Information

Feuer- und Büffelgöttinnen: Crashkurs Weltmythologie #14


Diese Woche setzen wir unseren Vortrag über die Eigenschaften von Göttinnen fort und werden uns zwei Geschichten aus Teilen der Welt genauer ansehen, die wir in dieser Serie noch nicht oft besucht haben. Aus Hawaii werden wir eine Geschichte über Pe-le hören, die große Göttin der Hawaii-Inseln, und wir werden die Geschichte der Geschenke der Weißen Büffelkalbsfrau aus der Tradition der amerikanischen Ureinwohner hören. Wir werden uns die Ähnlichkeiten und Unterschiede in diesen Geschichten ansehen und darüber sprechen, wie Göttinnen auf ziemlich interessante Weise mit der Welt und der Menschheit interagieren.

Unsere Quellen:
Leonard & McClure, Mythos und Wissen

Crashkurs ist auf Patreon! Sie können uns direkt unterstützen, indem Sie sich unter http://www.patreon.com/crashcourse . anmelden

Vielen Dank an die folgenden Gönner für ihre großzügigen monatlichen Beiträge, die dazu beitragen, dass der Crash-Kurs für alle für immer kostenlos bleibt:

Mark, Les Aker, Bob Kunz, mark austin, William McGraw, Jeffrey Thompson, Ruth Perez, Jason A Saslow, Shawn Arnold, Eric Prestemon, Malcolm Callis, Steve Marshall, Advait Shinde, Rachel Bright, Khaled El Shalakany, Sam Hickman, Ian Dundore, Asif Ahmed, Tim Curwick, Ken Penttinen, Dominic Dos Santos, Caleb Weeks, Frantic Gonzalez, Kathrin Janßen, Nathan Taylor, Yana Leonor, Andrei Krishkevich, Brian Thomas Gossett, Chris Peters, Kathy & Tim Philip, Mayumi Maeda, Eric Kitchen , SR Foxley, Tom Trval, Andrea Bareis, Moritz Schmidt, Jessica Wode, Daniel Baulig, Jirat
--

Möchten Sie Crash-Kurse an anderer Stelle im Internet finden?
Facebook - http://www.facebook.com/YouTubeCrashCourse
Twitter - http://www.twitter.com/TheCrashCourse
Tumblr - http://thecrashcourse.tumblr.com
Support-Crashkurs auf Patreon: http://patreon.com/crashcourse

CC-Kinder: http://www.youtube.com/crashcoursekids


Feuer- und Büffelgöttinnen: Crashkurs Weltmythologie #14 - Geschichte

Die Polizei sagt, dass 6 Menschen bei Terroranschlägen auf der London Bridge und in London getötet wurden.

LONDON – Ein mit hoher Geschwindigkeit fahrender Van mähte am späten Samstagabend Fußgänger auf der London Bridge nieder, bevor die Insassen ausstiegen und begannen, Gäste in nahe gelegenen Bars und Restaurants zu erstechen, sagten Zeugen bei einem Angriff, den die Polizei als den neuesten bezeichnete.

Stanley Cup Finale: Penguins vs. Predators Spiel 3

Nashville Predators-Fan Chas Kelly aus Nashville, Tennessee, verwendet einen Vorschlaghammer, um vor Spiel 3 des NHL-Hockey-Stanley-Cup-Finale zwischen den Nashville Predators und den Pittsburgh Penguins am Samstag ein in den Farben der Pittsburgh Penguins lackiertes Auto zu schlagen.

Seit Conor McGregor 2015 hereinkam und Jose Aldo in 13 Sekunden besiegte, gab es keine solche Aufregung über einen Kampf auf dem 145-Pfund-Niveau. Während McGregor bei UFC 212, die am Samstag live aus Rio de Janeiro ausgestrahlt wird, nicht im Oktagon sein wird, wird Aldo&nbsp.

Hunderte Menschen sind aus Protest gegen die Änderung der Krankenhausversorgung durch die Straßen von Canterbury marschiert. Ab dem 19. Juni werden Patienten, die wegen Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenentzündung dringend versorgt werden müssen, im Krankenhaus von Kent and Canterbury nicht mehr behandelt.

Belmont Stakes 2017: J Boys Echo trifft Robby Albarado wieder

Die Nachrichten aus der Scheune der Dale Romans heute Morgen waren gut. Erstens, Belmont Stakes 2017-Anwärter J Boys Echo blies starke fünf Stadien in 1:00 in Churchill Downs, was seinen Trainer dazu veranlasste, auszurufen: "Ich denke, das ist das Beste, was er je gearbeitet hat." Dann .

Der ehemalige Quarterback der Dallas Cowboys, NFL Hall of Famer und ehemaliger Dancing With the Stars-Kandidat stellte die Frage an seine Freundin Capa Mooty Friday während einer romantischen Reise zum wunderschönen Comer See in Italien (ja, Teilzeitheim von George Clooney). 2. Juni&nbsp.

Es ist ein Showdown in Louisiana in Baton Rouge, da die LSU und das südöstliche Louisiana am Samstagabend in der Siegerklasse des NCAA D1 Baseball Regional Tournament gegeneinander antreten. Die Tigers brauchen mindestens drei Siege, um zu einer Superregion aufzusteigen, die&nbsp.

Madrids Offensivbrillanz erwies sich als zu schwer für Juventus, als Zinedine Zidane seinen zweiten Champions-League-Titel in 18 Monaten Spitzenmanagement gewann. Bis jetzt kein Team seit dem AC Mailand 1989 und 1990, als der Pokal nur a&nbsp war.

Mit ihren kohlrandigen Augen und exotischen Kostümen stürzte sich Josephine Baker in den 1920er Jahren auf die globale Bühne, wurde zu einer Ikone des Jazz Age und zu einer der ersten international anerkannten afroamerikanischen Entertainer, ein Auszug aus Googles Doodle-Archiv&nbsp.

Kathy Griffins Donald Trump-Pressekonferenz schafft es auf die D-Liste

WOODLAND HILLS, Kalifornien – Sie mussten am Freitagmorgen auf dem Podium der Pressekonferenz nicht einen halben Meter von der Komikerin Kathy Griffin entfernt sein, um zu sehen, dass dieses Medienereignis nur eine noch immer fortschreitende Katastrophe verschlimmerte. Aber es hat sicherlich geholfen, Nahaufnahmen zu sehen.

10 Erkenntnisse, als Cristiano Ronaldo Real Madrid in eine weitere Champions League führte.

Denken Sie daran, wie niedrig Real Madrid war, als sie im Januar letzten Jahres Rafa Benitez entlassen haben. Sie waren ein Chaos, das von Barcelona und den anderen europäischen Eliten übertroffen wurde. Aber Zinedine Zidane drehte sie um, brachte das Team dazu, sich einzukaufen und schmiedete a&nbsp.

Der Aufruhr über Bill Mahers Äußerungen geht weiter – kann er eine weitere Kontroverse überstehen?

Die Internet-Empörungsmaschinerie lief am Samstag weiter auf Hochtouren, nachdem Bill Maher während der Freitagabend-Ausstrahlung seiner HBO-Show "Real Time" unerklärlicherweise eine rassistische Beleidigung verwendet hatte. In der Sendung verwendete Maher den Bogen, um auf zu verweisen.

Apple-Manager scheint Rihanna anzuschreien, dass sie sich während des NBA-Finalspiels hinsetzen soll

Rihanna erregt überall Aufmerksamkeit, aber am Donnerstagabend war ihre enthusiastische Unterstützung der Cleveland Cavaliers, als sie von den Golden State Warriors in Spiel 1 des NBA-Finale ausgeblasen wurden, das aufregendste Spiel der Stadt.

Wonder Woman-Rezension: ein enormer Gewinn für ein Franchise, das dringend einen brauchte

Das Beeindruckende an der neuesten Ausgabe der Serie, Wonder Woman, ist also nicht, dass sie diesen Ansatz aufgibt. Es umarmt und definiert es neu und macht deutlich, dass es möglich ist, sich in den emotionalen Problemen zu suhlen, die DCEU definiert haben.

Und der erste Freitag im Juni war reserviert, um die weiblichen Freiwilligen zu ehren, die den Soldaten Donuts servierten. Die Lynchburg Dunkin Donuts traten in diese Fußstapfen, indem sie Mitgliedern der Feuerwehr von Lynchburg kostenlose Donuts gaben. Hallo Leute! Ich bin von&nbsp.

Coachella 2018: Vorverkaufskarten in 3,5 Stunden weg, Twitter reagiert

Der Vorverkauf für das Coachella Valley Music and Arts Festival 2018 endete in weniger als vier Stunden. Tickets wurden am 2. Juni 2017 um 11 Uhr PDT für das Festival 2018 verkauft. Um 12:45 Uhr wurden die Pässe für Wochenende 1 als NICHT MEHR VERFÜGBAR aufgeführt. .

Universal hat gerade vor seiner Veröffentlichung einen neuen Blick hinter die Kulissen von The Mummy veröffentlicht. Der von Tom Cruise angeführte Neustart, der Universals neues „Dark Universe“ von miteinander verbundenen Monsterfilmen startet, erscheint am 9. Juni und verspricht a&nbsp.

Eine von der NBA und der Spielervereinigung durchgeführte medizinische Überprüfung stimmte der Haltung der Miami Heats zu, dass Chris Bosh laut Palm Beach Post und Ft. Lauderdale Sun-Sentinel. Bosh hat letzte Saison nicht gespielt, weil er&nbsp.

Aus irgendeinem Grund (Geld) ist Jeremy Maclin – der Empfänger, der es geschafft hat, mit Alex Smith als Quarterback die 1.000-Yard-Marke zu überschreiten – im Juni ein Free Agent. Am Freitagabend haben die Kansas City Chiefs überraschend die Verbindung zu ihrem besten Receiver abgebrochen.

Der erste Tag des NCAA-Baseballturniers 2017 ist in den Büchern, und ein paar schwere Schläger bekamen einige Schrecken, setzten sich aber am Ende durch. Gastgeber LSU und Southern Miss mussten sich beide von mehrfachen Defiziten zurückkämpfen, aber beide kamen schließlich auf .

Mit Video-Türklingeln können Sie die Tür von überall mit Ihrem Smartphone öffnen. Diese Art von Türklingel verwendet eine App, um sich mit Ihrem Smartphone zu verbinden, und hat eine HD-Kamera mit Nachtsicht an Ihrer Haustür angebracht, damit Sie immer wissen, was dort passiert

Seine Popularität verdankt dieses Produkt Instagram – mit dem stetig wachsenden Trend zu Selfies möchten viele Instagram-Fans in Aufnahmen perfekt aussehen und dabei ein Minimum an Filtern verwenden

Die Dampfindustrie hat in den letzten drei Jahren ein exponentielles Wachstum erlebt. Nach vorsichtigen Schätzungen boomte die Branche von 2013 bis 2015 von 1,7 Milliarden US-Dollar auf 3,5 Milliarden US-Dollar und wird voraussichtlich bis Ende dieses Jahres die Marke von mehr als 5 Milliarden US-Dollar erreichen

Bluetooth Smart Watches, die das aktive Leben viel einfacher machen. Weit verbreitet bei Sport und körperlichen Aktivitäten

Bleiben Sie gemütlich für eine Nacht mit Fleece-gefütterten Leggings oder gehen Sie in die Stadt mit Kunstleder-Leggings für Damen

Ob es darum geht, ob das Militär sie für Missionen einsetzt, Amazon sie verwendet, um Produkte nach Hause zu liefern, oder Zivilisten als Hobby damit spielen, Drohnen waren letztes Jahr riesig. Für das Jahr 2017 scheint sich der Trend fortzusetzen.

Fitness-Tracker haben sich von einer neuen exklusiven Art von Wearables zu einem Massenmarktartikel entwickelt, und viele Unternehmen haben ihre Versionen bisher veröffentlicht. Obwohl sie sehr beliebt sind, sinkt die Nachfrage nicht und die Märkte wachsen weiter – es sieht so aus, als ob in zwei Jahren ein Training ohne Fitness-Tracker oder eine Smartwatch unvollständig sein wird und Fitness-Tracker werden nicht nur ein Trendartikel, sondern eine übliche und notwendige Sache, wie zum Beispiel eine einfache Armbanduhr.

Kabellose Ladegeräte verlängern die Lebensdauer des Ladesteckplatzes (der aufgrund des täglichen Gebrauchs lange vor jedem anderen Teil Ihres Telefons sterben kann) und können in einigen Fällen besonders praktisch sein.

2017 könnte sehr wohl das Jahr des Gadgets werden, insbesondere mit der Einführung von Mainstream-VR-Produkten. Virtual Reality ist seit Jahrzehnten ein Schlagwort, Unterhaltungs- und Technologiefirmen versprechen viel Hype.


Songtext [ Quelltext bearbeiten ]

12 Tage Weihnachten [ Quelltext bearbeiten ]

  • Mike Wazowski: Am zwölften Wintertag gab mir mein wahrer Freund:
  • Zwölf Kreaturen rührend
  • Elf Töne A-Klingeln
  • Gebäude der zehn Baumeister
  • Neun Helden springen
  • Acht Piraten segeln
  • Sieben Himmel im Wandel
  • Sechs Rennfahrer Rennen
  • Fünf Emotionen!
  • Vier fliegende Teppiche
  • Drei T. Rexe
  • Zwei schwere Schläger
  • Und ein kleiner Kuchen in einem Baum!
  • Schöne Ferien!

  • Chaos: Es ist wahr, was sie sagen, es ist besser zu geben als zu empfangen. Zu dieser Jahreszeit werde ich wirklich großzügig.
  • Am 12. Weihnachtstag gab mir Mayhem.
  • 12 Bäume im Rollen
  • 11 Welpen fressen
  • 10 Pfeifen, die platzen
  • 9 Damen joggen
  • 8 Flags-a-flying
  • 7 Gerichte fallen
  • 6 Teens-a-SMS
  • 5 verschneite Dächer!
  • 4 vereiste Straßen
  • 3 gefrorene Hirsche
  • 2 Turteltauben
  • Und ein wackeliger, wackeliger, wackeliger, wackeliger Baum!
  • 12 Bäume im Rollen
  • 11 Flitzer beim Streaken
  • 10 Kleinkinder schreien
  • 9 Dienstmädchen beim Joggen
  • 8 Teens-a-SMS
  • 7 Pfeifen, die platzen
  • 6 refs-a-fliehen
  • 5 blinde Flecken!
  • 4 verschneite Dächer
  • 3 wackelige Bäume
  • 2 Turteltauben
  • Und ein GPS, das Sie nicht aktualisieren konnten!
  • Chaos: Neuberechnung!
  • 12 Bäume im Rollen
  • 11 Jogger joggen
  • 10 Kleinkinder werfen
  • 9 Fahrer SMS
  • 8 Putzer fallen
  • 7 Äste schnappen
  • 6 Telefone summen
  • 5 flammende Grills
  • 4 technische Dashboards
  • 3 verstopfte Toiletten
  • 2 gefrorene Hirsche
  • und ein verschneites, verschneites, verschneites, verschneites Dach.
  • 3 gefrorene Hirsche
  • 5 verschluckte Ringe (Und nun zu den Ringen.)
  • 7 Fahrer SMS
  • 9 Grills-a-Smoking
  • 12 Bäume zum Kippen

Am 12. Weihnachtstag schenken mir Geheimagenten:

  • 12 verschlafene Nacht-Nächte
  • 11 gewagte Ausgänge
  • 10 verrückte Geräte
  • 9 liebende Turteltauben
  • 8 Herren a-Sprung
  • 7 Roller beim Rollerfahren
  • 6 Spionageautos drehen sich
  • 5 Zeitlupen-Dinge
  • 4 hungrige Vögel
  • 3 Flügelkoteletts
  • 2 Superspione
  • Und eine Taube in einem U-Boot!

Am 12. Tag von Black Christmas kam mein Mörder für mich:

  • 12 Stalker beim Stalking
  • 11 Creepers SMS
  • 10 Lichter a'Beleuchtung
  • 9 Feuer lodern
  • 8 Eiszapfen stechen
  • 7 Der Gesang des Weihnachtsmanns
  • 6 Schwestern schreien
  • 5 Schneeengel!
  • 4 blutige Strümpfe
  • 3 fröhliche Verrückte
  • 2 vermummte Fremde
  • Und ein umgedrehter Weihnachtsbaum!

  • An jedem Tag im Dezember kann Pizza Hut Ihnen geben.
  • Fünf Brotstangen
  • Für meinen Dreifachgenuss
  • Drei Schichten tief
  • Zehn Zimtmineralien zum Essen
  • Und eine Pizza plus noch eine Pizza!
  • Das ist jetzt festlich
  • . die Dreifach-Leckerei-Box nur von Pizza Hut.
  • . niemand übertrumpft die Hütte.

  • Am 12. Tag von Croodsmas gab mir mein Nachbar.
  • 12 Affen Stanzen
  • 11 Zwiebelfrösche blinken
  • 10 Pigatoren quietschen
  • 9 schreiende Hühnerrobben
  • 8 Landhaie schnappen
  • 7 Kangadillos springen
  • 6 Wolfsspinnen heulen
  • 5 Bäume die fliegen
  • 4 Mummuts muhen
  • 3 "dun dun duhhhh"
  • 2 kreischende Mädchen
  • In einem Rudel Croodaceen-Familien

Progressiv: Dienstmädchen für uns [ Quelltext bearbeiten ]

  • Wie jede andere Familie, das Haus, die Kinder leben sie den Traum
  • Und hier kommt die verrückte neue Magd
  • Ist sie ein Außerirdischer, ist sie eine Spionin?
  • Sie ist immer hier, jemand sagt uns warum (Warum, oh, warum)
  • Sie ist nicht die Magd, die wir wollten, aber sie ist die Magd, die wir haben

Allstate: Ringträger [ Quelltext bearbeiten ]

GEICO: Personalisierter Titelsong [ Quelltext bearbeiten ]

  • Sprecher: Tara, wussten Sie, dass GEICO jetzt einen zusätzlichen Kredit von 15 % auf Auto- und Motorradpolicen anbietet?
  • Tara: Wow. Okay.
  • Sprecher: Das sind 15 % mehr als das, was GEICO Ihnen bereits einsparen könnte. Also, worauf wartest Du? Idina Menzel Ihren eigenen Titelsong singen?
  • Idina: Tara, Tara, sieh dir an, wie sie mit einer frischen Tasse Joe geht. Früh zur Arbeit gehen! Folgen Sie ihren Träumen in die Tierpräparation!
  • Tara: Äh, das ist Steueranwalt.
  • Idina: Das habe ich falsch gelesen, oh ja!
  • Sprecher: GEICO. Sparen Sie zusätzlich 15 %, wenn Sie bis zum 7. Oktober wechseln.
  • Idina Menzel: Gib es auf für Tara!

  • GEICO präsentiert: Ein zusätzlicher Vers von Idina Menzel.
  • Idina: Tara, Tara, sie ist unterwegs, das kann sie tun. Sie träumt davon, ihren Job zu kündigen. Und einen Reiseblog starten.
  • Tara: Woher wusstest du das?
  • Idina: Vielleicht habe ich dein Tagebuch gelesen. Ja!

Die kleine Meerjungfrau [ Quelltext bearbeiten ]

  • Sora: Die Algen sind im See eines anderen immer grüner.
  • Sebastian the Crab: Du träumst davon, dort hochzugehen, aber das ist ein großer Fehler.
  • Schauen Sie sich einfach die Welt um Sie herum direkt hier auf dem Meeresboden an.
  • Solche wunderbaren Dinge umgeben dich. Was suchst du noch?
  • Unter dem Meer. Unter dem Meer.
  • Sora: Liebling, es ist besser, unten, wo es nasser ist. Nimm es von mir!
  • Sebastian der Krebs: Oben am Ufer arbeiten sie den ganzen Tag, draußen in der Sonne schuften sie.
  • Während wir uns ganz dem Schwimmen widmen, unter dem Meer! (Ah-ha-ha-ha, ha-ha!)
  • Hier unten sind alle Fische glücklich, als sie durch die Wellen rollen.
  • Die Fische an Land sind nicht glücklich. Sie sind traurig, weil sie in ihrer Schüssel sind.
  • Aber Fisch in der Schüssel hat Glück. Ihnen droht ein schlimmeres Schicksal.
  • Eines Tages, wenn der Chef hungrig wird.
  • (Fisch auf dem Teller: Ratet mal, wer auf dem Teller sein wird?)
  • "Oh-oh!"
  • Unter dem Meer. Unter dem Meer.
  • Niemand schlägt uns, braten uns und essen uns im Frikassee.
  • Wir, was die Landleute gerne kochen.
  • Unter dem Meer haben wir den Haken.
  • Wir haben keine Probleme, das Leben sind die Blasen!
  • Unter dem Meer.
  • (Schnecken: Unter dem Meer.)
  • Unter dem Meer.
  • (Schnecken: Unter dem Meer.)
  • Da das Leben hier süß ist, haben wir hier natürlich den Beat.
  • (Schnecken: Ooh, ooh, natürlich-y-y-y.)
  • Sora: Sogar der Stör und der Rochen,
  • Ariel: Sie bekommen den Drang und fangen an zu spielen.
  • Sebastian der Krebs: Wir haben den Geist! Du musst es hören, Unter dem Meer!
  • Der Molch spielt Flöte.
  • Der Karpfen spielt die Harfe.
  • Die Scholle spielt den Bass,
  • Und sie klingen scharf!
  • Der Bass spielt die Blechbläser.
  • Der Döbel spielt die Wanne.
  • Der Fluke ist der Herzog der Seele! (Fluke: Ja!)
  • Der Strahl, er kann spielen.
  • Der Ling ist an den Saiten.
  • Die Forelle rockt.
  • Der Schwarzfisch, singt sie.
  • Der Stint und die Sprotte,
  • Sie wissen, wo es langgeht.
  • Oh, dieser Kugelfisch bläst! (Haha!)

Mehr Kinder = mehr Amerika

Das Wesentliche: Planen Sie so früh und so oft wie möglich Verabredungen mit Ihrem Ehepartner.

Sie haben nicht genug Kinder.

Zumindest nicht genug, um Amerika zu retten.

Abbildung 1. Wer schwenkt die Flagge, wenn Sie weg sind?

Selbst wenn Sie die Vertretung besiegt haben – das heißt, Sie hatten mehr als 2 Kinder, die dafür verantwortlich waren, dass Sie und Ihr Ehepartner schließlich weggingen –, gibt es immer noch zu viele Leute wie meine Eltern, die ihr Risiko nicht verteilt haben und nur eines hatten. Und zu viele Leute wie ich, über 30 und kinderlos (Durchschnitt für die postgraduale Moderne, eine Peinlichkeit in jedem Jahrhundert zuvor).

Abbildung 2. „30! Du solltest jetzt Großvater sein. Wer wird das Herzogtum erben?“

Jonathan Lasts Was Sie erwartet, wenn niemand etwas erwartet ist ein Buch über die erschreckende Demographie der Entvölkerung.

Wen interessiert das? Könnten weniger Menschen nicht kürzere Linien, weniger Verkehr, weniger Umweltverschmutzung und mehr Zeug für die übrig gebliebenen Menschen bedeuten? Wenn Sie das glauben, ziehen Sie nach Detroit.

Abbildung 3. Keine Wartezeiten für Raubüberfälle. Nur Polizei .

Es gibt drei wichtige Gründe, warum wir unsere Bevölkerung kontinuierlich vergrößern müssen.

Erstens nähert sich unsere Rechnung aus der Anspruchsökonomie mit großen Schritten: In den kommenden Jahren werden wir weniger Steuerzahler und mehr Anforderungen an staatliche Dienstleistungen haben. Wenn wir es irgendwie schaffen, die Ansprüche zu reformieren, gibt es immer noch …

Zweitens sind Orte mit einem geringeren Anteil junger Menschen tendenziell deutlich weniger unternehmerisch und innovativ. Es gibt eine absolut geringere Zahl von Schöpfern, die bereit sind, konventionelle Ideen in Frage zu stellen und Risiken einzugehen. Aufgrund ihrer relativen Bevölkerungszahl gibt es weniger junge Menschen in Autoritätspositionen. Und es gibt einen kleineren Kundenkreis, der neue Technologien sofort einführt, wodurch das Kapital für Innovatoren begrenzt wird.

In diesem Zusammenhang stellte Adam Smith fest: “Das wichtigste Merkmal des Wohlstands eines Landes ist die Zunahme seiner Einwohnerzahl.” Der Wirtschaftsnobelpreisträger Simon Smith Kuznets erklärt: “Mehr Bevölkerung bedeutet mehr Schöpfer und Produzenten, beides von Waren entlang etablierter Produktionsmuster und von neuem Wissen und Erfindungen.” Das kann zu weit gehen – Sie beschäftigen sich lieber mit Hongkongs Problemen als mit denen Pakistans. Das Potenzial Hongkongs ist jedoch von Natur aus durch seine geringe Größe begrenzt.

Drittens und schließlich gibt es die Aussicht auf Krieg: „Das Pentagon gibt jetzt für jeden Dollar, den es für das Grundgehalt ausgibt, 84 Cent für Renten aus. Und wie auch immer unser zukünftiges Militär aussehen mag, Familien mit nur einem Kind werden weniger bereit sein, militärische Verluste in Kauf zu nehmen.“ Die guten Nachrichten? „Das chinesische Anspruchssystem ist noch schlimmer als Amerika: Es deckt nur 365 Millionen chinesische Bürger ab und ist bereits in Höhe von 150 % des BIP des Landes nicht finanziert.“ Andererseits gibt es keine Daten darüber, ob die Rente des IS vollständig kapitalgedeckt ist.

Abbildung 4. „Unsere bisher hinterhältigste Strategie: Reservisten dazu zu ermutigen, in Shanghai in den Ruhestand zu gehen“

Wir sind nicht ganz so dem Untergang geweiht wie die meisten Industrieländer. Die Geburtenraten Japans und Italiens (jetzt etwa 1,4) liegen in einem Bereich, den Demografen als „niedrigster Tiefststand“ bezeichnen. Dies ist ein mathematischer Wendepunkt, an dem die Bevölkerung eines Landes innerhalb von 45 Jahren um 50 Prozent zurückgehen könnte. Es ist eine Todesspirale, der Demografen zufolge unmöglich zu entkommen ist. Das ist dann wiederum nur Theorie. Die moderne Geschichte hat noch nie so niedrige Geburtenraten gesehen.“

Unsere Gesamtfruchtbarkeitsrate (TFR) beträgt 1,93 Kinder pro Frau, aber Demografen glauben, dass wir wirklich über 2 sein müssen.

Einwanderung ist der Hauptgrund für das Wachstum unserer Bevölkerung: Einwanderer vergrößern unsere Bevölkerung, wenn sie einreisen, aber sie haben im Laufe ihres Lebens auch mehr Kinder als Einheimische . „ Zwischen 2000 und 2010 ist die Gesamtbevölkerung der Vereinigten Staaten um 27,3 Millionen gestiegen, doch mehr als die Hälfte des gesamten Anstiegs stammte allein von Hispanics. Der größte Teil dieses Anstiegs war auf die Fruchtbarkeit zurückzuführen. Zwischen 2000 und 2010 wanderten 7,02 Millionen Menschen südlich der Grenze in die Vereinigten Staaten ein. Das bedeutet, dass in [diesem] Jahrzehnt 30 Prozent des gesamten Bevölkerungswachstums Amerikas das Ergebnis der Arbeit einer Gruppe waren, die nur 16 Prozent des Landes ausmacht.“ Interessanterweise hatten „Einwanderer nach Amerika tendenziell höhere Geburtenraten als die Landfrauen, die sie zurückließen“. Und doch bringen Einwanderer ihre eigenen mit Herausforderungen. Aber zum Kontext: „Wenn Sie es nach demografischen Gruppen aufschlüsseln, sehen Sie, dass schwarze Frauen eine gesunde TFR von 1,96 haben. Weiße Frauen hingegen haben eine TFR von 1,79. Unser nationaler Durchschnitt wird nur erhöht, weil hispanische Frauen die meisten Schwerstarbeit leisten und durchschnittlich 2,35 Babys bekommen.“

Die Geschichte bietet einen wichtigen Kontext für unseren Fruchtbarkeitsrückgang: „Im Jahr 1800 betrug die Fruchtbarkeitsrate für weiße Amerikaner 7,04 … Bis 1890 war die Fruchtbarkeitsrate für Weiße auf 3,87 gefallen, bevor sie sich 1940 bei 2,22 einpendelte.“ Dann explodierte der Babyboom und brach zusammen. „20 Jahre lang stieg die Fruchtbarkeitsrate in die Höhe und erreichte 1960 eine Höhe von 3,53 für Weiße und 4,52 für Schwarze… Von einer kombinierten TFR von 3,7 im Jahr 1960 (dem Ende des Babybooms) sank die Fruchtbarkeitsrate in den Vereinigten Staaten auf 1,8 im Jahr 1980, ein Rückgang von 50 Prozent in einer einzigen Generation.“ Wir haben seit 1980 einen ordentlichen Anstieg verzeichnet, aber wiederum hauptsächlich aufgrund von Einwanderern.

Warum haben wir also noch keinen Bevölkerungsrückgang gesehen? Die Antwort hat mit der demografischen Dynamik zu tun – und der Tatsache, dass die Babyboomer größtenteils noch am Leben sind .

Abbildung 5. Ein Versuch eines tatsächlich nützlichen, aber sehr vereinfachten Cartoons. Die demografische Dynamik bedeutet, dass unsere Bevölkerung bis zum Aussterben der letzten großen Generation scheinbar wachsen wird. Hier ist ein Beispiel, das mit zwei Baby Boomer-Paaren beginnt, aber mit ihrem Tod endet.

Wie ist unsere Fruchtbarkeitsrate so niedrig geworden?

Erstens haben Eltern weniger Kinder, weil Kinder überleben in Amerika länger als anderswo oder in der Vergangenheit. Der Grund, warum die offizielle Ersatzzahl über 2 liegen muss, ist, dass Kinder sterben. In Ländern der Dritten Welt muss der Ersatz tatsächlich viel höher sein. In Amerika starben „1850 2 von 10 weißen Babys und 3,4 von 10 schwarzen Babys im Säuglingsalter“. Viel mehr starben vor dem Erwachsenenalter. Wenn mehr Kinder überleben, können vorsätzliche Eltern die Anzahl der Familienmitglieder vernünftig planen.

Sekunde, Kinder haben sich von Wirtschaftsgütern zu Familienkosten entwickelt. Vor nicht allzu langer Zeit erfüllten Kinder für Eltern zwei äußerst praktische Zwecke: Sie konnten in jungen Jahren ein zusätzliches Einkommen für die Familie erwirtschaften und sich um ihre betagten Eltern kümmern. Während Eltern in der Vergangenheit wirtschaftlich stark motiviert waren, mehr Kinder zu bekommen, werden sie jetzt steuerlich bestraft.

Kinder galten einst als nützliche Knechte, jetzt sind sie teure Abhängige. „Es wird allgemein gesagt, dass der Kauf eines Hauses der größte Kauf ist, den die meisten Amerikaner jemals tätigen werden. Ein Baby zu bekommen ist, als würde man sechs Häuser auf einmal kaufen. Abgesehen davon, dass Sie Ihre Kinder nicht verkaufen können, werden sie nie an Wert gewinnen, und es besteht eine gute Chance, dass sie im Alter von etwa 16 Jahren verkünden: ‚Ich hasse Sie‘.“ Das Landwirtschaftsministerium prognostiziert, dass die Kosten für die Erziehung eines im Jahr 2015 geborenen amerikanischen Kindes im Durchschnitt die verdächtig genauen 233.610 $ betragen werden – ein Anstieg von mehr als 20 % gegenüber der Prognose von 1960 in realen Dollar. Und doch stellt Last fest, dass dies eine signifikante Unterzahl ist, da sie „drei wichtige Punkte“ nicht vollständig berücksichtigt: „Kinderbetreuung, Studiengebühren und entgangene Gehälter der Mütter“.

Abbildung 6. „Sie müssen anfangen, Ihr Gewicht hier herum zu ziehen. Wenn Sie mir nicht erklären können, wie wir mit Bitcoin Geld verdienen können, müssen wir uns wohl andere Möglichkeiten überlegen, wie Sie dazu beitragen können. Bist du bei Fortnight gut genug für Vermerke? Ich investiere über 200.000 US-Dollar in Sie und erwarte eine Rendite von mindestens 18% bei einer so riskanten Konzentration. Sonst hätte ich einfach alles in einen Index packen sollen!“

Die Regierung hat es noch teurer gemacht, Kinder zu haben. Betrachten Sie das Beispiel, dass Kinder in speziellen Autositzen sitzen müssen, die erstmals 1977 von Tennessee eingeführt wurden. „Wenn Sie 1977 fünf kleine Kinder hatten – eine Situation, die damals keine Seltenheit war –, konnten nur wenige Fahrzeuge genug Autositze unterbringen, um die gesamte Brut gleichzeitig zu transportieren … , 16 Prozent der Frauen hatten vier Kinder und 20 Prozent fünf oder mehr. Heute beträgt der Prozentsatz der Frauen, die fünf oder mehr Kinder haben, 1,8 Prozent… (Nebenbei bemerkt, sie haben auch die Autosicherheit nicht radikal verändert. Die optimistischste Schätzung ist, dass zwischen 1975 und 2005 durch Autositze eine Gesamtsumme eingespart wurde von 7.896 Leben. Jedes einzelne von ihnen ist ein Wunder, für das wir dankbar sein sollten. Aber 263 Leben pro Jahr zu retten bedeutet nicht gerade, die Kinderlähmung zu besiegen.)"

Abbildung 7. Die Fruchtbarkeit brach wirklich ein, als die Sicherheitsbefürworter die Regierung davon überzeugten, dass jedes Kind zu jeder Zeit von drei Erwachsenen beaufsichtigt werden muss.

Aber es gibt noch eine andere faszinierende Geschichte über Ansprüche. Um zuletzt zu zitieren: „ Seit den 1970er Jahren verzeichneten junge weiße Männer im Vergleich zu ihren Vätern einen Einkommensrückgang von 40 Prozent (junge schwarze Männer verzeichneten einen relativen Rückgang von 60 Prozent), hauptsächlich aufgrund von Steuern. Soziale Sicherheit und Medicare haben den Familien eine ernsthafte und zunehmende Belastung aufgebürdet, was es schwieriger macht, sich die – ebenfalls steigenden – Kosten für Kinder zu leisten… Die Einrichtung staatlich finanzierter Programme für die Altenpflege hatte zwei größere Konsequenzen. Die erste war, dass die Kinder nicht mehr für ihre Eltern im Ruhestand benötigt wurden. Während die Nachkommen der Menschen jahrhundertelang für die finanziellen Bedürfnisse ihrer Eltern gesorgt hatten, hatten Rentner ohne Nachkommen nun Zugang zu einer Reihe vergleichbarer Leistungen. Sie konnten auf dem System mitfahren. Dieses neue System untergrub die alten Gründe für die Geburt von Kindern. In einer Welt, in der es keinen praktischen Nutzen bringt, Kinder zu bekommen – die Regierung kümmert sich um Sie, wenn Sie keine Kinder haben – wird die Elternschaft zu einem einfachen Akt des Konsums. Die Leute bekommen Babys, weil sie es wollen. Sie sehen es entweder als Akt der Selbstverwirklichung oder als eine Art moralischen Imperativ… Sie können Ihre 1,1 Millionen US-Dollar ausgeben, um ein Kind zu erziehen, um ein produktiver Arbeiter zu werden, aber ein zunehmender Anteil seiner Arbeit wird es tun zur Regierung gehen. Und die Regierung verteilt gleiche Anteile der Altersrente aus seiner Arbeit sowohl an diejenigen, die das Geld für die Kindererziehung ausgegeben haben, als auch an diejenigen, die dies nicht getan haben.“ Demografen schätzen, dass dies die Gesamtfruchtbarkeitsrate um 0,5 Punkte verringert – der Unterschied zwischen Ersatz und Katastrophe!

Drittens und endlich , eine Konstellation gesellschaftlicher Veränderungen hat das Fenster, in dem Frauen Kinder bekommen, eingeschränkt. Aufgrund der Erwerbsbeteiligung, der Schulzeit, der Verschuldung und neuer Normen verzögern Frauen die Geburt bis zum Ende ihrer biologischen Lebensfähigkeit. Die Erfindung von Verhütungsmitteln hat Frauen mehr Kontrolle darüber gegeben, wann sie schwanger werden. Die Legalisierung der Abtreibung hat Frauen die Kontrolle darüber gegeben, ob sie ihre Kinder zur Welt bringen. Sex außerhalb der Ehe hat dazu geführt, dass mehr Kinder unehelich geboren wurden und weniger wahrscheinlich von anderen in derselben Familieneinheit nachgefolgt werden. Und „die Routine der Scheidung ermöglichte es Ehepaaren, sich zu trennen, bevor sie mit der Geburt von Kindern fertig waren“

Von den späten 1930er bis in die späten 1960er Jahre fragte Gallup Amerikaner, wie viele Kinder sie idealerweise hätten, und fast zwei Drittel gaben durchweg drei oder mehr an. Heute möchte nur noch ein Drittel der Amerikaner drei oder mehr Kinder. Last erinnert uns daran: „Angesichts des einfachen Zugangs zu Geburtenkontrolle und Abtreibung, erhöhten Bildungsanforderungen und steigenden Kosten für die Kindererziehung ist die Metrik ‚gewünschte Fruchtbarkeit‘ eine Obergrenze für die ‚tatsächliche Fruchtbarkeit‘. In der Praxis ist die tatsächliche Fruchtbarkeit oft viel niedriger als gewünscht.“ Im Jahr 2011 wollten 58 % der Frauen zwei oder weniger Kinder, aber 72 % landeten dort.

Der Rückgang der Begierde lässt sich auf die neuen Chancen in der Belegschaft zurückführen – aber auch nur um sich umzusehen und zu sehen, was andere Leute machen. Interessanterweise „abschlossen amerikanische Männer und Frauen von 1879 bis 1930 ungefähr gleich häufig das College“. Die GI Bill hat die Gleichung dramatisch verändert. „Bis 1947 machten 2,3 Männer für jede Frau ihren College-Abschluss.“ In den kommenden Jahrzehnten begannen immer mehr Frauen, ein College zu besuchen, bis heute mehr Frauen als Männer ihren Abschluss machen. Gleichzeitig betrug der Anteil der außerhäuslich arbeitenden Frauen bis etwa 1965 etwa 44%. Heute sind es etwa 70 %. Der Wunsch, eine Ausbildung zu machen, bevor er Kinder hat, Schulden zu begleichen, bevor er Kinder hat, beruflich voranzukommen, bevor er Kinder bekommt, all das trägt zu Verzögerungen bei.

Aber " Kinder hinauszuzögern ist nicht so einfach, wie es sich anhört, denn während unsere sozialen Institutionen oft formbar sind, ist die Biologie dies nicht. Zwischen 24 und 34 Jahren steigt die Wahrscheinlichkeit einer Frau, unfruchtbar zu werden, von 3 auf 8 Prozent. Mit 35 wird die Hälfte der Frauen, die versuchen, innerhalb von 8 Monaten schwanger zu werden, keinen Erfolg haben. Ab 35 wird es noch schwieriger. Im Alter von 39 Jahren hat eine Frau eine 15-prozentige Chance, überhaupt nicht schwanger zu werden. Und bis zum 43. Geburtstag einer Frau sind ihre Chancen, schwanger zu werden, nahezu null. Aus diesem Grund wird heute 1 von 100 in den Vereinigten Staaten geborenen Babys durch In-vitro-Fertilisation gezeugt. Eine Schwangerschaft kann man nur so lange hinausschieben… 2009 gingen 37 Prozent aller Geburten von Frauen über 30 Jahren aus.“

Ironischerweise „hat Margaret Sanger die Pille gewollt, damit die gebildeten Klassen nicht ‚die Last der gedankenlosen Fruchtbarkeit anderer tragen' ihre Fruchtbarkeit verringern.“ Überraschend für mich ist, dass nur 17% der Frauen im Alter von 15-44 Jahren die Pille einnehmen. Weniger überraschend ist dieser Prozentsatz bei den gebildeten Personen. Als Ergebnis, die Gesamtfruchtbarkeitsrate der Frauen mit Hochschulabschluss beträgt 1,78. Bei Frauen mit Hochschulabschluss sind es 1,61. Zum Kontext: Während der Zeit, in der China aggressiv eine Ein-Kind-Politik durchsetzte und Frauen zu Abtreibungen oder Sterilisationen zwang, lag ihre Geburtenrate bei 1,54.

Nur so viele Menschen setzen Verhütungsmittel effektiv (oder überhaupt) ein, und so verhindert eine zugängliche Abtreibung auch eine Geburt. „Im Jahr 2000 hat die RAND Corporation versucht, den numerischen Effekt der Abtreibung auf die TFR abzuschätzen. Es kam zu dem Schluss, dass für das weiße Amerika die Abtreibung nach Bedarf die Fertilitätsrate um etwa 0,08 oder 4 Prozent senkte. Bei den schwarzen Amerikanern war der Effekt viel stärker: Das Roe-Regime drückte die Fruchtbarkeit um 0,34 – oder 13 Prozent.“

Und schließlich hat die Instabilität der Beziehungen ihren Tribut von unserer Fruchtbarkeitsrate gefordert. „Es besteht eine 64-prozentige Chance, dass eine erste Ehe mindestens 10 Jahre hält. Fünfzig Prozent der Lebensgemeinschaften brechen bereits nach dem ersten Jahr zusammen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine 1910 verheiratete Person eines Tages geschieden wird, lag 1960 bei etwa 15 Prozent, die Wahrscheinlichkeit stieg bis 1960 auf etwa 32 Prozent und bis 2000 auf etwa 45 Prozent. Ehepaare können einfach mehr Kinder haben. Die Suche nach einem anderen Partner, insbesondere als alleinerziehende Mutter, ist mit hohen Kosten verbunden, die zu weniger Kindern führen, unabhängig vom Wunsch.

Was kann man also tun? Zuletzt kommt zu dem Schluss: „Die Regierung kann Menschen nicht dazu bringen, Kinder zu bekommen, die sie nicht wollen. Es kann den Menschen jedoch helfen, die Kinder zu bekommen, die sie sich wünschen.“

Es gibt viele Beispiele aus der ganzen Geschichte von Ländern, die versuchen, ihre Bevölkerung zu mehr Kindern anzuspornen. Fast nichts funktioniert. „Genosse Stalin kündigte die Schaffung der Mutterschaftsmedaille an, die jeder Frau verliehen wird, die mindestens sechs Kinder hatte… Im alten Sparta waren Väter, die drei Söhne zeugten, vom Garnisonsdienst befreit, und diejenigen mit den vier Jungen auf ihren Namen zahlten überhaupt keine Steuern . Caesar Augustus erhob eine ‚Junggesellensteuer‘ von unverheirateten aristokratischen Männern.“ Singapur, das eine unglaublich erfolgreiche Kampagne zur Senkung der Geburtenrate durchführte, kehrte den Kurs um und versuchte, sie durch Subventionen, bevorzugten Zugang zu guten Schulen, Umsiedlung von Großeltern in der Nähe zu erhöhen — und nichts hat funktioniert. Das einzige, was HAS gearbeitet hat, ist in Georgien, wo der örtliche religiöse Führer, Patriarch Ilia II., versprach, dass „er jedes Kind, das von Eltern geboren wurde, die bereits zwei oder mehr Kinder hatten, persönlich taufen würde“. Die Geburtenrate stieg um erstaunliche 20 %. Amerikas einzige Hoffnung könnte darin bestehen, dass Beyonce zustimmt, Konzerte nur für Mütter von drei oder mehr Kindern zu geben.

A significant challenge is that state tax breaks, subsidies, and encouragements tend to influence the timing of kids’ births, rather than the number. If you are delaying having kids because you don’t think you can afford them, a government grant may cause you to have them earlier, but not many more than you already wanted. “The consensus is that subsidies produce returns mostly at the margins: Studies of European countries show that for every 25 percent increase in benefits, fertility increases by 0.6 percent in the short term and 4 percent in the long term.”

One interesting suggestion about Social Security which may help alleviate demographic problems but would exacerbate financial ones: “Phillip Longman proposes a ‘Parental Dividend’ system by which a couple’s FICA taxes would be reduced by one-third with the birth of their first child, by two-thirds with the birth of a second, and then eliminated completely with the third (until the children turn 18).”

Ultimately, Last has “three golden rules for natalism.” First, “Below a certain point, there’s no turning back.” Once you drop below 1.5 kids per woman, it’s practically impossible to get back on track.

Second, “any efforts to stoke fertility must be sustained over several generational cohorts… A four-year tax credit is useless. So is a long, but feckless, string of hopscotch initiatives, like Japan’s. What you need is a serious, decades-long commitment to family growth.” And those efforts need to be concentrated on making life easier for parents, as opposed to specifically orienting toward having more kids because…

Third, “people cannot be bribed into having babies.” Because kids are a lot of work! (I know my parents had their hands full with just one. But that may be a special case.)

Figure 8. Click here to buy What to Expect When No One is Expecting. 7/10. An amusing guide to a scary subject. The book touches on but does not fully address some big questions: should we be indifferent about who is having kids as we strive to exceed replacement? Is a larger fertility number inherently good or is there a sweet spot above replacement? There are also some interesting insights tangentially related to fertility, like the fact that premarital cohabitation started among the poor in the Depression, not among hippies in the Sixties. The book ultimately makes a subversive argument: society needs to empower women to have the number of children they want, a number higher than they currently have. Of course, the book fails to note the truly correct answer to its title .

PS If you really want a blast from the political past, read Teddy Roosevelt addressing the National Congress of Mothers: “There are many good people who are denied the supreme blessing of children, and for these we have the respect and sympathy always due to these who, from no fault of their own, are denied any of the other great blessings of life. But the man or woman who deliberately foregoes these blessings, whether from viciousness, coldness, shallow-heartedness, self-indulgence, or mere failure to appreciate aright the difference between the all-important and the unimportant – why, such a creature merits contempt as hearty as any visited upon the soldier who runs away in battle, or upon the man who refuses to work for the support of those dependent upon him, and who though able-bodied is yet content to eat in idleness the bread which others provide.”

Danke fürs Lesen! If you enjoyed this review, please sign up for my email in the box below and f orward it to a friend: know anyone with kids? How about anyone without? Know anyone who is concerned with the downfall of America?

I read over 100 non-fiction books a year (history, business, self-management) and share a review (and terrible cartoons) every couple weeks with my friends. Really, it’s all about how to be a better American and how America can be better. Look forward to having you on board!


Schau das Video: Griechische Mythologie - Götter, Göttinnen, Sagengestalten MedienLB Trailer (Januar 2022).