeln, zwei Stockwerke, nach Norden zum Temple ausgerichtet. Dieser wurde 1871 in einen späteren, erweiterten Tempelblock integriert und dann abgerissen. George P. McLain schrieb, dass Temple Block bei seiner Ankunft in der Stadt im Jahr 1868 das unbestrittene Zentrum des Handels und des gesellschaftlichen Lebens in der Stadt gewesen sei. Noch in den frühen 1880er Jahren galt es als das stattlichste Gebäude der Stadt. Es beherbergte viele Anwaltskanzleien, darunter die von Stephen M. White, Will D. Gould und Glassell, Chapman und Smith. [61] Der Block spielte eine Schlüsselrolle in der Einzelhandelsgeschichte von Los Angeles, da er das erste Zuhause mehrerer gehobener Einzelhändler war, die zu großen Namen in der Stadt wurden: Desmond's (1870–1882) [62] und Jacoby Bros. ( 1879–1891). [63] Es war auch die Heimat der Odd Fellows, des Fashion Saloon, der Temple and Workman Bank, Slotterbecks Waffenladen, des Büros von Wells Fargo. Die nordöstliche Ecke war die Heimat von Adolph Portugal's Trockenwarenladen (1874-1879?), Jacoby Bros. (1879–1891) und Cohn Bros. (1892–1897), nacheinander. [64] [65]

      In den Jahren 1925-7 wurden dieser Block und andere umliegende Gebiete abgerissen, um Platz für das heutige Rathaus von Los Angeles zu machen.

      Entlang der Südseite des Tempelblocks war Marktstraße, eine kleine Straße zwischen Spring und Main.

      Clocktower Courthouse/Bullard Block Bearbeiten

      Den kleinen Block direkt südlich des Temple Blocks zwischen der Market Street und der Court Street, gegenüber der Spring Street und der Main Street, nahmen zwei Gebäude hintereinander ein:

        • Gerichtsgebäude im Uhrturm: Südlich des Temple Blocks, gegenüber der winzigen Market Street, befand sich ein Gebäude, das unter vielen Namen bekannt war, darunter Gerichtsgebäude des Tempels, Temple Market, Temple Theatre, Old County Courthouse, etc. Auch 1858 von John Temple erbaut, ursprünglich als Markt (Erdgeschoss) und Theater (Obergeschoss). 1890 abgerissen. [66][67] Diente als Markt und Einzelhandel sowie als County Courthouse 1861-1891, bis das Red Sand Courthouse fertiggestellt war. [68] Überragt von einem rechteckigen Turm mit einer Uhr an allen vier Seiten. [69][70] Das Clock Tower Courthouse wurde 1895 abgerissen und ersetzt durch:
        • Bullard-Block, erbaut 1895-6, Architekten Morgan & Walls, [71] 154-160 N. Spring, NE Ecke Court Street. Das Clocktower Courthouse wurde ersetzt. Untergebracht Der Hub, ein großes Kaufhaus für Bekleidung. Siehe auch das Foto unten von "La Fiesta". 1925-6 abgerissen, um Platz für das heutige Rathaus von Los Angeles zu schaffen. [72]
        Gericht südlich bis First Edit
        • Hofstraße, eine kleine Straße zwischen Spring und Main. In der Court Street 12-14-16 (Nummerierung vor 1890). 112–116 Court St. (nach 1890 Nummerierung) war die Tivoli-Theater die 1890 eröffnet und geschlossen wurde und weniger als ein Jahr dauerte. Von 1891 bis 1902 war der Veranstaltungsort das (Neue) Wiener Buffet, ein Restaurant mit Live-Musik, in dem ein Skandal stattfand, und Versammlungen schwuler Männer, darunter sogenannte "She Boys". [73] Von 1902 bis 1910 war die Website die Cineograph-Theater, ein Varieté-Treffpunkt. Von 1918 bis 1925 wurde es als bezeichnet Chinesisches Theater mit der Sun Jung Wah Co., die chinesische Theaterstücke aufführt. [74] Lebensmittelhändler befanden sich von 1890-1896 in 38–40 (nach 1890: 136-138) N. Spring (der ältere "Wilcox-Block", auch bekannt als Strelitz-Block), bevor er bei Eröffnung in das Wilcox-Gebäude umzog 2. und Frühling. [75][76] Der Trockenwarenladen befand sich von 1891-1900 in der 128-134 N. Spring St. und fügte 1896 das Gelände in Jevne hinzu (damit alle 128 bis 138 N. Spring umfassten). Der Laden zog 1900 an den Broadway südlich der 3rd St. [77][78] ein weiteres Signal dafür, dass sich das gehobene Einkaufsviertel zu dieser Zeit nach Südwesten von diesem Gebiet entfernte.

        Erster und Frühling Bearbeiten

        Das Bild oben links blickt nach Süden, vorbei an der Kreuzung von First und Spring, irgendwann um 1900-1906. Links ragt die Turmspitze des Wilson Blocks hervor, rechts das Nadeau Hotel. Im Vordergrund sehen wir links die Los Angeles National Bank und rechts den Larronde Block. Von der First bis zur Second Street ist die Spring Street immer noch ein geschäftiges Einkaufsviertel, obwohl der Broadway auch für gehobenere Einkaufsmöglichkeiten immer beliebter wird. Eine elektrische Straßenbahn fährt zur Griffin Avenue in Montecito Heights, auf der späteren Linie 2 der Los Angeles Railway. Heute wäre diese Ansicht der des LAPD-Hauptquartiers von 2009, das links und rechts den gesamten Block einnimmt, das Los Angeles Times Building von 1935 und dahinter das Crawford Mirror Addition-Gebäude von 1948.

        Nordwestliche Ecke von First und Spring Bearbeiten

          Larronde-Block, erbaut 1882 für 10.000 $, [80] 211 W. 1st St., auch 101–105 N. Spring, zweistöckig, [79] Büros und Einzelhandelsgeschäfte, darunter:
            , ein großes Bekleidungsgeschäft, 101–105 N. Spring, [81] von seiner Gründung 1889 bis 1910. [82]

          Nordöstliche Ecke von First und Spring Edit

          Nordseite der First Street zwischen Spring und Main Street. Widney-Block. c.1888

          • Gebäude der Nationalbank von Los Angeles (1887-1906), abgerissen und ersetzt durch die
          • Gerechtes Gebäude (Gerechte Sparkasse, 1906-1920er Jahre) [84]

          First Street von Spring bis Main Bearbeiten

          Erste Straße östlich des Frühlings: Widney-Block (d. h. Joseph Widney), erbaut 1883, entlang der Nordseite. Das Wichtigste Olmsted & Wales Mitte der 1880er Jahre befand sich in dem Block eine Buchhandlung.

          Südwestliche Ecke von First und Spring Edit

          • Nadeau-Block oder Hotel Nadeau, erbaut 1881-2, abgerissen 1932, entworfen von den Architekten Kysor & Morgan, an der südwestlichen Ecke der Spring Street und First Street. Es war das erste vierstöckige Gebäude der Stadt. [85]
          • An dieser Ecke befindet sich heute das Los Angeles Times Building, das 1935 eröffnet wurde und Teil des Times Mirror Square-Komplexes ist, der den gesamten Block zwischen Spring, Broadway, First und Second Street einnimmt, ehemals der Hauptsitz der Los Angeles Zeiten, derzeit vakant.

          Südostecke von First und Spring Edit

          Vier Gebäude standen hier nacheinander:

          • Das Gehöft von George S. Wilson [86]
          • Wilson-Block, manchmal auch als erster Wolkenkratzer der Stadt bezeichnet. [87] Erbaut 1886-8. Abgerissen um 1927. [88] An der Ecke befindet sich heute das Hauptquartier der Polizei von Los Angeles, das 2009 fertiggestellt wurde. [89] Das Gelände beherbergt heute:
          • Ein Ersatz-zweistöckiges Einzelhandelsgebäude, [87] Heimat der "Equitable"-Filiale der Security Pacific National Bank, dann der Security Trust and Savings Bank. (Das Equitable Building war auf der anderen Straßenseite im Norden). [90]
          • Seit 2009 nimmt das Polizeipräsidiumsgebäude den gesamten Block zwischen First, Second, Spring und Main Street ein.

          Zweiter und Frühling Bearbeiten

          Nordwestliche Ecke von Second und Spring Edit

          • Die Bryson-Block, auch bekannt als Bryson-Bonebrake Block oder Bryson Bonebrake Building, nordwestliche Ecke 2nd and Spring, erbaut 1886-1888 für 224.000 US-Dollar auf dem Gelände einer öffentlichen Schule und eines frühen Rathauses als Bank- und Bürogebäude mit 126 Zimmern. Romanische Architektur. Zwei Geschichten hinzugefügt 1902-1904. Abgerissen 1934. Architekt Joseph Cather Newsom (Newsom & Newsom). Die Pacific Coast Architecture Database gibt an, dass es "nicht weniger als erstaunlich war und eine aufrührerische und eklektische Mischung von Merkmalen zeigte". Erbaut für Bürgermeister John Bryson und Major George H. Bonebrake, Präsident der Los Angeles National Bank und der State Loan & Trust Co. [91]Desmonds Kaufhaus befand sich hier von 1890 bis 1900. [62]

          Es wurde durch das Crawford Addition-Gebäude von 1948 ersetzt, das Teil des Times Mirror Square-Komplexes ist und derzeit leer steht.

          Nordöstliche Ecke von Second und Spring Edit

          • Burdick-Block, auch bekannt als die Vertrauensaufbau, 127 W. 2nd St., 1888 (Jasper Newton Preston), Top-Geschichten hinzugefügt 1900 (John Parkinson). 1910 umgebaut und umbenannt Amerikanisches Bankgebäude. Heute Standort des Hauptquartiers der Polizei von Los Angeles, das den gesamten Block von First bis Second und von Spring bis Main einnimmt, fertiggestellt 2009. [92][93]

          Südwestliche Ecke von Second und Spring Edit

          Blick nach Westen am 2. im Frühling. Hollenbeck-Block (links), als es nur zwei Stockwerke war, beachten Sie Coulter's Store 2. Rathaus (rechts), 1886

          Blick nach Süden auf Spring at 2nd, Hollenbeck Block, als es zweistöckig war, Coulter's Store, 1886

          • Die Hollenbeck-Block befand sich an der südwestlichen Ecke der Spring Street und der Second Street. Es wurde 1884 von John Edward Hollenbeck erbaut und beherbergte das Hollenbeck Hotel und an der Ecke von 1884 bis 1898 Coulters 560 m² großes Geschäft, das zu einem führenden Kaufhaus in Los Angeles werden sollte. Erbaut 1884, abgerissen 1933. Architekt Robert Brown Young. [94] Derzeit die Baustelle der Historic Broadway Station, einer unterirdischen Station der Los Angeles Metro Rail Light Rail U-Bahn.

          Südostecke von Second und Spring Edit

          • Wilcox-Gebäude, erbaut 1895-6, Architekten Pissis und Moore, fünf Stockwerke. Alle bis auf das Erdgeschoss wurden 1971 nach Schäden durch das Sylmar-Erdbeben von 1971 entfernt. Es beherbergte die größere von zwei Filialen des Gourmet-Lebensmittelladens H. Jevne & Co. sowie den California Club bis 1904, als letzterer in die Fourth Street und die Hill Street umzog. Die Southwestern School of Law befand sich zwischen 1915 und 1924 in ihren obersten Stockwerken. [95]

          200 Block Bearbeiten

          Musik (Turnverein) Hall (l) und Los Angeles (Lyceum) Theater (r). Westseite des Frühlings zwischen 2. und 3., 1895.

          Blick nach Norden auf Spring from 3rd St., 1905

          Blick nach Süden auf den Frühling zwischen dem 2. und 3., um 1905. Im Hintergrund in der Mitte: Türme des Hotel Ramona. Rechts davon das Douglas-Gebäude, der Woollacott-Block, das Restaurant Anheuser, der Schuhgeschäftsblock Hamilton Bros. und ein Teil der Turnvereinshalle

          Parmelee-Dohrmann-Laden im Arbeiterblock, 232–234 S. Spring, Foto um 1900-1906

          • #217 (Nummerierung vor 1890: #119), die Pariser Mantel und Anzug Co., 1888–1892, dann 221 S. Frühling bis 1899. Einer der bedeutendsten Einzelhändler für Damenbekleidung der Stadt in dieser Zeit.

          Zwei Theater zusammen, die Perry Buildings genannt werden:

          • bei #225–9 war der Lyzeum-Theater, eröffnet im Jahr 1888 als Los Angeles Theater (nicht zu verwechseln mit dem noch stehenden Los Angeles Theatre am Broadway). Von 1903-1911 diente dieser Veranstaltungsort als Orpheum-Theater. Da der Orpheum Circuit eine Kette war und mehrmals den Veranstaltungsort wechselte, befand sich das "Orpheum Theatre" in Los Angeles zunächst am Veranstaltungsort Grand Opera House in der Main Street, dann an diesem Veranstaltungsort und schließlich am Veranstaltungsort, der heute als Palace Theatre bekannt ist Broadway. [96]
          • bei #231-5 war der Turnvereinshalle (eröffnet 1879), ein Theater, umbenannt in Musikhalle 1894, Elchhalle in den frühen 1900er Jahren und Lyzeum Halle 1915. Abgerissen. [97]
          • #237–241, Hamilton Bros.-Block, Hamilton Bros. Schuhgeschäft in #239. [98]
          • #243, Anheuser-Busch-Saloon, später bekannt als The Anheuser Restaurant. [99]
          • #245–7, Woollacott-Block[98]
          • Stowell-Block bei #224–228. Im Jahr 1894 befand sich hier von 1893 bis 1895 der Los Angeles Athletic Club. [100][101]
          • Arbeiterblock bei #230–234. 232–234 war von 1899 bis 1906 die Heimat von Parmelee-Dohrmann. Es war das führende Geschäft der Stadt für Porzellan, Kristall und Silber und verkaufte damals Geräte wie Herde und Kühlschränke. Im Jahr 1906 zog das Geschäft in den 5. und Broadway-Bereich um. [102]

          Drittes und Frühlings-Edit

          1903, Blick nach Westen auf Third Past Spring: Desmonds Geschäft befindet sich 1900-1906 im Ramona Block mit Türmen an der SW-Ecke, links, und das Büro der Southern Pacific Railroad im Douglas Building, das noch heute steht, an der NW-Ecke, rechts. Ganz im Hintergrund Angel's Flight bei 3rd und Hill.

          Douglas Building (1899–), NW-Ecke

          Metropolitan Barber Shop, 215 W. 3. (abgerissen)

          Stimson Block, NE-Ecke (1893–1963)

          Stimson Block in der Mitte des 20. Jahrhunderts

          Hotel Ramona, SW-Ecke (1885–1903)

          Washington Gebäude. (1912) an der SW-Ecke

          Lankershim-Gebäude (1896–1959), SE-Ecke

          Ronald Reagan State Office Bldg. besetzt heute die SE-Ecke des 3. & Frühlings. Der Frühling verläuft entlang seiner rechten Seite, diese Ansicht blickt nach Süden auf die Main St.

          Nordwestliche Ecke von Third und Spring Edit

          • Hammel- und Denkerblock (eröffnet 1890, abgerissen 1899) [103]Henry Hammel und Andrew H. Denker waren Geschäftspartner in Hotels und Viehzucht. Thomas Douglas Stimson kaufte es 1893 und besaß damit zwei Gebäude an dieser Kreuzung: dieses und den Stimson Block (siehe unten). Führender Trockenwarenhändler Frank, Gray & Co. wurde hier 1890 eröffnet [104] und der Laden wurde später von J. M. Hale gekauft und in eine Filiale umgewandelt. [105]
          • Der Hammel & Denker Block wurde abgerissen und durch den Douglas-Block im Jahr 1899 und immer noch stehen, jetzt Eigentumswohnungen. [106]
          • Westlich des Douglas Blocks stand die Metropolitan Barber Shop, ursprünglich bei 214 W. 3rd, 1908 auf 215-9 W. 3rd. Die Los Angeles Herald behauptete, es sei zu dieser Zeit der größte Friseurladen der Welt und der teuerste, der jemals gebaut wurde, mit 30 Stühlen, Kronleuchtern und Mahagoni-Möbeln. [107]

          Nordöstliche Ecke von Third und Spring Edit

          • Stimson-Block oder Stimson-Gebäude, erbaut 1893, Architekt Carroll H. Brown (entwarf auch das Stimson House), Abriss 1963. Bei seiner Eröffnung das höchste Gebäude der Stadt. Gebaut für den Holzmagnaten Thomas Douglas Stimson. Jetzt Standort eines Parkplatzes. [108]

          Südwestliche Ecke von Third und Spring Edit

          • Die Callaghan-Block oder Ramona-Block die wohnung Hotel Ramona, (1885, Burgess J. Reeve, klassischer Erkerstil). [109] 1903 abgerissen und durch die ersetzt Washington-Gebäude, Baujahr 1912, Parkinson und Bergstrom, noch stehend. [110][111]

          Südostecke von Third und Spring Edit

          • Website der Lankershim-Gebäude (1896-7, Robert Brown Young, abgerissen 1959). [112] Jetzt ist die Website der Ronald Reagan State Building.

          Hauptstraße Bearbeiten

          Main Street mit Blick nach Norden vom Tempel, Foto von T.E. Stanton, 1886. Der Baker Block ist das markante Gebäude nach hinten. Linke Seite: Cosmopolitan Hotel, Farmers and Merchants Bank, Downey Block mit kommerziellem Restaurant.

          Hauptstraße von Plaza South nach Arcadia Bearbeiten

          Galerie (Westseite) Bearbeiten

          Sentous Block alias Sentous Building, 1920

          Galerie (Ostseite) Bearbeiten

          Pico House und die Plaza im Jahr 1876, Foto aus Fort Moore

          Pico House, Merced Theatre und Freimaurerhalle

          Pico House Bearbeiten

          Pico House war ein Luxushotel, das 1870 von Pío Pico, einem erfolgreichen Geschäftsmann und letzten mexikanischen Gouverneur von Alta California, erbaut wurde. Mit Inneninstallationen, gasbeleuchteten Kronleuchtern, einer großen Doppeltreppe, Spitzenvorhängen und einem französischen Restaurant war das italienische dreistöckige Hotel mit 33 Zimmern das eleganteste Hotel in Südkalifornien. Es hatte insgesamt fast achtzig Zimmer. Das Pico House ist als kalifornisches historisches Wahrzeichen (Nr. 159) aufgeführt.

          Freimaurerhalle Bearbeiten

          Die Freimaurerhalle in 416 N. Main St. wurde 1858 als Loge 42 der Freien und Angenommenen Freimaurer erbaut. Das Gebäude war ein bemalter Backsteinbau mit einem symbolischen "Freimaurerauge" unterhalb der Brüstung. 1868 zogen die Freimaurer in größere Quartiere weiter südlich um. Danach wurde das Gebäude für viele Zwecke genutzt, unter anderem als Pfandhaus und Pension. Es ist das älteste Gebäude in Los Angeles südlich der Plaza.

          Merced Theatre Bearbeiten

          Das 1870 fertiggestellte Merced Theatre wurde im italienischen Stil erbaut und von 1871 bis 1876 als Live-Theater betrieben. Als das Woods Opera House 1876 in der Nähe eröffnete, hörte das Merced auf, das führende Theater der Stadt zu sein. [113] Schließlich erlangte es einen "nicht beneidenswerten Ruf" wegen "der anrüchigen Tänze, die dort aufgeführt wurden, und wurde schließlich von den Behörden geschlossen". [114]

          Plaza House Bearbeiten

          Dieses zweistöckige Gebäude in der 507–511 N. Main St. beherbergt einen Teil des LA Plaza de Cultura y Artes, zu dem auch das Vickrey-Brunswig Building nebenan gehört. [115] Es ist in der oberen Etage eingraviert und auf den Karten der 1890er Jahre ist es als "Garnier Block" bezeichnet (nicht zu verwechseln mit dem Garnier Block / Gebäude in der Los Angeles Street, einen Block entfernt). Im Jahr 1883 von Philippe Garnier in Auftrag gegeben, beherbergte es einst die Bäckerei "La Esperanza". [116]

          Vickrey-Brunswig-Gebäude Bearbeiten

          Dieses fünfstöckige Backsteingebäude mit Blick auf die Plaza in der 501 N. Main St. beherbergt das LA Plaza de Cultura y Artes, das auch das Plaza House nebenan einnimmt. Es wurde 1888 erbaut und kombiniert italienische und viktorianische Architektur. Der Architekt war Robert Brown Young. [117]

          Standort des Sentus-Gebäudes Bearbeiten

          Der Sentous Block oder das Sentous Building (19. Jh., abgerissen Ende der 1950er Jahre) befand sich in der 615-9 N Main St. mit einem Hintereingang in der 616-620 North Spring St. (früher Upper Main St., dann San Fernando St .). Entworfen 1886 von Burgess J. Reeve. Louis Sentous war ein französischer Pionier in den frühen Tagen von Los Angeles. [118] Die San Fernando Theater befand sich hier. Das Gelände ist jetzt Teil des Parkplatzes El Pueblo. [119] [120]

          Westseite des Mains vom Süden der Republik zum Tempel Bearbeiten

          Dieser Block ist Teil des Geländes des aktuellen Spring Street Courthouse. Zu den zuvor hier ansässigen Gebäuden gehören:

          • Hotel Lafayette, 343 N. Main, eröffnet in den 1850er Jahren, c. 1882 Umbenennung der Kosmopolitisches Hotel, dann ist die Hotel St. Elmo. [121] 1933 geschleift. [122] Standort von 1874 bis 1883, nachdem sie ihre ursprünglichen Quartiere im Pico-Gebäude verlassen hatten. Architekt Ezra F. Kysor. [123][124]

          Nordwestliche Ecke von Temple und Main Edit

          Das 1940 Spring Street Courthouse, NW Ecke Temple/Main, 2008

          An dieser Ecke standen nacheinander vier Gebäude, von denen die ersten beiden eine Schlüsselrolle in der Geschichte des Einzelhandels in Südkalifornien spielten, da hier eine Reihe gehobener Einzelhändler ansässig waren, die später zu großen Namen in der Stadt heranwuchsen, und einige regionale Ketten.

          • Old Downey Block (?-1871), nordwestliche Ecke von Temple und Main, ersetzt durch den Downey Block (1871-1910). Einzelhändler, die hier ihren Anfang gemacht haben, waren darunter Harris & Jacoby, [125][126] Vorläufer der Bekleidungskette Harris & Frank und des großen Kaufhauses Jacoby Bros. und M. Kremer, [127] Vorläufer der Los Angeles City of Paris.
          • Downey-Block (1871–1910), das 1910 durch das New Post Office ersetzt wurde. Zu den hier ansässigen Einzelhändlern gehörten Coulter's (1878-9), [128]Jacoby Bros. (1878-9), [129] und Quincy Hall (1876–1882),<ref. „Werbung von L. Harris/Quincy Hall“. Los Angeles-Herold. 24. Oktober 1879. p. 2. Abgerufen am 6. Mai 2019 . </ref> Vorläufer von Harris & Frank.
          • Neues Postamt auch als Bundesgebäude bekannt (1910-1937). 1937 dem Erdboden gleichgemacht und durch ein neues Bundesgebäude ersetzt, das heute als Spring Street Courthouse bekannt ist und 1940 eröffnet wurde. [130] , 1940 eröffnet. [130]

          Ostseite des Mains von Arcadia Süd nach Commercial Edit

          Baker Block Bearbeiten

          • Bäckerblock, 334–348** N. Main an der südöstlichen Ecke der Arcadia Street, eröffnet Ende 1878, Second Empire Architektur. Der Baker Block wurde an der Stelle von Don Abel Stearns' Lehmziegelhaus errichtet, auch genannt El Palacio, erbaut 1835-1838 und abgerissen im August und September 1877 [131] Col. Robert S. Baker, der den Baker Block bauen ließ, hatte Stearns' Witwe Arcadia Bandini de Stearns Baker geheiratet. Als es gebaut wurde, wurde es das "feinste Handelszentrum südlich von San Francisco" genannt. Das Erdgeschoss beherbergte Einzelhandelsmieter wie Coulter's (1879–1884), George D. Rowan und Eugene Germain. Im zweiten Stock befanden sich Büros und im dritten Stock befanden sich die vornehmsten Wohnungen der Stadt. 1919 kaufte Goodwill Industries das Gebäude und eröffnete seinen Laden und Betrieb. Das heißt aber nicht, dass niemand für die Rettung des Gebäudes gekämpft hat. Die Metropolitan Garden Association versuchte, den Baker Block an einen anderen Ort zu verlegen, um ihn als öffentliches Erholungszentrum zu nutzen, während der Stadtrat Arthur E. Briggs Spenden sammelte, um das Gebäude in ein stadtgeschichtliches Museum umzuwandeln. Dennoch verkaufte Goodwill 1941 das Gebäude an die Stadt, die es 1942 abriss. Derzeit führen die US 101 Freeway und die neue, südlichere Route der Arcadia Street über den größten Teil des Geländes. [132]

          Südlich von Baker Block Bearbeiten

          Südlich des Baker Blocks standen Gebäude, die heute den nordwestlichsten Teil der Los Angeles Mall bilden:

          • Downey-Gebäude (nicht zu verwechseln mit dem "Downey Block"), 324–330** N. Main, eröffnet 1878, drei Stockwerke, 1957 auf einem Farbfoto festgehalten, alleinstehend als letztes Gebäude des Blocks, in diesem Jahr abgerissen. [133] Auf dem obigen Foto aus den 1930er Jahren befindet sich die Librería Española.
          • Grand Central Hotel, eröffnet 1876, abgerissen.
          • Pico-Gebäude, 318-322** N. Main, 1867 eröffnet, das erste Bankgebäude der Stadt, um die neue Hellman, Temple & Co. Bank unterzubringen, dann 1871 der erste Standort von Hellmans eigener Bank Farmers and Merchants Bank of Los Angeles, Vorläufer der Security Pacific National Bank. Spätere Mieter waren die Los Angeles County Bank (1874-1878), Charles H. Bush, Juwelier und Uhrmacher (1878-1905), Louis E. Pearlsons Schmuck-, Kredit- und Pfandhaus (ab 1905) sowie mehrere Friseurläden und dann eine Reihe von inhabergeführten Restaurants. Die letzten Bewohner waren ein Juwelier und das mexikanische Restaurant Arizona Cafe #2. 1957 abgerissen, um Platz für einen Parkplatz zu schaffen. [134] , später die St. Charles Hotel, 314–316** N. Main. Eröffnet 1835, abgerissen 1940. Sitz des Azteca Cafe in den 1930er Jahren.
          • 312 N. Main, zweistöckig, Mitte der 1890er Jahre Sitz eines Saloons
          • 306–308 N. Main, drei Stockwerke, Büros (Nr. 308) und Brights billiger Laden (#306) im Jahr 1882. [135]
          • Ducommun-Block oder Ducommun-Gebäude, 300-2-4** N. Hauptleitung (200-2-4* N. Hauptleitung). In den 1880er Jahren, Heimat der Ducommun Baumarkt, ein Möbelhaus und Prager Trockenwaren. Im frühen 20. Jahrhundert Sitz der Security Pacific National Bank. [136] Heimat der Bundestheater von c. 1913–1917. [137]

          Die Los Angeles Mall ersetzt diese Blöcke. Es ist ein kleines Einkaufszentrum im Los Angeles Civic Center, zwischen Main und Los Angeles Street an der Nord- und Südseite der Temple Street, verbunden durch eine Fußgängerbrücke und einen Tunnel. Es zeigt Joseph Youngs Skulptur Triforium, mit 1.500 mundgeblasenen Glasprismen, die zu einem elektronischen Glockenspiel aus Glas synchronisiert sind. Die 1974 eröffnete Mall umfasst ein vierstöckiges Parkhaus mit 2.400 Stellplätzen.

          Ostseite des Mains von Commercial South bis First Edit

          Der New Lanfranco Block von 1888, Anfang der 1920er Jahre

          Main und Requena: United States Hotel rechts, Victorian 200–202 N. Main links (Southern Pacific Ticket Office 1888)

          Triforium Skulptur in der Los Angeles Mall, gleich nördlich der NE-Ecke des 1st/Temple, 2018.

          Derzeit ist dieser Standort das südlichste Ende der Los Angeles Mall Triforium befindet sich ungefähr auf dem Gelände der Commercial Street. [138]

          • #240 Farmers and Merchants Bank war hier im Jahr 1896 angesiedelt [138]
          • Nr. 236 Los Angeles Savings Bank war hier im Jahr 1896 angesiedelt [138]
          • #226-8 Geschäftsbank, umbenannt Erste Nationalbank im Jahr 1880, befand sich hier im Jahr 1896. [139] Die erste Nationalbank befand sich hier im Jahr 1896. [138]
          • #214–222 (Nummerierung vor 1890: 74): Neuer Lanfranco-Block, erbaut 1888, Architekten Curlett, Eisen & Cuthbertson[140] Site of the Alter Lanfranco-Block, abgerissen 1888. [141][138]
          • #200-202 (NE Ecke von Requena) Ticketschalter im Südpazifik ab 1888-9 [142]
          • #158–172: Vereinigte Staaten Hotel, südöstliche Ecke von Main und Requena St. (alias Market St.). Erbaut 1861-2, abgerissen 1939. Beim Bau war es neben dem Bella Union und dem Lafayette Hotel eines von drei Hotels der Stadt. Es war kunstvoll und italienisch im Stil, mit einer „Fülle von Konsolen, Konsolentischen und Erkerfenstern. An einem Ende ragte ein Turm mit einem Mansardendach, das von l'oeil de boeuf-Fenstern beleuchtet wurde, eine weitere Etage auf, um den Reisenden die Lage des Hotels zu signalisieren.“ [143] Heute Standort des Südplatzes der Los Angeles Mall.

          Westseite des Mains vom Tempel nach Süden zum First Edit

          Illich's Restaurant Anzeige vom März 1890

          Dieser Block ist seit 1928 der Standort des Rathauses von Los Angeles

          • Vor 1926 trafen sich Spring Street und Main Street in der Temple Street. Von Temple-, Main- und Spring-Straßen verlief der südliche Frühling in einem südwestlicheren Winkel. Dadurch entstand ein schmales Dreieck mit dem nördlichen Punkt des Dreiecks bei Temple. Wenn man auf der rechten Seite entlang des Mains nach Süden fährt, kommt man an der Ostseite des Temple Blocks vorbei.
          • Kreuzung mit der Market Street bis zum Abriss im Jahr 1895 oder dem Bullard Block, der nach 1895 an seiner Stelle errichtet wurde.
          • Kreuzung mit Court Street
          • Illich's Restaurant und Austernstuben, 41–43 (vor 1890 Nummerierung) 145–7 (nach 1890) N. Main St.. Ab den 1870er Jahren als kleines Esshaus entwickelte sich Illich's zum größten Restaurant der Stadt. Besitzer Jerry Illich wurde in Dalmatien geboren. Er war mit dem Maison Doree Restaurant in 4th und Main verbunden und eröffnete später sein eigenes Restaurant 1896 in der West 2nd Street zwischen Broadway und Hill. [144] .

          Ostseite des Mains vom ersten zum zweiten Bearbeiten

          • Großes Opernhaus (1884, abgerissen 1936, Fassungsvermögen ca. 1.300–1.800), 110 S. Main, später bekannt als Orpheum (Dez. 1894–Sept. 1903), Clunes Grand (um 1912), Der Große (ca. 1920er Jahre), und Teatro Mexiko (1930er Jahre). (Der Orpheum Circuit (Circuit bedeutet "Kette") verlegte den Namen Orpheum 1903 an einen anderen Ort in 227 S. Spring und 1911 erneut in das heutige Palace Theatre). Dieses Theater war der Ort der ersten kommerziellen Filmvorführung in der Stadt, als am 6. Juli 1896 mehrere Filme aus den Edison Studios von Billy Porter, der später ein berühmter Stummfilmregisseur werden sollte, projiziert wurden. Erschienen im Film in Busby Berkeleys Helle Lichter (1. National/Warner Bros, 1935). 1936 abgerissen, um Platz für einen Parkplatz zu schaffen. [145]
          • Forster-Block, 122–128 S. Main St. (nach 1890 Nummerierung), 22–28 S. Main St. (pro 1890 Nummerierung), war ein zweistöckiges Gebäude aus den frühen 1880er Jahren, fünf Türen südlich der Grand Opera Haus. Es beherbergte ein Kaffeehaus der Women's Christian Temperance Union in #26, das bei einem Brand von 1885 schwer beschädigt wurde, und eine Sattlerei. [146]

          Third from Spring to Main, Third und Main Edit

          An der Ecke von Third und Main: [147]

          • Büros von Wells Fargo and Co., nordwestliche Ecke 3rd/Main ab 1894
          • Der Thom-Block, südöstliche Ecke von Mayo/Third und Main ab 1894
          • Schwartz-Block und Jackson-Haus, Südwestecke 3./Main ab 1894

          Gebäude entlang der Los Angeles Street Bearbeiten

          Old Chinatown erstreckte sich von der Sanchez Street über die Los Angeles Street bis zur heutigen Union Station. um 1885.

          Nördliches Ende der Los Angeles Street Bearbeiten

          Der Colonel Adobe wurde 1888 abgerissen und 1896 Sanborn-Karten zeigen, dass der Lehmziegel Del Valle entfernt und die Los Angeles Street verlängert wurde [148], um den östlichen Rand der Plaza zu bilden, so dass sie vor dem Lugo Adobe vorbeiführte. Calle de los Negros blieb noch einige Jahrzehnte hinter einer Häuserzeile, die die Ostseite der Los Angeles Street zwischen Arcadia und Aliso Street säumte. Dies war auch der westliche Rand von Old Chinatown von den 1880er bis 1930er Jahren. Es reichte ostwärts über die Alameda Street, um den größten Teil des Gebiets abzudecken, das heute Union Station ist. Es ging noch einen Block weiter an der Plaza vorbei, wobei die Gebäude auf der Ostseite der Olvera Street den westlichen Rand bildeten, bis sie in der Alameda Street endete. [149]

          Östlicher Rand der Plaza Bearbeiten

          Seit den frühen 1950er Jahren bildet die Los Angeles Street den östlichen Rand der Plaza, aber die Gebäude, die den östlichen Rand säumen, einschließlich des Lugo Adobe, wurden entfernt. [150] [151] Die Seite ist jetzt Pater Serra Park.

          Von der Plaza Nord nach Alameda Edit

          Als sie 1888 über die Plaza hinaus verlängert wurde, [148] endete die Los Angeles Street einen kurzen Block nördlich der Plaza in der Alameda Street. Jetzt biegt die Los Angeles Street an der Nordseite der Plaza nach Osten ab und endet im rechten Winkel in der Alameda Street, direkt gegenüber dem Union Station-Komplex. Was der kurze Block der Los Angeles Street nördlich der Plaza war, ist jetzt Teil von Placita Dolores, ein kleiner offener Platz, der eine Statue von Mexikaner umgibt charro Entertainer Antonio Aguilar zu Pferd. [152]

          Calle de los Negros Bearbeiten

          Bis Ende des 19. Jahrhunderts bildete die Los Angeles Street nicht die Ostseite der Plaza, sie verlief nur von Süden aus Breiter Ort an der Kreuzung Arcadia Street. Hier das Coronel Adobe blockierte den Weg nördlich einen Block bis zur Plaza, aber nur leicht rechts (östlich) des Weges der Los Angeles Street war Calle de los Negros (spanischsprachiger Name auf Karten nach 1847 als Negro Alley oder Nigger Alley markiert), eine schmale Nord-Süd-Straße, die wahrscheinlich nach dunkelhäutigen mexikanischen Afromestizen und / oder Mulatten während der spanischen Kolonialzeit benannt wurde. [153] [154] . Am nördlichen Ende der Calle de los Negros stand die Del Valle adobe (auch bekannt als der Matthias oder Matteo Sabichi Haus), [155] [156] an dessen Südrand man links abbiegen und den Platz an seiner südöstlichen Ecke betreten konnte. Die Calle de los Negros war in den frühen Tagen der Stadt für ihre Kneipen und ihre Gewalt berühmt und galt in den 1880er Jahren als Teil von Chinatown, gesäumt von chinesischen und chinesisch-amerikanischen Residenzen, Geschäften und Spielhöllen. [157] [158]

          Die vernachlässigte Schottergasse wurde bereits Anfang der 1850er Jahre mit Laster in Verbindung gebracht, als hier ein Bordell und sein Besitzer, beide bekannt als La Prietita (die dunkelhäutige Dame), tätig waren. Zu den weiteren Betrieben gehörten übelriechende Livree, ein Pfandhaus, ein Saloon, ein Theater und ein angeschlossenes Restaurant. Der Historiker James Miller Guinn schrieb 1896: „In der Blütezeit des Goldbergbaus, von 1850 bis 1856, war sie die schlimmste Straße der Welt. Sie war nicht länger als 150 Meter, aber in ihrer Schlechtigkeit war sie unbegrenzt. Auf beiden Seiten es war gesäumt von Saloons, Spielhöllen, Tanzlokalen und verrufenen Spelunken. Es war eine kosmopolitische Straße. Vertreter verschiedener Rassen und vieler Nationen verkehrten hier. Hier kämpfte der unedle rote Mann, der von Aguardiente wahnsinnig war, seine Schlachten, der dunkelhäutige Sonorianer spielte seine verstohlener Dolch, und das Klicken des Revolvers vermischte sich mit dem Klirren von Gold am Spieltisch, als irgendein ritterlicher Amerikaner das Gefühl hatte, sein Wort von "Honah" sei angefochten worden." [153]

          Bis 1871 war die Gasse laut dem Historiker César López als „rassisch, räumlich und moralisch ungeordneter Ort“ berüchtigt. Hier ließen sich nach der Fertigstellung der transkontinentalen Eisenbahn im Jahr 1869 immer mehr chinesische Immigranten-Eisenbahnarbeiter nieder. Dort, so William Estrada, "kamen die Chinesen von Los Angeles, um einen wichtigen Wirtschaftszweig als Unternehmer zu füllen. Einige wurden Eigentümer." und Angestellte von kleinen Handwäschereien und Restaurants, einige waren Bauern und Großhandelswarenhändler, andere betrieben Glücksspieleinrichtungen und einige besetzten andere Gebiete, die durch das Fehlen von Arbeitern während der Goldrauschmigration nach Kalifornien leer geblieben waren. Die chinesische Bevölkerung wuchs von 14 im Jahr 1860 auf fast 200 im Jahr 1870. Guinn erklärte, dass die Gasse während und nach ihrem Übergang in das alte Chinatown der Stadt "böse" blieb. [153]

          Die Calle de los Negros wurde 1888 umgestaltet, als die Los Angeles Street nach Norden verlängert wurde, wobei eine kleine, flache Häuserreihe zwischen dem neuen Abschnitt des östlichen Randes der Los Angeles Street und dem westlichen Rand der neuen, verkürzten Gasse verblieb. [148] [159] Der Standort der Calle de los Negros ist heute der Pueblo-Parkplatz und ein kleeblattartiger Eingang zur Autobahn US 101.

          Coronel Adobe Bearbeiten

          Die Coronel Adobe wurde 1840 von Ygnacio Coronel als Familienhaus erbaut. Es stand an der nordwestlichen Ecke der Arcadia Street und die Calle de los Negros Los Angeles Street endete an ihrem südlichen Ende. Das Gebiet wurde allmählich zu einem Gebiet für Glücksspiele und Kneipen, und Familien der Oberschicht verließen das Land, um anderswo zu leben. Um 1849 verkauften sie das Haus an eine "sportliche Bruderschaft", die ein beliebtes 24-Stunden-Glücksspielhaus mit Spielen wie Monte, Faro und Poker bis zu 200.000 Dollar in Gold auf den Tischen betrieb. Es kam zu Streitigkeiten und Morde waren häufig. Das Gebäude wurde später zu einem Tanzsaal, in dem "unzüchtige Frauen" beschäftigt waren, die sich an die mexikanisch-amerikanische Bevölkerung richteten. Danach, noch in den 1850er Jahren, wurde es ein Lebensmittel- und Trockenwarenladen (Corbett & Barker), dann ein Lagerhaus für Eisen und Hartholz für Harris Newmark Co. Es wurde dann an einen chinesischen Einwanderer verpachtet. Im Jahr 1871 war es der Ort des chinesischen Massakers von 1871. Das Adobe wurde 1888 abgerissen, um die Los Angeles Street nach Norden über die Plaza hinaus zu verlängern. [148]

          Garnier Gebäude Bearbeiten

          In der N. Los Angeles Street 419, an der nordwestlichen Ecke von Arcadia, befindet sich das Garnier Building aus dem Jahr 1890, das zum ursprünglichen Chinatown der Stadt gehört. Der südliche Teil des Gebäudes wurde in den 1950er Jahren abgerissen, um Platz für den Hollywood Freeway zu schaffen. Das Chinesisch-Amerikanische Museum befindet sich heute im Garnier-Gebäude. Es sollte nicht mit einem anderen Garnier Block/Gebäude in der Main Street verwechselt werden, einen Block entfernt, heute allgemein als Plaza House bekannt.


          Das Hotel wurde 1963 von Gene Autry as . eröffnet Gene Autry's Hotel Continental. [1] 1966 an die Hyatt Hotels Corporation vermietet, wurde es in umbenannt Continental Hyatt House. [2]

          In den späten 1960er und 1970er Jahren machte die Nähe des Hotels zu beliebten Clubs wie dem Whiskey a Go Go es zur bevorzugten Unterkunft in Los Angeles für tourende Rockgruppen, insbesondere die englischen Bands Led Zeppelin, The Who und die Rolling Stones. Es wurde damals oft als Aufstandshaus, ein Spiel mit dem Namen Hyatt House. [2]

          1976 wurde das Hotel zum Hyatt bei Sonnenuntergang. Im Februar 1997 wurde das Hotel in Hyatt West Hollywood. Das Hotel wurde 2008 renoviert und am 8. Januar 2009 als Andaz West Hollywood, das zweite Andaz-Hotel der neuen Marke von Hyatt Hotels and Resorts. Das 14-stöckige Andaz West Hollywood verfügt über 239 Zimmer, darunter 20 Suiten und ein Restaurant namens RH. [3] Die Renovierung wurde von der in New York ansässigen Architektur- und Innenarchitekturfirma Janson Goldstein LLP abgeschlossen und umfasst eine handbemalte 11-Fuß-Skulptur aus Metallscheibe des renommierten New Yorker Künstlers Jacob Hashimoto. Die Balkone, die durch Geschichten von Rockstars berühmt wurden, die Fernseher von ihnen werfen, sind jetzt verglaste Wintergärten mit Blick auf den Sunset Boulevard.


          Inhalt

          Als die Kirche 1985 nach Glendora zog, kaufte sie Land von der Azusa Pacific University. Es ist immer noch [ ab? ] eine blühende Gemeinde mit etwa 500 Gläubigen jeden Sonntag. David Anderson ist der derzeitige Senior Pastor, wobei David Schaller als Associate Pastor und David Newkirk als Next Generation Pastor fungiert. Es gibt zwei Gottesdienste jeden Sonntag um 9:00 und 10:45 Uhr im Worship Center, das sich südlich der Turnhalle befindet. Es stehen verschiedene Sonntagsschulklassen zur Verfügung, darunter Kurse für Erwachsene und solche für Kinder und Jugendliche. HUB-Gruppen (Home Unity Bible) treffen sich wöchentlich in den Häusern der örtlichen Kirchenfamilien. Dieser Kleingruppendienst konzentriert sich auf die Gemeinschaft und die Diskussion der Predigt des Pastors vom Sonntag.

          • Leitender Pastor: David Anderson
          • Stellvertretender Pastor: David Schaller
          • Pastor der nächsten Generation: David Newkirk
          • Anbetungspastor: Steve Sandy
          • Kinderpastorin: Jessica Lee
          1. ^„R. A. Torrey Biografien – Christliche Biografie – Gesunde Worte“. www.wholesomewords.org . Abgerufen 2018-11-17 .
          2. ^
          3. Edward, Martin, Roger (1975). Die Theologie von R. A. Torrey (These). Theologisches Seminar von Asbury.
          4. ^ einB
          5. Dart, John (1985-06-24). „Kirche der offenen Tür schließt sie: Die Gemeindemarken in der Innenstadt ziehen nach 70 Jahren in die Vororte“. Los Angeles Zeiten. ISSN0458-3035 . Abgerufen 2018-11-17 .
          6. ^
          7. Jacobs, Lindy (2015). „Das Ed Underwood-Interview“. oregonchristianwriters.org . Abgerufen 2018-11-17 .
          8. ^
          9. Staggers, Kermit (1986). Reuben A. Torrey: Amerikanischer Fundamentalist. Claremont Graduate School: Ph.D. diss. S. 213–214.
          10. ^
          11. Atwood, Rudy (1970). Die Rudy Atwood-Geschichte. Old Tappan, New Jersey: Revell. S. 75 und 115. OCLC90745.
          12. ^
          13. Harris, Scott (1988-02-18). „Schwer zu entladende ‚Jesus rettet‘ Kirche wechselt den Besitzer zweimal an einem Tag“. Los Angeles Zeiten. ISSN0458-3035 . Abgerufen 2018-11-17 .
          14. ^
          15. Harris, Scott (1987-10-22). „Hat Quake Doom ‚Jesus Saves‘ Church?: Behauptungen über schwere strukturelle Schäden von Naturschützern abgelehnt“. Los Angeles Zeiten. ISSN0458-3035 . Abgerufen 2018-11-17 .
          16. ^
          17. „Ace Hotel Downtown Los Angeles: Die Geschichte einer L.A.-Ikone“. Entdecken Sie Los Angeles . Abgerufen 2018-11-17 .

          Dieser Artikel über eine Kirche oder eine andere christliche Kultstätte in Kalifornien ist ein Stummel. Sie können Wikipedia helfen, indem Sie es erweitern.

          Dieser Artikel über ein Gebäude oder eine Struktur in Los Angeles ist ein Stummel. Sie können Wikipedia helfen, indem Sie es erweitern.


          Heute vor 58 Jahren wurde der Four Level Interchange erstmals für den Verkehr freigegeben. Dieses ikonische Betonband, das die Autobahnen 101 und 110 verbindet, ist ein fast unausweichliches Merkmal vieler Südkalifornien. Von einigen bewundert und von anderen gefürchtet, war der Four Level – wie viele andere Highway-Innovationen in Los Angeles – der erste seiner Art und dazu bestimmt, anderswo kopiert zu werden.

          Der vierstöckige Austausch von oben im Jahr 1959. Mit freundlicher Genehmigung der California Historical Society Collection, USC Libraries.

          The Four Level, auch bekannt als The Stack, hat seinen Namen von seiner mehrstufigen Struktur, die den Verkehr in jede Richtung in spezielle Fahrspuren aufteilt. Auf der unteren Ebene befinden sich geschwungene Rampen für diejenigen, die von der Autobahn 110 auf die Autobahn 101 wechseln. Eine Ebene darüber befindet sich der Hauptstrang der Autobahn 110, der nördlich des Autobahnkreuzes Arroyo Seco Parkway und südlich davon Harbour Freeway genannt wird. Auf der dritten Ebene befinden sich die bogenförmigen Überführungsrampen, die den Verkehr von der Autobahn 101 zur 110 führen. Auf der vierten und obersten Ebene schließlich befindet sich der Hauptstrang der Autobahn 101, der im Westen Hollywood Freeway und im Westen Santa Ana Freeway genannt wird Ost.

          Dieses Design, heute die Grundlage für Autobahnkreuze auf der ganzen Welt, war eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell. Ältere Kleeblattknotenpunkte waren weniger teuer und weniger bekannt, aber sie neigten auch dazu, den Verkehr zu verlangsamen und waren gefährlicher. Sie forderten, dass Autofahrer, die eine Autobahn befahren und verlassen, in eine Spur einmünden. (Das Autobahnkreuz 405 mit dem Wilshire Boulevard in Westwood ist ein Beispiel.) Stack-Kreuzungen hingegen hielten die acht Verkehrsrichtungen bis zur endgültigen Kreuzung getrennt.

          Das Four Level beförderte kurz nach seiner Eröffnung 1953 den Verkehr in alle acht Richtungen. Mit freundlicher Genehmigung von Caltrans

          Eine teilweise eröffnete vierstöckige Kreuzung im Jahr 1952. Mit freundlicher Genehmigung des Automobile Club of Southern California.

          Autos auf dem Hollywood Freeway überqueren die oberste Ebene des Autobahnkreuzes im Jahr 1953. Mit freundlicher Genehmigung von Caltrans.

          Dennoch schafft es der Four Level, bei einigen Autofahrern Schrecken zu erzeugen. Das Zusammenführen ist nicht immer einfach Der Übergang vom Hollywood Freeway (101) in Richtung Süden zum Freeway Harbour (110) in Richtung Süden erfordert ein kniffliges Manöver mit drei Fahrspuren, um die nur für die Straßen der Innenstadt bestimmten Ausfahrtsspuren zu vermeiden. Der Knotenpunkt ist auch ein Zusammenfluss von Autobahnnamen und -nummern, die selbst für Einheimische verwirrend sein können. Frustriert über fehlende Informationen zu den Spurführungsschildern von Caltrans, installierte der Künstler Richard Ankrom einst seine eigene Beschilderung in der Nähe des Autobahnkreuzes als Akt des "Guerilla Public Service". Der originale Stadtgalgen von LA.

          Pläne für den Austausch wurden erstmals am 22. April 1944 enthüllt. Der Bau kostete 5,5 Millionen US-Dollar und erforderte den Abriss der Nachbarschaft neben Bunker Hill. Die Arbeiten waren bis 1949 abgeschlossen, aber die Anschlussstelle blieb dann jahrelang ungenutzt. Bautrupps bauten immer noch die verbindenden Autobahnen von Hollywood, Harbour und Santa Ana. Der Four Level wurde in mehreren Etappen eröffnet, aber erst am 22. September 1953 durften Autofahrer auf allen 32 Fahrspuren und über alle 20 Brücken fahren.

          Nach dem Erdbeben in Northridge wurde die Four Level 1997 nachgerüstet. 2006 benannte Caltrans sie nach dem verstorbenen KNX-AM und KNXT-TV Verkehrs- und Wetteransage in Bill Keene Memorial Interchange um.

          Abbruchräumung für den Vier-Ebenen-Austausch am 16. Februar 1948. Mit freundlicher Genehmigung des Los Angeles Times Photographic Archive, Department of Special Collections, Charles E. Young Research Library, UCLA.

          The Four Level kurz vor der Fertigstellung am 18. Juli 1949. Mit freundlicher Genehmigung des Los Angeles Times Photographic Archive, Department of Special Collections, Charles E. Young Research Library, UCLA.

          The Four Level im Jahr 1954, ein Jahr nach seiner Eröffnung. Mit freundlicher Genehmigung der Dick Whittington Photography Collection, USC Libraries

          Viele haben das Four Level wegen seiner ästhetischen Qualitäten bewundert. In L.A. Freeway: Ein anerkennender Essay (1981), lobte David Brodsly den “besonders eleganten” Knotenpunkt für seine “einfachen Linien.” Und trotz einiger Südkalifornien-Vorlieben für die Knotenpunkte 10-405 und 105-110 hält der Four Level die Auszeichnung der einzige Verkehrsknotenpunkt in der Region zu sein, der von der Society of Civil Engineers als Baudenkmal zertifiziert wurde.

          Zeitgenössische Fiktion hat auch den bahnbrechenden Status des Four Levels erkannt und ihn oft als unbewusste Manifestation des bewussten Terrors dargestellt, den der Austausch bei einigen Autofahrern auslöst. In Thomas Pynchons Roman Das Weinen von Lot 49, hat ein Charakter den “schwätzigen Schwarz-Weiß-Traum davon, vom Stapel in den Berufsverkehr zu springen.”

          Maria in Joan Didion’s Spielen Sie es, wie es liegt träumt ebenfalls vom ikonischen Austausch. Sie lag nachts in der Stille von Beverly Hills und sah die großen Schilder mit 70 Meilen pro Stunde über sich schweben. Normandie ¼ Vermont ¾ Hafen Fwy 1. Immer wieder kehrte sie zu einem komplizierten Abschnitt südlich des Autobahnkreuzes zurück, wo eine erfolgreiche Passage von der Hollywood in den Hafen eine diagonale Bewegung über vier Fahrspuren erforderte. Am Nachmittag schaffte sie es endlich, ohne einmal zu bremsen oder den Takt im Radio zu verlieren, sie war begeistert und schlief in dieser Nacht traumlos.”

          Blick von unterhalb der Four Level, ca. 1950er Jahre. Mit freundlicher Genehmigung der Los Angeles Area Chamber of Commerce Collection, USC Libraries.


          Schau das Video: Touring a $54,950,000 Futuristic Los Angeles MEGA MANSION! (Januar 2022).