Information

Gab es in Schweden Ende des 19. Jahrhunderts wirklich individuelle Telefonleitungen, die von einem zentralen Turm zu jedem Kunden führten?


1887 bauten sie diesen relativ hohen (45 Meter) "Telefonturm" in Stockholm. Es wurde anscheinend gebaut, um die Leitungen für alle Telefonteilnehmer/Kunden in Stockholm zu halten. (Auf dem Foto sieht es für mich viel höher aus…)

Foto um 1890:

Obwohl dies im 19. Jahrhundert war, kann ich immer noch nicht glauben, dass sie sich für dieses idiotische Design entschieden haben. Da ich selbst Schwede bin, kenne ich das peinliche "Wasa-Schiff" aus ein paar hundert Jahren davor sehr gut, das vor dem Untergang kaum etwas erreicht hat, also bin ich mir bewusst, dass wir nicht immer die beste Technik gemacht haben Entscheidungen, aber das ist selbst für Schweden ein bisschen zu viel.

Warum in aller Welt hättest du einzelne Telefonleitungen direkt vom Turm in die Häuser jedes einzelnen Abonnenten? Sie bauen keinen riesigen Turm, wenn es nur zwei Abonnenten gibt, also haben sie offensichtlich mit einer ganzen Reihe von Abonnenten gerechnet. Warum dann den gesamten "Luftraum" / die Skyline der Stadt mit diesen hässlichen Drähten ruinieren, die wie ein massives Sicherheitsrisiko aussehen, außer nur ein Schandfleck zu sein? Warum nicht, wenn möglich, Bündel zusammenstellen, die an Telefonmasten befestigt sind?

Als ich das oben verlinkte Foto zum ersten Mal sah, dachte ich, es sei gefälscht oder ein Witz. Ich bin mir immer noch nicht sicher. Es scheint mir unergründlich, wie sie das für eine gute Idee halten konnten, auch nur kurz. Es spielt keine Rolle, ob die Öffentlichkeit bald anfing, gegen diese Struktur zu protestieren – alles andere wäre sehr seltsam – denn schließlich sind sie habe es gebaut das war in erster Linie so, und es war zumindest ein paar Jahre so.

Wenn dies kein Scherz ist, wünschte ich, jemand könnte eine vernünftige Erklärung dafür geben, wie intelligente Leute dieses Design entwickeln könnten, einen zentralen Turm mit Kabeln direkt in die Telefone jedes Kunden zu verlegen. Ist es möglich, dass es sich tatsächlich um ein "Statussymbol" gehandelt haben könnte, wie in:

Ja... Sieh es dir an, Nachbar! Was ist das für ein Kabel, das in mein Fenster führt? Von diesem riesigen Turm? Das ist richtig ... ich habe ein *Telefon!

Das ist so ziemlich die einzige Vermutung, die ich mir anbieten könnte, aber es ist ziemlich albern.


Absolut - und eine dedizierte Punkt-zu-Punkt-Verkabelung ist geblieben Der letzte Stand der Technik Technologie für die Telefonie bis in die 1960er Jahre, wie auf dem untenstehenden Foto einer Telefonzentrale aus dem Jahr 1960:

Als die Zahl der Teilnehmer zunahm, wurden diese Vermittlungsstellen jedoch zahlreicher und mehr über die Städte verteilt, obwohl die Standleitungen von jedem Teilnehmer oder jeder Parteileitung zu einer Vermittlungsstelle verblieben. Im Laufe der Zeit wurden diese Standleitungen im Laufe der Zeit nach und nach unterirdisch vergraben, blieben aber an vielen anderen Stellen oberirdisch. Allerdings war die Nachfrage nach Telefonie anfangs viel schneller gewachsen, als es möglich war, die Pfandrechte zu begraben, so dass die meisten Stadtteile viele Jahre lang über oberirdische Leitungen versorgt wurden.

Jeder Abonnent (oder Gruppe von Abonnenten im Fall von Parteilinien) hatte eine Standleitung in die nächste Telefonzentrale. Um einen Anruf zu tätigen, bat man die Telefonistin, Ihre Standleitung manuell mit der Vermittlungsstelle des gewünschten Gesprächspartners zu verbinden, was wiederum oft mehrere Vermittlungsstellen durch andere Vermittlungsstellen erforderte, bis eine Standverbindung von Ihrer Standleitung zu Ihrem aufgebaut war Standleitung des Empfängers. Obwohl der Prozess jetzt automatisiert ist, bleibt dies der Grund dafür, dass die kabelgebundene Telefonie weiterhin ein Punkt zu Punkt Service.

  • Pratt Kansas 1900 - Kabelgewirr in Pratt, Kansas Bild # S 1030:

  • New York während des Schneesturms von 1888:

  • New York c. 1903:

  • Vancouver, Britisch-Kolumbien März 1914:

  • Bahnhof Pearl Street, Boston MS, nach dem Hurrikan Januar 1881:

Beispiele für British Telecom:

  • Pole Top Verteilung datiert auf die frühen 1960er Jahre:

  • Geschätztes Beispiel aus der Mitte der 1960er Jahre, datiert von der sichtbaren Technologie:

Es gibt keinen Mangel an Bildern im Internet, die von Google zur Verfügung gestellt werden "Telefonkabel 1880er Jahre"


Schau das Video: Kulturschock in Schweden. Unterschiede zwischen der deutschen und schwedischen Kultur (Januar 2022).