Information

Southport SwStr - Geschichte


Südport
(ScStr: dp. 330; 1. 125'7"; T. 21'2~; dr. 6'5''; s. 13 k.)

Southport - ein 1911 in Boston, Massachusetts gebauter Schraubendampfer - wurde von den Eastern Steamship Lines betrieben, als sie am 14. November 1918 von der United States Navy gechartert wurde. Unter dem Kommando von Bootsmann HJ Devoto wurde das Schiff der 1st Naval . zugeteilt Bezirk, in dem sie als Rettungsboot diente. Southport wurde am 15. November 1919 an ihren Besitzer zurückgegeben.


Southport, Queensland

Südport ist ein Küstenvorort in der City of Gold Coast, Queensland, Australien. [3] In der Volkszählung von 2016 hatte Southport eine Bevölkerung von 31.908 Menschen. [1] Es enthält das zentrale Geschäftsviertel von Gold Coast.

Alle Koordinaten abbilden mit: OpenStreetMap
Koordinaten herunterladen als: KML
Südport
Gold Coast, Queensland


Inhalt

Früheste Siedlungen Bearbeiten

Seit dem Domesday Book gibt es in dem Gebiet, das jetzt Southport umfasst, Siedlungen, und einige Teile der Stadt tragen Namen Wikinger-Ursprungs. [12] Die früheste aufgezeichnete menschliche Aktivität in der Region war während der mittleren Steinzeit, als mesolithische Jäger und Sammler von der reichlich vorhandenen Rothirsch- und Elchpopulation sowie der Verfügbarkeit von Fischen, Schalentieren und Wäldern angezogen wurden.

Römische Münzen wurden bei Halsall Moss und Crossens gefunden, [13] obwohl die Römer sich nie im Südwesten von Lancashire niederließen.

Der erste wirkliche Beweis für eine frühe Besiedlung hier ist im Domesday Book, in dem das Gebiet genannt wird Otergimele. Das Domesday Book besagt, dass es in Otergimele 50 Hütten gab, die eine Bevölkerung von 200 beherbergten. Die Bevölkerung war dünn über die Region verstreut und es war am nordöstlichen Ende von Otergimele (heute Crossens), wo geblasener Sand alluvialen Ablagerungen von wich der Mündung des River Ribble, dass eine kleine Konzentration von Menschen auftrat.

Es scheint, dass hier eine primitive Kirche gebaut wurde, die dem aufstrebenden Dorf den Namen Churchtown gab, die Gemeinde war North Meols (ausgesprochen "mahlzeiten", nicht "mells"). Eine Kirche namens St. Cuthbert's steht noch immer im Zentrum von Churchtown.

Mit einer boomenden Fischereiindustrie wuchs das Gebiet langsam und Weiler wurden Teil der Gemeinde North Meols. Von Süden nach Norden waren diese Dörfer South Hawes, Haweside, Little London, Higher Blowick, Lower Blowick, Rowe-Lane, Churchtown, Marshside, Crossens und Banks. [14] Neben Churchtown gab es Pfarrhäuser in Crossens und Banks.

Teile der Gemeinde waren bis 1692 fast vollständig von Wasser umgeben, als Thomas Fleetwood von Bank Hall einen Kanal schnitt, um Martin Mere ins Meer abzuleiten. [15] Von diesem Zeitpunkt an wurden bis ins 19. Jahrhundert Versuche einer großflächigen Entwässerung von Martin Mere und anderen Sumpfgebieten fortgesetzt, seitdem wird das Wasser abgepumpt. Dies hinterließ ein Erbe an feinen landwirtschaftlichen Böden und schuf eine boomende Landwirtschaft.

Frühgeschichte Bearbeiten

Im späten 18. Jahrhundert wurde es für Wohlhabende in Mode, die Kurorte im Landesinneren aufzugeben und das Meer zu besuchen, um im salzigen Meerwasser zu baden. Damals empfahlen Ärzte, im Meer zu baden, um Schmerzen zu heilen. Im Jahr 1792 wurde William Sutton, der Wirt des Black Bull Inn in Churchtown (jetzt die Hesketh Waffen) und den Einheimischen als "The Old Duke" bekannt, erkannte die Bedeutung der neu geschaffenen Kanalsysteme in ganz Großbritannien und errichtete ein Badehaus in den praktisch unbewohnten Dünen von South Hawes am Meer, nur 6 km entfernt von der neu gebaute Leeds and Liverpool Canal und zwei Meilen südwestlich von Churchtown.

Als eine Witwe aus Wigan 1797 in der Nähe ein Cottage für Saisonmieter baute, baute Sutton schnell ein neues Gasthaus an der Stelle des Badehauses, das er South Port Hotel nannte, und zog in der folgenden Saison dorthin, um dort zu leben. [16] Die Einheimischen hielten ihn für verrückt und bezeichneten das Gebäude als Duke's Torheit, aber Sutton arrangierte Verkehrsverbindungen vom Kanal, der durch Scarisbrick führte, vier Meilen vom Hotel entfernt, und der Handel war bemerkenswert gut. Das Hotel überlebte bis 1854, als es am Ende der Lord Street abgerissen wurde, um Platz für den Verkehr zu machen. nämlich Duke Street, [5] und von einem Hotel in der Duke Street, das den Namen von Dukes Folly Hotel trägt.

19. Jahrhundert Bearbeiten

Southport wuchs im 19. Jahrhundert schnell, da es den Ruf erlangte, ein raffinierterer Badeort zu sein als sein Nachbar Blackpool. Tatsächlich hatte Southport im Vergleich zu allen anderen Orten an der Küste von Lancashire einen Vorsprung, da es einen einfachen Zugang zum Kanalsystem hatte. Andere Badeorte am Meer konnten erst einige Jahre später mit dem Bau der Bahnen richtig in Fahrt kommen. Der Kanal von Leeds und Liverpool brachte unter anderem Menschen aus Liverpool, Manchester, Bolton und Wigan. Bis 1820 hatte Southport über 20.000 Besucher pro Jahr.

Der Southport Pier wird als der erste echte "Vergnügungspier" bezeichnet und ist eine der frühesten Pierkonstruktionen, die aus Eisen errichtet wurden. Ein Entwurf von James Brunlees wurde zu einem Preis von 8.700 £ genehmigt und am 4. August 1859 erlebte eine große Menschenmenge das Eintreiben des ersten Stützpfeilers. Die Eröffnung des Piers wurde am 2. August 1860 gefeiert. [17]

In der Nacht vom 9. Dezember 1886 ereignete sich vor der Küste von Southport die schlimmste Rettungsbootkatastrophe in der Geschichte Großbritanniens. Ein Frachtschiff namens Mexiko [18] war auf dem Weg nach Südamerika, als es in Schwierigkeiten geriet. Rettungsboote aus Lytham, St. Annes und Southport machen sich auf den Weg, um zu versuchen, die an Bord des Schiffes zu retten. Die Besatzungen kämpften gegen sturmstarke Winde, als sie auf das Unfallopfer zuruderten. Die gesamte Crew des St. Anne's Bootes war verloren und bis auf zwei alle Mitglieder der Southport-Crew. Insgesamt kamen in dieser Nacht 28 Rettungsboote ums Leben und hinterließen viele Witwen und vaterlose Kinder.

Auf dem Duke Street Cemetery wurde ein Denkmal errichtet und im Museum of the Botanic Gardens (heute geschlossen) in Churchtown war eine Dauerausstellung zu sehen. Es gibt auch ein Denkmal im Rettungsboothaus, das jetzt vom Southport Offshore Rescue Trust betrieben wird. Mexiko war nur eines von vielen Schiffswracks in der Gegend von Southport.

20. Jahrhundert Bearbeiten

Von 1894 bis 1912 wurden Birkdale und das angrenzende Dorf Ainsdale von Southport getrennt und vom Birkdale Urban District Council verwaltet, bevor sie 1912 Teil des Bezirksbezirks Southport wurden. Dies war eine enorme Erweiterung der Stadt.

Im Jahr 1914, Eine sehr kurze Liebesgeschichte zwischen einem Privaten „2 Park Road Southport“ und einer französischen Dame, spielte sich im nordfranzösischen Valenciennes während des frühen Ersten Weltkriegs ab, wie in Andrée Ducatez' Buch beschrieben. [19]

1925 verließ die RNLI die Station Southport und verließ die Stadt ohne Rettungsboot. In den späten 1980er Jahren, nach einer Reihe von Tragödien, begannen lokale Familien aus Southport, Spenden zu sammeln und kauften ein neues Rettungsboot für die Stadt, das im alten RNLI-Rettungsboothaus stationiert war. [20] Das Rettungsboot, das vom Southport Offshore Rescue Trust betrieben wird, ist völlig unabhängig von der RNLI und erhält kein Geld von ihnen. Stattdessen ist sie ausschließlich auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen.

Am 21. März 1926 stellte Henry Segrave mit seinem 4-Liter-Sunbeam Tiger Ladybird auf dem Sand bei Southport mit 245,15 km/h den Landgeschwindigkeitsrekord auf. Dieser Rekord hielt etwas mehr als einen Monat an, bis er von J.G. Parry-Thomas.

Politisch war der Wahlkreis Southport historisch gesehen ein wichtiges Schlachtfeld zwischen Konservativen und Liberaldemokraten, aber Labour hat sich in den letzten Jahren zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickelt. John Pugh war der Abgeordnete von Southport und behielt den Sitz 16 Jahre lang inne, bis er bei den Parlamentswahlen 2017 in den Ruhestand ging, als die Konservativen den Sitz übernahmen und die Kandidatin der Liberaldemokraten Sue McGuire auf den dritten Platz fiel. Das amtierende Parlamentsmitglied ist Damien Moore mit einer Mehrheit von 4.147.

Lancashire Bearbeiten

Southport liegt innerhalb der historischen Grafschaftsgrenzen von Lancashire und wurde 1866 als Stadtbezirk eingemeindet. Es wurde 1915 ein vom Verwaltungsbezirk Lancashire unabhängiger Bezirk, nachdem er die Mindestbevölkerung von 50.000 erreicht hatte (die Volkszählung von 1911 ergab eine Zahl von 51.643). Der Stadtbezirk Birkdale, einschließlich der Gemeinden Birkdale und Ainsdale, wurde 1912 zu Southport hinzugefügt. Der Bezirk hatte seinen Sitz in Southport Town Hall. [21]

Merseyside Bearbeiten

Gemäß dem im Februar 1971 vorgelegten Weißbuch der Kommunalverwaltung von 1971 hätte Southport seinen Status als County Borough verloren und wäre ein nicht-städtischer Bezirk in Lancashire geworden. Anstatt dieses Schicksal zu akzeptieren und ihre separaten Bildungs- und Sozialabteilungen zu verlieren, setzte sich die Southport Corporation für die Aufnahme in die nahe geplante Metropolregion Merseyside ein, um sich mit Bootle und anderen Einheiten zu einem Distrikt mit den 250.000 benötigten Einwohnern zusammenzuschließen. Es wurde ordnungsgemäß in den Metropolitan Borough of Sefton aufgenommen. [22]

Diese Entscheidung wird von einem Teil der Bevölkerung bedauert. Ein wiederkehrendes lokales politisches Problem war die parteiübergreifende Bewegung, die sich dafür einsetzte, dass Southport Sefton verlässt und eine eigene Einheitsbehörde bildet, die möglicherweise an die benachbarte Behörde West Lancashire angrenzt. Unterstützung dafür wurde unter den Ratsmitgliedern der Liberaldemokraten [23] und auch innerhalb der Southport Conservative Party gesehen. [24]

Ein in Southport geborener Mann Kevin Laroux Wood trat am 9. Juni 1983 bei den Parlamentswahlen für den Wahlkreis Southport an. Er wurde von einem Team von Gleichgesinnten unterstützt, die die benötigten Mittel aufbrachten und die "Southport Back in Lancashire Party" gründeten. Es wurden Poster verteilt und Artikel in der Besucherzeitung veröffentlicht. Obwohl er nicht zum Abgeordneten gewählt wurde, setzte dies das Thema fest auf die lokale Tagesordnung, die bis heute andauert. Im gleichen Zeitraum im Jahr 1980 schlug ein Gesetzentwurf eines privaten Mitglieds vor, Southport in Lancashire wiederherzustellen und den Rest von Sefton in Metropolitan Borough of Bootle umzubenennen. Die Local Government Boundary Commission for England führte 1987 eine Überprüfung des Gebiets durch, die 10.000 Meldungen anzog, von denen "70% pro forma" waren. 1990 machte die LGBC Vorschläge, Southport, Ainsdale und Birkdale zu einem Bezirk von Lancashire zu machen: Die endgültigen Empfehlungen von 1991 kamen zu dem Schluss, dass die öffentliche Meinung gleichmäßiger gespalten war als ursprünglich angenommen, und auch, dass die Verkehrsverbindungen nach Osten mit Lancashire im Vergleich schlecht waren zu denen nach Süden in die Gegend von Liverpool.

Sefton Bearbeiten

Die Regierung wies die Local Government Commission for England erneut an, im Dezember 1996 (nachdem sie die Arbeiten zur Schaffung einheitlicher Behörden abgeschlossen hatte) eine Überprüfung vorzunehmen, die im Januar 1997 beginnen sollte. Diese Überprüfung wurde durch die rechtliche Unfähigkeit der Kommission eingeschränkt, Empfehlungen zu geben dass die derzeitige Grenze zwischen Sefton und West Lancashire geändert wird. In einer von der LGCE durchgeführten MORI-Umfrage unterstützten 65 % der Einwohner von Southport die Kampagne, verglichen mit 37 % im gesamten Bezirk. Die lokalen Abgeordneten Matthew Banks und Ronnie Fearn (zu verschiedenen Zeiten Abgeordnete für Southport) unterstützten, Southport zu einer einheitlichen Behörde zu machen.

Die Kommission stellte fest, dass Southport für eine einheitliche Behörde eine relativ geringe Bevölkerungszahl haben würde, selbst einschließlich Formby (89.300 oder 114.700), und dass sie sich Sorgen um die Lebensfähigkeit einer Behörde in South Sefton ohne Southport machte und empfahl daher, den Status quo beizubehalten. Die Kommission schlug den Einsatz von Gebietskomitees für die verschiedenen Teile des Bezirks vor und auch, dass Southport eine Zivilgemeinde werden könnte. [25] Ein weiterer Antrag aus dem Jahr 2004 wurde abgelehnt, die Wahlkommission muss eine solche Überprüfung beantragen.

Im Jahr 2002 wurde eine lokale unabhängige Partei gegründet, die sich Southport Party nannte, mit vielen Mitgliedern, die eine Politik von "Southport aus Sefton" unterstützten. Bei den Kommunalwahlen 2002 wurden drei Ratssitze gewonnen, darunter der des Vorsitzenden des Sefton Council, des liberaldemokratischen Stadtrats David Bamber. Bei der folgenden Wahl gab es keine Zugewinne und einen Rückgang der Stimmenzahl für die Partei. Bei der Gesamtwahl 2004 trat einer ihrer Stadträte zurück, während die beiden anderen ihre Sitze verloren.

Bis heute gab es keine weiteren Schritte, um die Grenzen von Sefton zu ändern, aber die Boundary Commission wies 2004 darauf hin, dass eine zukünftige Überprüfung möglich ist. [26]

Auf der West Lancashire Coastal Plain gelegen, liegt der größte Teil der Stadt nur leicht über dem Meeresspiegel und daher waren Teile von Southport früher anfällig für Überschwemmungen. Dies würde am häufigsten auf dem Marine Drive von Southport bemerkt werden, der regelmäßig wegen Überschwemmungen von Hochwasser geschlossen wurde. Aber im Februar 1997 wurde mit dem Bau neuer Seeverteidigungsanlagen begonnen und 2002 wurde das gesamte Projekt abgeschlossen. [27]

Southport hat ein maritimes Klima wie die meisten von Großbritannien. Aufgrund seiner Lage an der Küste gibt es in Southport selten erheblichen Schneefall und die Temperaturen fallen selten unter -5 ° C (23 ° F), so dass es nicht häufig Frost gibt. Southport hat im Allgemeinen mäßige Niederschläge, im Gegensatz zum Rest des Westens Großbritanniens. [28]

Der Trans Pennine Trail (TPT) von Küste zu Küste erstreckt sich über die Breite von Nordengland – 345 km von Southport im Westen bis Hornsea im Osten. Der TPT ist eine aufregende Route für Wanderer, Radfahrer und Reiter, die die Nordsee mit der Irischen See verbindet und durch die Pennines führt. Sie verläuft entlang von Flüssen und Kanälen und durch einige der geschichtsträchtigsten Städte im Norden Englands. Man kann historischen Eisenbahnen und Kanälen folgen und auf alten Salzwegen auf den Spuren der Packpferdehändler wandeln.

Die Volkszählung des Vereinigten Königreichs 2001 ergab für Southport eine Gesamtwohnbevölkerung von 90.336 Personen. [29] Ungefähr 19.000 waren 16 Jahre oder jünger, 60.000 waren 16-74 Jahre alt und 10.000 waren 75 Jahre und älter. [30] Laut der Volkszählung von 2001 geben 96% der Bevölkerung von Southport an, im Vereinigten Königreich geboren zu sein.

Historisch gesehen begann die Bevölkerung von Southport während der industriellen Revolution und der viktorianischen Ära schnell zu wachsen. Seitdem ist die Einwohnerzahl stabil mit einem leichten Rückgang in einigen Bereichen der Stadt.

Leute aus Southport sind als "Sandgrounders" bekannt, obwohl es Debatten darüber gibt, was ausreicht, um sich für diesen Namen zu qualifizieren.

Tourismus Bearbeiten

Als Küstenstadt hat Southport eine lange Geschichte der Freizeit und Erholung und ist immer noch stark vom Tourismus abhängig. Die Stadt verfiel, als in den 1960er Jahren billige Flugreisen eintrafen und die Menschen aufgrund wettbewerbsfähiger Preise und zuverlässigerem Wetter im Ausland Urlaub machten. [32] Die Stadt hielt sich jedoch über Wasser, da die Leute an Feiertagen und Wochenenden den Tag am Meer verbrachten. Die Stadt hat sich mit jährlichen Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten und Konferenzen diversifiziert. Im Jahr 2011 wurde Southport zum vierzehntbeliebtesten Küstenort des Landes ernannt und profitierte von einem Anstieg der in diesem Jahr für das Resort ausgegebenen Gelder um 23 %. [33] Ein Teil des Fortschritts des Resorts ist das Ergebnis des Geldes, das in den letzten Jahren in Southport investiert wurde. [ Zitat benötigt ]

Jährliche Veranstaltungen Bearbeiten

    , [34] die größte Airshow des Nordwestens, die im Sommer stattfindet, [35] die größte unabhängige Blumenschau Großbritanniens [36]
  • Woodvale-Rallye [37]
  • Scooter Rally in Pontins Southport [38][39][40][41][42] , [43] Ein Segelrennen, bei dem Boote auch bei extremen Wetterbedingungen 24 Stunden lang ununterbrochen rennen. Zu den Beiträgen gehörten Olympiasieger [44] und Mannschaften aus der Republik Irland und Frankreich und sogar aus den USA und Australien. Es gilt als eines der härtesten Langstreckenrennen der Welt. [45][46][47]

Geschäft Bearbeiten

Während Southport vom Tourismus abhängig ist, beherbergt die Stadt auch viele Unternehmen im privaten und öffentlichen Sektor. Einige Produktionsstätten befanden sich in der Stadt, vor allem Chewits wurden von 1965 bis 2006 in der Stadt hergestellt und wurden nur geschlossen, um die Produktion in die Slowakei zu verlagern. Die Produktion hat in den letzten Jahrzehnten abgenommen und heute produzieren nur noch wenige Standorte in der Stadt.

Lord Street ist die Haupteinkaufsstraße von Southport. Sie ist eine der großen Einkaufsstraßen Nordenglands und soll die Inspiration für die von Bäumen gesäumten Boulevards von Paris sein. [ Zitat benötigt ] In den 2000er Jahren war die Chapel Street eine Fußgängerzone und beherbergt einige der bekanntesten Marken Großbritanniens. [48] ​​Southport hat auch eine neu renovierte Markthalle in der King Street und Market Street [49] [50] sowie einen Bauernmarkt, der jeden letzten Donnerstag im Monat in der Chapel Street stattfindet. [51]

Southport wird für Konferenzen im Southport Theatre & Convention Centre genutzt. [52] Es war Gastgeber der nationalen Konferenz der United Kingdom Independence Party sowie der regionalen Konferenz der Labour Party. Die Liberaldemokraten haben hier im März 2018 ihre Bundesfrühlingskonferenz abgehalten.

Englands Golfküste Bearbeiten

Southport wird oft genannt Englands Golfhauptstadt weil es im Zentrum von Englands Golfküste liegt und die höchste Konzentration an Championship-Links-Plätzen in Großbritannien hat. [53] Royal Birkdale Golf Club ist einer der Clubs in der Open Championship Rotation für Männer und Frauen. Der Club hat seit 1954 zehnmal die Meisterschaft der Männer ausgerichtet, zuletzt im Juli 2017, und fünfmal das Frauenturnier, darunter 2010. [54] Zu den anderen Plätzen von Southport gehören der 9-Loch Southport Old Links in High Park, der Hesketh Golf Club, Hillside Golf Club und Southport und Ainsdale Golf Club.

Eine der Hauptattraktionen Southports war viele Jahre lang Pleasureland, ein Jahrmarkt, das 1912 gegründet wurde. Es war im Besitz der Familie Thompson und wurde im September 2006 geschlossen Juli 2007. [56] Eine frühere permanente Kirmes, Peter Pan's Playground, wurde in den 1980er Jahren geschlossen und ist jetzt der Standort eines Teils der Ocean Plaza-Einkaufsentwicklung.

Ein ehemaliges Wahrzeichen von Pleasureland war die Achterbahn Looping Star, die von 1985 bis 1987 vor Ort war. Sie war im Video zur Popsingle Wonderful Life der Liverpooler Band Black zu sehen, die auch in anderen Teilen der Sefton und North gedreht wurde Westküste. [57] [58] Am 24. April 2009 kam es bei der ältesten Attraktion in New Pleasureland zu einem schweren Brand. Namens Die Flusshöhlen, es wurde bei diesem Brandanschlag komplett zerstört und ein 16-jähriger Junge wurde im Zusammenhang mit dem Brand festgenommen. [59] [60]

Das Southport Model Railway Village befindet sich in Kings Gardens gegenüber dem Royal Clifton Hotel und in der Nähe der Marine Lake Bridge. Das Model Railway Village wurde im Mai 1996 eröffnet und von Ray und Jean Jones gegründet. Noch heute betreibt die Familie Jones die Attraktion. Die Modellbahndorf-Saison dauert von April bis Ende Oktober. Die Saison hat sich in den Wochenendöffnungen im November, Februar und März verlängert, wenn das Wetter es zulässt. [61] Ein früheres Modelldorf, das Land der kleinen Leute, wurde in den späten 1980er Jahren abgerissen, um Platz für das abgebrochene Einkaufszentrum Winter Gardens/SIBEC zu schaffen. Sein Standort wird jetzt von einem Morrison-Supermarkt besetzt.

Zu den weiteren Hauptattraktionen in Southport gehört Splash World, ein Indoor-Wasserpark auf der Rückseite des Dunes-Schwimmbads, der im Juni 2007 eröffnet wurde. [62]

Meols Hall, [63] ein Herrenhaus, das Zuhause der Familie Hesketh, ist jedes Jahr für einen begrenzten Zeitraum für die Öffentlichkeit zugänglich. Es befindet sich auf einem eigenen weitläufigen Gelände und hat eine Geschichte, die bis ins Domesday Book zurückreicht, und ist voller interessanter Bilder und Möbel.

Southport bietet auch eines der wenigen Rasenmäher-Museen. [64]

The Power Station, das war die Basis des ehemaligen Radiosenders Dune FM der Stadt, am Rande des Victoria Parks, der selbst die Southport Flower Show beherbergt. [65]

Architektur Bearbeiten

Southport hat viele einzigartige Gebäude und Besonderheiten, von denen viele viktorianische Villen und Häuser in Privatbesitz sind, und die Geschäfte im Stadtzentrum sind von architektonischem Interesse. Die bemerkenswertesten Gebäude, Gärten und Orte von architektonischem Interesse sind:


Historisches Viertel von Southport

Machen Sie einen Spaziergang durch die Innenstadt von Southport und genießen Sie die jahrhundertealte Geschichte des Southport Historic District. Der Bezirk selbst umfasst 161 beitragende Gebäude, und mehr als die Hälfte der Strukturen innerhalb des Innenstadtbezirks stammen aus der Zeit vor 1900. Unter den Wohn-, Gewerbe- und Industriestandorten im Southport Historic District sollten Besucher nach bemerkenswerten Highlights Ausschau halten, darunter die Fort Johnston Officers Quarters (ca. 1805-09), das Walker-Pike House (ca 1800-20), das ursprüngliche Brunswick Inn (um 1859), das ehemalige Fort Johnston Hospital (um 1852-1860) und das ehemalige Brunswick County Court House (um 1854).


EINE GESCHICHTE VON SOUTHPORT

Southport ist ein Badeort in Merseyside. Southport wuchs ab Ende des 18. Jahrhunderts auf. Zu dieser Zeit wurde der Aufenthalt am Meer und das Baden im Meerwasser bei den Reichen und Berühmten in Mode und es wurden mehrere Küstenstädte gegründet.

Southport wurde 1792 gegründet, als ein Gastwirt namens William Sutton ein Badehaus am Strand in der Nähe des Dorfes North Meols baute. Später, im Jahr 1798, baute er ein Hotel, das South Port Hotel. Schon bald entstand neben dem Hotel eine Siedlung. 1809 sagte ein Schriftsteller: „Es wird zu einer modischen Tränke“.

Southport erhielt seine erste Kirche, die Christ Church in der Lord Street im Jahr 1821. Bis dahin boomte das Resort und seine Bevölkerung wuchs schnell. Es hatte Geschäfte und Gasthäuser.

Southport profitierte auch vom Aufkommen der Eisenbahn. Southport wurde 1848 mit Liverpool und 1855 mit Manchester verbunden. Züge machten es den Besuchern leichter, Southport zu erreichen, und es wuchs noch schneller.

Inzwischen, im Jahr 1836, erhielt Southport seine erste Zeitung. Dann, im Jahr 1846, wurde in Southport eine Gruppe von Männern namens Improvement Commissioners gebildet, die die Befugnisse hatten, die Straßen zu pflastern, zu reinigen und zu beleuchten.

Das Leben im Southport des 19. Jahrhunderts verbesserte sich weiter. Ab 1854 hatte Southport eine Wasserleitung. Southport Pier wurde 1860 erbaut und 1865 ein Friedhof eröffnet. Southport wurde 1867 gegründet (mit einer Körperschaft und einem Bürgermeister). Eine kostenlose öffentliche Bibliothek wurde 1878 eröffnet.

Im Jahr 1891, knapp 100 Jahre nach seiner Gründung, hatte Southport 32.000 Einwohner. Southport erhielt 1895 elektrische Straßenlaternen und zwischen 1901 und 1935 fuhren elektrische Straßenbahnen auf den Straßen.

Unterdessen wurde am 9. Dezember 1886 ein Schiff namens Mexico aus Hamburg auf den Sand von Ainsdale getrieben. Zwei Rettungsboote, die Eliza Fernley aus Southport und die Laura Janet aus St. Annes wurden geschickt, um die Besatzung zu retten. Beide Rettungsboote kenterten jedoch und 27 Männer kamen ums Leben. Ein drittes Rettungsboot, die Charles Biggs aus Lytham, erreichte jedoch die Mexiko und rettete ihre Besatzung. Die Rettungsbootstation in Southport wurde 1926 geschlossen.

1904 verkehrten die ersten elektrischen Züge in Großbritannien zwischen Southport und Liverpool.

Heute ist Southport ein florierender Ferienort. Die Southport Flower Show wurde erstmals 1924 abgehalten. Das Southport Theatre wurde 1973 eröffnet und der Southport Pier wurde 2002 restauriert. Inzwischen wurde 1996 ein Model Railway Village eröffnet.

Southport ist auch für Ocean Plaza und Silcocks Funland bekannt. New Pleasureland wurde 2007 eröffnet. Splash World wurde ebenfalls 2007 eröffnet. Southport verfügt auch über das British Lawnmower Museum, das 1987 eröffnet wurde. Außerdem wurde die Southport Pier Tram 2005 in Betrieb genommen.

Southport Pier

Allerdings wuchs Southport im späten 20. und frühen 21. Jahrhundert nur wenig. 1971 hatte Southport 86.000 Einwohner. Heute hat Southport 90.000 Einwohner.


Eine kurze Geschichte der University Extension Movement und der Southport University Extension Society

Die Idee, dass Universitäten eine breitere Gemeinschaft erreichen sollten, lässt sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Sozialidealisten wie Carlyle, Ruskin und Morris zeigten ein Bewusstsein für die Unannehmbarkeit großer sozialer Unterschiede und der materiellen und kulturellen Armut. Sie glaubten, dass es nicht ausreiche, das Elend der Armen nur als natürliche Ordnung der Dinge zu betrachten, sondern als etwas, das durch praktisches Handeln und nicht durch revolutionäre Theorie angegangen werden könnte.

Von Anfang an war die Universität in der Stadt Liverpool Vorreiter beim Auf- und Ausbau der Erwachsenenbildung. Gemäß dem Motto von William Roscoe, mit dem er 1817 die Royal Institution eröffnet hatte, förderte die Universität lebenslanges Lernen und leistete einen wesentlichen Beitrag zur Universitätserweiterungsbewegung, die darauf abzielte, Menschen, die zuvor benachteiligt waren, Bildungsmöglichkeiten zu bieten. Tatsächlich entstand die Idee zu den Universitätserweiterungsvorlesungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Liverpool. Eine ihrer Bewohnerinnen, Anne Clough, brachte eine Gruppe von Frauen aus Nordengland zusammen, um einen Verein zu gründen, der die Hochschulbildung für Frauen fördern sollte.

Zu denjenigen, die für öffentliche Vorträge angesprochen wurden, gehörten die Schotten
Wissenschaftler James Stuart, Fellow des Trinity College, Cambridge, und wird oft als Begründer der University Extension Bewegung bezeichnet. Stuart kam im Herbst 1867 nach Liverpool und hielt wie an der Royal Institution, die später im frühen 20. Inspiriert von seinen Erfahrungen in der nördlichen Hafenstadt kehrte Stuart mit dem Vorschlag nach Cambridge zurück, Vorlesungen zur Erweiterung der Universität zu eröffnen, und so wurde das neue Programm 1873 in Cambridge eingeführt, gefolgt von London und Oxford.

1883 traf sich in Oxford eine Gruppe interessierter Leute, um zu diskutieren, wie Universitätsmänner mehr zu ärmeren Teilen der Gesellschaft beitragen könnten, was zur Gründung der Toynbee Hall im East End im Jahr 1884 führte (Toynbee war Tutor bei Balliol). Dies war eine Residenz oder „Siedlung“ für Universitätsmänner, die sich mit den Einheimischen an Aktivitäten (Clubs, Klassen usw.) beteiligen würden. Die Idee verbreitete sich auf andere Städte und um 1900 gab es 33 davon. Darüber hinaus suchten die Universitäten nach Möglichkeiten, Bildung für diejenigen anzubieten, die keine Vollzeitstudenten waren.

Die Idee einer University Extension Society war ein Merkmal dieser Bewegung. Auch hier galt das Prinzip, dass Universitäten auf die Gesellschaft eingehen sollten, anstatt einfach zu erwarten, dass Menschen zu ihnen kommen. Im Laufe der Zeit wurden diese Gesellschaften jedoch eher zu einem Vehikel für diejenigen, die im späteren Leben weiterlernen wollten, oft Menschen mit einem gewissen Hochschulhintergrund, die intellektuelle Interessen wahren wollten.

Unser Universitätspartner, die University of Liverpool, hat also eine langjährige Geschichte der Weiterbildung und die Gründung der Society for University Extension in Liverpool and District fand im Oktober 1899 statt. Die Gesellschaft bot Kurse für ein breiteres Publikum und mit großartigen öffentlichen Appell. Kurse unter der Schirmherrschaft der Gesellschaft wurden in Aintree, Ormskirk, Waterloo, Crosby und Port Sunlight durchgeführt. Zu dieser Zeit lagen die Eintrittspreise für einen Kurs mit sechs Vorlesungen zwischen 2 und 6 Tagen. bis 5s. Die beliebtesten Fächer waren Geschichte, Geographie und Literatur, die bis heute die beliebtesten Fächer sind. So bleibt die „Weiterbildung“ durch ihr Zentrum für Lebenslanges Lernen ein zentraler Bestandteil der Universität.

Die Southport University Extension Society (SUES) selbst wurde 1896 zu Beginn der Universitätserweiterungsbewegung gegründet, als viele Städte in Großbritannien ähnliche Organisationen hatten im Laufe seiner Geschichte SUES hat eine Reihe von Bildungsaktivitäten durchgeführt, darunter Kurse, Vorträge und Besuche.

Eine nach der anderen sind die meisten Universitätsberatungsgesellschaften ausgeschieden, teilweise weil andere Agenturen alternative Arrangements angeboten haben. Gleichzeitig haben viele Hochschulen selbst die Öffentlichkeitsarbeit in ihre zentrale Organisation aufgenommen. Im Vereinigten Königreich arbeiten einige Universitäten bei diesem Vorhaben über die Universities Association for Lifelong Learning (UALL) zusammen, während der Ansatz der Age-Friendly University (AFU) eine neuere Bewegung ist, die Universitäten in ganz Nordamerika einbezieht. In der Zwischenzeit erfüllt die Open University weiterhin den Bedarf nach einem strukturierteren und zertifizierten Ansatz für das Lernen, der über die normale Universitätserfahrung hinausgeht, und Organisationen wie die University of the Third Age (U3A) bieten eine sozialere und weniger akademische Ausbildung an.

Allerdings hat ein kürzliches und äußerst großzügiges Vermächtnis von Muriel Wilde, einem ehemaligen Mitglied, SUES zu neuem Leben erweckt. Die bereitgestellten Mittel wurden verwendet, um die Ausstattung des Vereins zu verbessern und vor allem Kurse zu subventionieren, um den Zugang zum Lernen zu verbessern und zu ermöglichen. Tatsächlich ist die Mitgliederzahl in den letzten Jahren dramatisch gestiegen. SUES hat also ausgehalten und dabei einen eigenen unverwechselbaren Charakter entwickelt. Trotz seiner Höhen und Tiefen hat es zwei Weltkriege und zahlreiche politische Veränderungen überstanden. In jüngster Zeit hat es die Coronavirus-Pandemie überstanden, indem es weiterhin Online-Lernangebote erstellt. Es ist gut aufgestellt, um sich der Zukunft zu stellen und weiterhin ein Aktivitätenprogramm anzubieten, das eindeutig einem lokalen Bedarf entspricht.


Southport-Geschichte

Chelmsford House Gästehaus, ca. 1910er Jahre.
Fotograf unbekannt.

Blick über den Broadwater, ca. 1910er Jahre.
Fotograf unbekannt.

Bahnhof Southport, um 1900.
Fotograf unbekannt.

Southport ist der Central Business District (CBD) der Gold Coast und spielt seit mehr als einem Jahrhundert eine zentrale Rolle an der Gold Coast und im Südosten von Queensland. Es war einer der ersten Küstenorte der Region und wurde später zum Verwaltungs- und Handelszentrum der Gold Coast.

  1. Der erste weiße Siedler war Richard Gardiner im Jahr 1869, als Southport noch als Nerang Creek Heads bekannt war. Die Gemeinde Southport wurde 1874 vermessen und 1875 Southport genannt.
  2. Den Namen Southport erhielt die Stadt aufgrund ihrer Lage als südlichster Hafen der Queensland Colony und nach dem gleichnamigen englischen Badeort.
  3. Goo-een ist das Wort der Aborigines für Southport.

Bereits 1860 wurde gegenüber dem Dorf ein Dorfreservat vorgeschlagen Bootspassage aber es würde einige Zeit dauern, bis dieses Dorf vermessen war.

Inzwischen übernahmen viele Selektoren landwirtschaftliche Besitztümer, die später in die Stadt eingegliedert wurden.

Richard Gardiner baute ein Haus und einen Kai in der Nähe des Flussendes der Queen Street und die Familie Loder gründete eine Farm neben einem Salzwasserbach im Norden dieses Reservats.

1875 erhielt George Pratten schließlich den Auftrag, eine Gemeinde im Crown Reserve bei Nerang Creek Heads zu vermessen.

Der Landverkauf ging nur langsam voran, aber die Nachricht von der ausgezeichneten Fischerei und den Berichten über Southports Potenzial als idyllischer Badeort verbreitete sich in der Gemeinde Brisbane.

Ein Besucherzuwachs motivierte zum Verkauf von Grundstücken und zum Bau von Ferienunterkünften.

In den 1890er Jahren war Southport das bevorzugte Reiseziel am Meer für den Gouverneur von Queensland, Sir Anthony Musgrave und sein Gefolge.

Southport wurde zu einem modischen Badeort. Der Stadtrat von Southport förderte das Pflanzen von Bäumen, verschiedene Nebenschauspiele, den Bau des Southport Piers und des Bildertheaters.

Der Steg von Southport (später Pier genannt) wurde ursprünglich aus praktischen Gründen gebaut.

Das wichtigste Mittel, um mit Brisbane in Kontakt zu treten, war in der Anfangszeit ein Kutter oder ein Dampfer. On arrival in the Broadwater, a small boat would row into shore to deliver passengers or supplies.

Around 1880, the local people gathered donations from the community and built a small jetty, extended by 1883 to a length of 800 feet.

Steamers such as the Natone or the President providing a regular service to Brisbane before the railway was built, docked at the pier and visitors could easily walk to the shoreline.

In later years, swimming baths were built, and a kiosk erected. After the railway was linked to Southport, the pier and nearby kiosk and park were enjoyed by weekend railway excursionists, who could promenade upon the jetty or listen to the town band playing or check the catch of a local fisherman.

Southport was one of the earliest centres of the Gold Coast.

Its early dominance, its location facing the Broadwater, providing access by sea combined with its position as the railway terminus from Brisbane, all ensured its role as an administrative and business centre.

Today, The Southport School, St Hilda's, the hospitals, court house and commercial and administrative headquarters reflect these developments.

Southport was declared as a Priority Development Area (PDA) on 4 October 2013 under the Queensland Government's Economic Development Act 2012. The PDA status will remove barriers, boost development opportunity and facilitate the further economic development of the Gold Coast's CBD.

Informationen und Bilder von der City of Gold Coast Local Studies Collection.

Sources of information and further reading

Hanlon, W.E., 1934 The Early Settlement of the Logan and Albert Districts

Longhurst, R., Settlement and Development of Queensland's Gold Coast to 1889


National Register of Historic Places – Listings

Cuckolds Light from Cape Newagen (2013) @

The Cuckolds Light Station is significant for its association with federal government’s efforts to provide an integrated system of navigational aids and to provide for safe maritime transportation in the United States.

The historic integrity of the station has been compromised by the destruction of all the station structures except the fog signal building and light tower built upon it. Still, the fog signal structure is unique because of its granite pier construction built to protect the station from storm waves and its later modification to a light tower.

Boothbay Harbor was a busy fishing port in the 19th and early 20th century. The barren rock upon which the Cuckold station is located was first marked by a wooden tripod daymark. Because the daymark was of little use at night or in foggy weather, a fog signal station was established in 1892. In 1904 the coal fired 1901 fog horn was replaced by a more efficient oil powered mechanism. A light tower was added in 1907 due to increased fishing vessel traffic in the bay. The station was automated in 1975.

The Lighthouse Board Report for 1890 described the need for a fog-signal station at Cuckolds as follows: The Cuckolds consist of two rocky islets rising about 15 feet above high water in the westerly edge of the channel at the entrance to Booth Bay. . . . They are dangerous of approach on their southern side on account of the reefs in that direction, and the shoals also extend half a mile to the westward of the western rock, … but the eastward side of the eastern rock is quite bold-to. The flood current sets right on these rocks.They are much dreaded by mariners in thick weather and are a great peril to a large number of vessels, as it is estimated that from three to four thousand enter the bay for refuge in Booth Bay Harbor.*

In 2006, a group of local citizens organized as the Cuckolds Fog Signal and Light Station Council became owners of the property. Thereafter the Inn at Cuckolds Lighthouse was opened, available by appointment to visitors and overnight guests.


Southport SwStr - History

FREE DOCKAGE * PATIO SEATING * 954-525-CLAM * 1536 Cordova Road, Fort Lauderdale

How It Got Started
It all started in the early 1970's when two New Yorkers came to town and stumbled upon this cute little beer and wine raw bar that at that time was owned by a man called Ted Twist. We will talk a little about Ted further along. The two chaps from New York, Carmine and Mickey, were in the printing business together and decided to move their families down to Florida and try there luck in the restaurant business. At that time Fort Lauderdale was still a very undeveloped little beach town. Who would have thought that it would become one of the most desirable places to live in Florida, not to mention the Country.

Tarzan's Call
The little raw bar the boys purchased just happened to be on the water and had a few dock slips. The raw bar at that time was very small, just one room and kind of dark. I have heard some of the old timers tell me that Johnny Weissmuller, the actor who played the best of the Tarzan characters and who used to live on Las Olas Boulevard, was a regular back then and that after a few beers he would let out his famous 'Tarzan Call' at the bar!

Twist of Fate
It seemed to be the place to hang out and run into old friends, not to mention to eat fresh oysters and clams and a cheese steak to die for! Ted Twist had quite the reputation in town. Stories of his escapades still carry on to this day and not a month goes by without some customer showing up and mentions his name and tells me some colorful story that happened on a visit to Ted Twist's bar. Ted, for some reason, wanted to open a full liquor bar and found a place on Federal Highway. This was the perfect opportunity for the boys to jump in and make an offer on the Raw Bar. I am not positive, but I think that Ted thought that these guys would never make it and that he would be getting his bar back, along with keeping the healthy deposit and a few payments they had made.

The History Lives On.
Well, they were very successful after all and the rest is history as the Southport Raw Bar lives on. Over the past thirty plus years we have served many famous people and many generations of locals and we plan to be here for quite some time. Carmine and Mickey started selling their share in the restaurant in 1998 and the three managers, Jack, Pat and Buddy, purchased the Raw Bar. Between the three of them they have almost one hundred years of experience at this restaurant and plan to have many more!

SOUTHPORT RAW BAR
1536 Cordova Road
Fort Lauderdale FL 33316
954-525-2526


The Home of Salubrious* Breezes

Southport is located on the coast in Southeastern North Carolina, where the Cape Fear River meets the Atlantic Ocean. We’re known for our stunning scenery, our history, the maritime heritage of our forebears, and the salubrious breezes that cast a calm and welcoming ambience over the residents and visitors of our little slice of heaven.

*salubrious (suh-lube-ree-us) adj: favorable to or promoting health or well-being.

Public Notices & Latest News

Job Opportunity: Part-Time Grounds Assistant

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/05/Post_Employment-Opportunity.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-17 16:37:02 2021-06-17 16:39:10 Job Opportunity: Part-Time Grounds Assistant

Job Opportunity: Full-Time Grounds Assistant

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/05/Post_Employment-Opportunity.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-17 16:30:55 2021-06-17 16:35:06 Job Opportunity: Full-Time Grounds Assistant

Job Opportunity: Full-Time Facilities Maintenance Technician

June 15, 2021 Public Notice: Zoning Board of Adjustments Accepting Applications

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/06/Board-of-Adjustments.png 600 600 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-15 13:06:28 2021-06-16 12:49:57 June 15, 2021 Public Notice: Zoning Board of Adjustments Accepting Applications

June 8, 2021 City of Southport Community Update

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/06/TEMPLATE_POSTS.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-08 14:41:51 2021-06-08 14:41:51 June 8, 2021 City of Southport Community Update

Southport Planning Board Short Term Rentals Review Committee Work Session

The City of Southport Fire Department Seeking Volunteers!

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/06/FD-video-post.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-07 13:25:01 2021-06-07 13:25:01 The City of Southport Fire Department Seeking Volunteers! />

June 4, 2021 City of Southport Community Update

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/03/community-update_6x6_post.png 600 600 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-04 14:01:20 2021-06-04 14:02:22 June 4, 2021 City of Southport Community Update

Employment Opportunity Full Time Building and Grounds Custodian

Bid Results

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/06/TEMPLATE_CITY-SEAL_POSTS.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-01 12:02:31 2021-06-01 12:03:28 Bid Results

June 2021 City of Southport Newsletter

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/05/newsletter_june.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-01 06:00:57 2021-06-07 15:46:35 June 2021 City of Southport Newsletter

June 10th BOA Public Hearing

Brunswick County Issues Stage 1 Water Conservation Alert

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/03/brunswick-county-government-logo.png 264 264 Sharon Venis https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Sharon Venis 2021-05-21 10:12:51 2021-05-21 10:12:51 Brunswick County Issues Stage 1 Water Conservation Alert

Notice of Intent to Donate Surplus Fire Truck

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2020/04/CityofSouthportLogo450.png 445 450 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-05-10 15:19:49 2021-05-10 15:19:49 Notice of Intent to Donate Surplus Fire Truck />

May 4th Community Update with Mayor Hatem

Forestry Committee Seeks Members

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2020/04/CityofSouthportLogo450.png 445 450 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-04-20 15:38:01 2021-04-20 15:38:01 Forestry Committee Seeks Members />

Water Service Delinquent Fees Reinstated April 2021

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/03/post_city-hall_6x6.png 600 600 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-04-16 09:19:07 2021-04-16 09:44:40 Water Service Delinquent Fees Reinstated April 2021

Town of Southport City Dock Final Public Notice - FEMA

Mayor Hatem Announces SOUTHPORT CONNECTED!

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/02/connected-collage.png 1600 2000 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-03-01 08:08:19 2021-03-01 08:09:02 Mayor Hatem Announces SOUTHPORT CONNECTED!

Project Indigo

Call for Visitor Center Volunteers

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/06/VC-Volunteers-copy.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-02 16:06:52 2021-06-02 16:06:52 Call for Visitor Center Volunteers

June 1st, 2021: A Big Day in Southport!

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/05/Big-day.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-06-01 06:00:42 2021-05-30 15:07:33 June 1st, 2021: A Big Day in Southport!

The Ft. Johnston - Southport Museum and Visitors' Center Opens June 1st

2021 Southport Movies on the Lawn

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/05/post_movies.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-05-24 13:51:34 2021-05-24 16:53:00 2021 Southport Movies on the Lawn

2021 Southport Summer Concert Series Schedule

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2021/04/Southport-Summer-Concerts.png 1080 1080 Lisa Anderson https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Lisa Anderson 2021-05-24 13:19:42 2021-05-24 13:19:42 2021 Southport Summer Concert Series Schedule

The City of Southport Dock Ribbon Cutting Ceremony

Time to register your beehives.

hist-2022/6068/image_zoDqPk4bTqf2fdW5.png 300 300 Sharon Venis https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Sharon Venis 2021-03-30 12:55:12 2021-03-30 12:55:12 Time to register your beehives.

October 1 - UPDATE - Southport Weather Tower

https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2020/05/Weather-Tower-10-1-20.jpeg 708 944 Sharon Venis https://cityofsouthport.com/wp-content/uploads/2016/12/Southport-Logo-sign-white-rotated2-300x195.png Sharon Venis 2020-10-01 08:10:26 2020-10-02 10:13:41 October 1 - UPDATE - Southport Weather Tower