Information

Hitlers Knaben, Die Geschichte der Hitlerjugend, Hans Seidler


Hitlers Knaben, Die Geschichte der Hitlerjugend, Hans Seidler

Hitlers Knaben, Die Geschichte der Hitlerjugend, Hans Seidler

Dieser Eintrag in der Serie Images of War befasst sich mit der Rolle der Hitlerjugend in der deutschen Kriegsmaschinerie. Das Buch behandelt drei verschiedene Themen. Das erste Kapitel befasst sich mit der Hitlerjugend vor dem Krieg und ihrer Rolle bei der Vorbereitung der deutschen Bevölkerung auf den Krieg. Das zweite und dritte Kapitel konzentrieren sich auf die Waffen-SS, wobei das zweite Kapitel die Rekrutierung und den allgemeinen Dienst behandelt und das dritte die 12.SS-Panzerdivision "Hitlerjugend", eine Einheit, die jüngere oder ältere Mitglieder der Hitlerjugend enthielt. Kapitel 4 schließlich befasst sich mit dem Einsatz von Kindersoldaten während der letzten Abwehrkämpfe in Deutschland und zeigt einige schockierende junge Soldaten.

Die Bilder sind von hoher Qualität - interessant, abwechslungsreich und gut wiedergegeben. Die meisten konzentrieren sich eher auf die beteiligten Personen als auf die Kriegsmaschinerie, und die Bilder von Waffen sind normalerweise relevant und zeigen die Palette der Ausrüstung, die von der Hitlerjugend in den späteren Phasen des Krieges verwendet wurde.

Mein Hauptproblem bei diesem Buch ist die Tendenz des Autors, Text wiederzuverwenden, wobei ganze Teile der Kapiteleinleitungen später Wort für Wort als Bildunterschrift in derselben Bildunterschrift wieder auftauchen. Dies fällt beim Durchlesen des Buches wirklich auf, ebenso wie bestimmte Standardsätze, die wiederholt verwendet werden ("Die Moral blieb hoch" ist der schlimmste Täter, zumal es kurz vor einer Reihe von Bildern von wirklich glücklichen Hitlerjugend verwendet wird, die gerade Der Ton vieler Bildunterschriften im letzten Kapitel fühlt sich falsch an, mit viel Lob für fanatischen Widerstand oder vergeblichen Abwehrkämpfen und wenig Anerkennung für die entsetzliche Natur eines Regimes, das ungeschulte Kindersoldaten in brutale Abwehrkämpfe stürzte.

Die meisten Bildunterschriften sind korrekt, obwohl ein Bild einer RPzB-Panzerabwehrwaffe einen Fehler mit dem populären Spitznamen aufwies Panzerschreck (Panzer Terror) als offizieller Name und offizieller Name von Raketenpanzerbuchse (Raketenpanzergewehr) als Spitzname, und eine Auslassung - das Versäumnis zu erwähnen, dass die Waffe eine Kopie der amerikanischen Bazooka war. Ansonsten sind mir keine sachlichen Fehler aufgefallen.

Kapitel
1 - Ausbildung und Vorbereitung auf den Krieg
2 - Rekrutierung in die Waffen-SS
3 - Die Baby-Abteilung
4 - Letzte Schlachten des Reiches
Anhang 1: 12.SS-Panzer-Division 'Hitlerjugend' Order of Battle
Anhang 2: 12. Armee, April 1945

Autor: Hans Seidler
Ausgabe: Taschenbuch
Seiten: 112
Verlag: Pen & Sword Military
Jahr 2013



Hitlers Boy Soldiers: Die Hitler-Jugend-Geschichte

Die 1922 gegründete Hitlerjugend war die zweitälteste Nazigruppe. Mit männlichen Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren belief sich die Mitgliederzahl im Dezember 1936 auf über 5 Millionen. Während des Zweiten Weltkriegs entwickelte sich die Rolle der Hitlerjugend von der Unterstützung bei Post, Bahn und Feuerwehr zu einer vollen Kriegsführung. Rekruten gingen in Einheiten wie die Elite 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend" und wir sehen grafische Bilder dieser Waffen-SS-Truppe im Einsatz sowohl an der Ost- als auch an der Westfront. Auch als die Nazi-Sache konfrontiert. Weiterlesen

Die 1922 gegründete Hitlerjugend war die zweitälteste Nazigruppe. Mit männlichen Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren belief sich die Mitgliederzahl im Dezember 1936 auf über 5 Millionen. Während des Zweiten Weltkriegs entwickelte sich die Rolle der Hitlerjugend von der Unterstützung bei Post, Bahn und Feuerwehr zu einer vollen Kriegsführung. Rekruten gingen in Einheiten wie die Elite 12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend" und wir sehen grafische Bilder dieser Waffen-SS-Truppe im Einsatz sowohl an der Ost- als auch an der Westfront. Selbst als die Sache der Nazis unvermeidlich war, kämpften diese Einheiten mit fanatischer und beunruhigender Tapferkeit und nach der Niederlage im Mai 1945 führten Elemente Guerilla-Aktionen in den bayerischen und österreichischen Bergen durch. Der Leser wird viel Originalmaterial über diese legendäre, aber geschmacklose Nazi-Organisation finden. Lese weniger


Hitlers Boy Soldiers: Die Hitler-Jugend-Geschichte (Images of War)

Seidler, Hans

Veröffentlicht von Pen and Sword Military, 2013

Gebraucht - Softcover
Zustand: Gut

Taschenbuch. Zustand: Gut. Verbindung von Lesern mit großartigen Büchern seit 1972. Gebrauchte Bücher enthalten möglicherweise keine Begleitmaterialien, einige Lagerspuren, können Hervorhebungen/Notizen enthalten, enthalten möglicherweise keine CD-ROM oder Zugangscodes. Kundenservice ist unsere oberste Priorität!.


Hitler's Boy Soldiers (Englisch) Taschenbuch – 1. Juni 2013

Lassen Sie mich offen sein. Sie werden aus diesem Buch nur rudimentäre Aspekte der beunruhigendsten paramilitärischen Organisation Nazi-Deutschlands erfahren. Die Hitlerjugend zählte schon vor Kriegsausbruch in die Millionen. Sie waren anfangs eine Art Pfadfinder, aber bald diktierten die Politik des Nationalsozialismus und die Militärdoktrin ihren Zweck und ihre Aktivitäten. Die Jugend Deutschlands wurde einer Gehirnwäsche unterzogen und darauf trainiert, die verdrehte Vision der Diktatur zu vertreten und aufrechtzuerhalten.

Diese Truppe diente in allen Zweigen des Militärs und wurde auch als Schrottsammler, Feuerwehr, Kommunikations- und Logistikunterstützung eingesetzt. Am bizarrsten war die bewusste und systematische Strategie der Nazis, diese Jugendlichen von ihren Eltern zu trennen, um mehr Kontrolle zu erlangen. Das Buch erwähnt lediglich diesen und andere wichtige Aspekte.

Mein Interesse gilt einer potentiellen Novelle oder einem Roman über eine Hitlerjugend, die in der 12. SS landet. Zu diesem Zweck bietet dieses Buch also einen Wert. Das Schreiben vermeidet jedoch Tiefe und Analyse, sodass der Leser eine Einführung in das Thema erhält. Für mich liegt der Vorteil in den Fotos. Die Gegenüberstellung der lächelnden, gesunden und stolzen Jugend der Vorkriegszeit mit der der Geschlagenen an der West- und Ostfront erzählt unzählige Geschichten. Hitler, der jungen Jungen mit seinen gelähmten Händen Orden anheftet, wird für immer ein Zeugnis eines bankrotten Ideals sein. Betrachten Sie dieses Buch als eine dünne Einführung in ein düster faszinierendes Thema.

Erfreulicherweise macht dieses Buch einige Bilder von Deutschlands jungen Soldaten, die ich noch nie gesehen habe.

Leider können sie das Buch nicht retten. Dieses Buch spricht in weiten Verallgemeinerungen und es fehlen wirklich, wirklich alle Einzelheiten über die Rekrutierung, Ausbildung oder Nachwirkungen der HJ-Soldaten. Es geht in keine Geschichte der 12. SS-Division ein, außer einen Blick darauf zu werfen.

Das Schlimmste ist, es wiederholt sich immer und immer wieder. Ich denke, dieses Buch begann als Artikel und der Autor versuchte, es in ein Buch zu verwandeln. Es hat nicht funktioniert.


Ausbildung und Vorbereitung auf den Krieg

Adolf Hitler war besessen von der Jugend als politische Kraft und der Schaffung der Hitlerjugend oder Hitlerjugend ermöglichte ihm, dieses Ziel zu erreichen. Mit dieser uniformierten Armee von Teenagern konnte er nicht nur den Mythos seines eigenen „unbesiegbaren Genies“ fördern, sondern auch im Krieg. Die Hitlerjugend war mehrere Jahre in verschiedenen paramilitärischen Fähigkeiten ausgebildet worden. Die elitärsten Formationen waren die Jungen, die in den Spezialeinheiten der Hitlerjugend. In dem Flieger-HJ oder Lufttraining Hitlerjugend, gab es allein in den 1930er Jahren mehr als 78.000 Jungen, die sich angeschlossen hatten. Tragen ihre unverwechselbaren Luftwaffe blaue Uniformen mit hellblauer Paspel und der Armbinde des Hitlerjugend, wurden sie in fast allen Aspekten der Luftfahrt ausgebildet. Die meisten Mitglieder im Alter zwischen 14 und 18 Jahren Flieger-HJ, versuchte, seine „Flügel“ zu erlangen: die A-, B- und C-Zertifikate im Segelflug.

Eine weitere besondere Formation der Hitlerjugend war das Motorisierte-HJ. Fast jeder Jugendliche ab 16 Jahren hat seinen ersten Motorradführerschein gemacht. Aber das Fahren war nur ein Teil der Ausbildung. Sie erlernten nicht nur fundierte Kenntnisse der deutschen und internationalen Straßenverkehrsordnung, sondern wurden auch fachmännisch zum Kfz-Mechaniker ausgebildet. Der letztendliche Zweck dieser Ausbildung lag auf der Hand, da sie später in den motorisierten Einheiten der Wehrmacht.

In Norddeutschland war es sehr beliebt für die Hitlerjugend beitreten Marine-HJ, die Marine Hitlerjugend, die eine Gesamtmitgliedschaft von fast 62.000 Jungen erreichte. Wie bei anderen Sonderformationen der Hitlerjugend, das Marine-HJ erforderte auch große geistige und körperliche Leistung. Vor dem Krieg konnten alle erforderlichen Segelscheine erworben werden, und jedes Mitglied hatte die Möglichkeit, auf Schiffen zu fahren, die von der Deutschen Marine für die Ausbildung ihrer Marinekadetten eingesetzt wurden.

Neben den Hauptformationen der Hitlerjugend, gab es auch eine Reihe kleinerer Komponenten, darunter eine Signaleinheit, die erst während des Krieges in Betrieb genommen wurde. Eine weitere Gruppe bildete sich Reiter-HJ, eine Kavallerieeinheit, die hauptsächlich Jungen in ländlichen Gebieten anzog.

Als der Krieg 1939 ausbrach, wurde eine Sondereinheit von Teenagern geschaffen, um Hitlerjugend Luftschutzwärter. In diesen ersten Kriegsmonaten wurden etwa 1.091.000 Hitlerjugend wurden für die Kriegsanstrengungen eingesetzt. Die meisten von ihnen erhielten sinnvolle Aufgaben, um der deutschen Kriegswirtschaft zu helfen. Sie wurden gebeten, Altmetall, Kupfer, Messing, Rasierklingen, Papier und Flaschen von Haus zu Haus zu sammeln. Und während sich eine Gruppe sammelte, stand eine andere im Hintergrund und sang deutsche Volkslieder.

Während die Mehrheit der Hitlerjugend nahmen an der Sammelaktion zur Stärkung der deutschen Kriegsmaschinerie teil, andere Teile, insbesondere der paramilitärische Flügel der Bewegung, befanden sich in voller Ausbildung. Als Polen Ende September 1939 besiegt wurde, wurde die militärische Ausbildung intensiviert. Die Intensivierung ihrer Ausbildung war auf den Gang


Hitler's Boy Soldiers: The Hitler Jugend Story (Englisch) Taschenbuch – 19. April 2013

Lassen Sie mich offen sein. Sie werden in diesem Buch nur rudimentäre Aspekte der beunruhigendsten paramilitärischen Organisation Nazi-Deutschlands erfahren. Die Hitlerjugend zählte schon vor Kriegsausbruch in die Millionen. Sie waren zunächst eine Art Pfadfinder, aber bald diktierten die Politik des Nationalsozialismus und die Militärdoktrin ihren Zweck und ihre Aktivitäten. Die Jugend Deutschlands wurde einer Gehirnwäsche unterzogen und darauf trainiert, die verdrehte Vision der Diktatur zu vertreten und aufrechtzuerhalten.

Diese Truppe diente in allen Zweigen des Militärs und wurde auch als Schrottsammler, Feuerwehr, Kommunikations- und Logistikunterstützung eingesetzt. Am bizarrsten war die bewusste und systematische Strategie der Nazis, diese Jugendlichen von ihren Eltern zu trennen, um mehr Kontrolle zu erlangen. Das Buch erwähnt lediglich diesen und andere wichtige Aspekte.

Mein Interesse gilt einer potentiellen Novelle oder einem Roman über eine Hitlerjugend, die in der 12. SS landet. Zu diesem Zweck bietet dieses Buch also einen Wert. Das Schreiben vermeidet jedoch Tiefe und Analyse, sodass der Leser eine Einführung in das Thema erhält. Für mich liegt der Vorteil in den Fotos. Die Gegenüberstellung der lächelnden, gesunden und stolzen Jugend der Vorkriegszeit mit der der an der West- und Ostfront Gebeutelten erzählt unzählige Geschichten. Hitler, der jungen Jungen mit seinen gelähmten Händen Orden anheftet, wird für immer ein Zeugnis eines bankrotten Ideals sein. Betrachten Sie dieses Buch als eine dünne Einführung in ein düster faszinierendes Thema.

Erfreulicherweise macht dieses Buch einige Bilder von Deutschlands jungen Soldaten, die ich noch nie gesehen habe.

Leider können sie das Buch nicht retten. Dieses Buch spricht in weiten Verallgemeinerungen und es fehlen wirklich, wirklich alle Einzelheiten über die Rekrutierung, Ausbildung oder Nachwirkungen der HJ-Soldaten. Es geht in keine Geschichte der 12. SS-Division ein, außer einen Blick darauf zu werfen.

Das Schlimmste ist, es wiederholt sich immer und immer wieder. Ich denke, dieses Buch begann als Artikel und der Autor versuchte, es in ein Buch zu verwandeln. Es hat nicht funktioniert.


Hitler’s Boy Soldiers: The Hitler Jugend Story (Images of War) von Hans Seidler – eBook Details

Bevor Sie mit Complete Hitler’s Boy Soldiers: The Hitler Jugend Story (Images of War) PDF EPUB von Hans Seidler Download beginnen, können Sie die folgenden technischen E-Book-Details lesen:

  • Vollständiger Buchname: Hitlers Boy Soldiers: Die Hitler-Jugend-Geschichte (Images of War)
  • Autorenname: Hans Seidler
  • Buchgenre: Geschichte, Sachbücher
  • ISBN-Nr. B00CLEAVZC
  • Ausgabesprache:Englisch
  • Veröffentlichungsdatum: 2013-4-19
  • PDF-/EPUB-Dateiname: Hitlers_Boy_Soldiers__The_Hitler_Jugend_S_-_Hans_Seidler.pdf, Hitlers_Boy_Soldiers__The_Hitler_Jugend_S_-_Hans_Seidler.epub
  • PDF-Dateigröße:34 MB
  • Größe der EPUB-Datei:31 MB

Hitlers junge Soldaten, Die Geschichte der Hitlerjugend, Hans Seidler - Geschichte

+&£4,50 Lieferung in Großbritannien oder Kostenlose Lieferung in Großbritannien, wenn die Bestellung über 35 £ liegt
(Klicken Sie hier für internationale Versandkosten)

Benötigen Sie einen Währungsrechner? Überprüfen Sie XE.com für Live-Preise

Andere Formate verfügbar Preis
Hitlers Boy Soldiers ePub (31,5 MB) Zum Warenkorb hinzufügen £4.99
Hitlers Soldatenknaben Kindle (6.1 MB) Zum Warenkorb hinzufügen £4.99

Die 1922 gegründete Hitlerjugend oder Hitlerjugend bestand aus männlichen Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren und hatte im Dezember 1936 über 5.000.000 Mitglieder. Während des Zweiten Weltkriegs entwickelte sich seine Rolle von der Unterstützung bei Post, Bahn und Feuerwehr zu einer vollständigen Kriegsführung. Rekruten gingen in Einheiten wie die Elite 12. SS-Panzerdivision &lsquoHitlerjugend&rsquo, und in diesem brillant illustrierten Buch sehen wir grafische Bilder dieser Waffen-SS-Truppe im Einsatz sowohl an der Ost- als auch an der Westfront. Selbst als die Nazi-Sache vor einer unvermeidlichen Niederlage stand, kämpften diese Einheiten mit beunruhigender Tapferkeit, und nach der Kapitulation im Mai 1945 führten fanatische Elemente Guerilla-Aktionen in den bayerischen und österreichischen Bergen durch.

Anhand seltener und oft ungesehener zeitgenössischer Bilder zeichnet dieses neueste Werk der immer beliebter werdenden Bilder des Krieges die Entwicklung der Hitlerjugend zu einer beeindruckenden Kampfformation nach und vermittelt dem Leser ein besseres Verständnis dieser legendären, aber geschmacklosen Nazi-Organisation.

Seidlers Bildunterschriften sind ebenso informativ wie seine Kapiteleinführungen, die interessante Hintergrundinformationen und Zusammenhänge liefern. Egal, ob Sie etwas über die Hitlerjugend erfahren möchten, sich für den Zweiten Weltkrieg interessieren oder sich nur für Fotografien aus der Kriegszeit interessieren, dieses Buch wird sicherlich interessant sein.

Ressourcen für OCAD Militaria Collectors

Eine weitere großartige Veröffentlichung von Pen and Sword in ihrer Images of War-Reihe. Das Buch erzählt die fesselnde Geschichte des Aufstiegs und Niedergangs dieser bekannten Teilung in den Jahren vor und während des Zweiten Weltkriegs. Man kann sich nur vorstellen, wie sich die alliierten Streitkräfte gefühlt haben, als sie auf diese beeindruckende Kampfformation trafen. Seltene und oft unsichtbare Schwarzweißbilder werden wie in jeder anderen Veröffentlichung dieser Images of War-Serie verwendet.

Im Maßstab

Eine weitere großartige Veröffentlichung von Pen and Sword in ihrer Images of War-Reihe. Das Buch erzählt die fesselnde Geschichte des Aufstiegs und Niedergangs dieser bekannten Teilung in den Jahren vor und während des Zweiten Weltkriegs. Man kann sich nur vorstellen, wie sich die alliierten Streitkräfte gefühlt haben, als sie auf diese beeindruckende Kampfformation trafen. Seltene und oft unsichtbare Schwarzweißbilder werden wie in jeder anderen Veröffentlichung dieser Images of War-Serie verwendet.

Inscale.org

Wie Nazi-Jungensoldaten in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs gegen vorrückende alliierte Truppen kämpften, wird in einem neuen Buch über die Hitlerjugend beschrieben.

Die 1922 gegründete NS-Jugendbewegung zählte bis zum Kriegsausbruch im September 1939 fünf Millionen Mitglieder.

Das Buch Hitlers Boy Soldiers (Stift und Schwert: £12,99) erzählt, wie diese deutschen Jugendlichen nach dem Fall Berlins in die Berge Bayerns und Österreichs flohen, in der Hoffnung, als Partisanen weiterhin Widerstand zu leisten.

Die Nazi-Jugendlichen folgten Befehlen und überfielen alliierte Truppen mit dem Trick, Drähte über Bergstraßen zu spannen, in der Hoffnung, die siegreichen vorrückenden Soldaten zu enthaupten.

Auf den kurvigen Bergstraßen spielten diese fanatischen Jugendlichen, die sich teilweise als Zivilisten verkleiden, Hühner, die tot auf der Straße liegen, als sich amerikanische Infanterie nähert, nur um nach dem Passieren von hinten das Feuer auf sie zu eröffnen.“ Sagt der Autor dieses reich bebilderten 112-seitigen Buches.

Dieser alpine Widerstand dauert sechs Monate an, nachdem die Deutschen im Mai 1945 erkannt haben, dass der Krieg verloren war. Das Buch beschreibt auch, wie die deutschen Jugendlichen tapfer gegen die Russen kämpften, als sie sich den Weg nach Berlin bahnten, wobei die vorrückenden Truppen zeitweise Flammenwerfer einsetzen mussten, um den harten Widerstand zu überwinden.

Anhand seltener, meist unveröffentlichter Bilder zeichnet der Autor Hans Seidler die Entwicklung der Htlerjugend zu harten Kampfformationen nach. Eine Bildunterschrift zu einem Action-Bild erklärt, dass ihre Offiziere bei so vielen Jugendlichen in Kampfeinheiten die übliche Zigarettenration durch Süßigkeiten ersetzten, bis die Jungen alt genug waren, um zu rauchen.

Diese paramilitärische Organisation der NSDAP war die zweitälteste Gruppe und bestand aus männlichen Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren, die jeweils in Nazi-Ideologie und Kriegskunst geschult waren.

Man kann nicht umhin, sich zu fragen, was mit diesen Jungs passiert ist, zumindest denen, die das Blutvergießen überlebt haben, nachdem die Waffen aufgehört haben zu feuern.

Dover Express und Folkestone Herald

"Als Teil der Reihe "Bilder des Krieges" beschreibt dieses Buch anhand seltener Fotografien die Geschichte der Hitlerjugend-Bewegung. Es beginnt mit ihrer Indoktrination vor dem Krieg, mit Paraden und Propagandabildern, und dann ihrer allmählichen Militarisierung mit Fotos von Übungsübungen und deren Einführung in die Rüstung Dieses Unternehmen gipfelte in der Gründung der 12. folgenden Einsätzen als äußerst fähige Einheit mit einer fanatischen Entschlossenheit, die an das Leichtsinnige grenzte. Viele Fotos verfolgen den Fortschritt dieser Division sowie anderer Mitglieder der Hitler-Jugend, die sowohl an der West- als auch an der Ostfront dienten. Der Fokus verlagert sich auf die verzweifelte Verteidigung Deutschlands, wobei eine Reihe von immer jüngeren Gesichtern in den Dienst gedrängt wird, von denen einige erfreut wirken, als sie gefangen genommen wurden, aber andere zeigten eine unerschütterliche Loyalität zur NS-Ideologie und kämpften auch nach Kriegsende weiter."

Mark - Pegasus-Archiv

Hans Seidler ist ein leidenschaftlicher Sammler seltener Kriegsbilder. Er ist der Autor von Hitler’s Tank Killers und arbeitete mit Ian Baxter bei Barbarossa zusammen (beide veröffentlicht von Pen and Sword in der Images of War Series). Er kann über Ian Baxter kontaktiert werden, der in der Nähe von Chelmsford lebt.


Bewerten Sie dieses Produkt

Top-Bewertungen aus Australien

Beim Filtern von Bewertungen ist gerade ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Lassen Sie mich offen sein. Sie werden aus diesem Buch nur rudimentäre Aspekte der beunruhigendsten paramilitärischen Organisation Nazi-Deutschlands erfahren. Die Hitlerjugend zählte schon vor Kriegsausbruch in die Millionen. Sie waren zunächst eine Art Pfadfinder, aber bald diktierten die Politik des Nationalsozialismus und die Militärdoktrin ihren Zweck und ihre Aktivitäten. Die Jugend Deutschlands wurde einer Gehirnwäsche unterzogen und darauf trainiert, die verdrehte Vision der Diktatur zu vertreten und aufrechtzuerhalten.

Diese Truppe diente in allen Zweigen des Militärs und wurde auch als Schrottsammler, Feuerwehr, Kommunikations- und Logistikunterstützung eingesetzt. Am bizarrsten war die bewusste und systematische Strategie der Nazis, diese Jugendlichen von ihren Eltern zu trennen, um mehr Kontrolle zu erlangen. Das Buch erwähnt lediglich diesen und andere wichtige Aspekte.

Mein Interesse gilt einer möglichen Novelle oder einem Roman über eine Hitlerjugend, die in der 12. SS landet. Zu diesem Zweck bietet dieses Buch also einen Wert. Das Schreiben vermeidet jedoch Tiefe und Analyse, sodass der Leser eine Einführung in das Thema erhält. Für mich liegt der Vorteil in den Fotos. Die Gegenüberstellung der lächelnden, gesunden und stolzen Jugend der Vorkriegszeit mit der der Geschlagenen an der West- und Ostfront erzählt unzählige Geschichten. Hitler, der Jungen mit seinen gelähmten Händen Medaillen anheftet, wird für immer ein Zeugnis eines bankrotten Ideals sein. Betrachten Sie dieses Buch als eine dünne Einführung in ein düster faszinierendes Thema.


Hitlers Boy Soldiers: The Hitlerjugend Story (Images of War) Kindle Ausgabe

Lassen Sie mich offen sein. Sie werden aus diesem Buch nur rudimentäre Aspekte der beunruhigendsten paramilitärischen Organisation Nazi-Deutschlands erfahren. Die Hitlerjugend zählte schon vor Kriegsausbruch in die Millionen. Sie waren anfangs eine Art Pfadfinder, aber bald diktierten die Politik des Nationalsozialismus und die Militärdoktrin ihren Zweck und ihre Aktivitäten. Die Jugend Deutschlands wurde einer Gehirnwäsche unterzogen und darauf trainiert, die verdrehte Vision der Diktatur zu vertreten und aufrechtzuerhalten.

Diese Truppe diente in allen Zweigen des Militärs und wurde auch als Schrottsammler, Feuerwehr, Kommunikations- und Logistikunterstützung eingesetzt. Am bizarrsten war die bewusste und systematische Strategie der Nazis, diese Jugendlichen von ihren Eltern zu trennen, um mehr Kontrolle zu erlangen. Das Buch erwähnt lediglich diesen und andere wichtige Aspekte.

Mein Interesse gilt einer potentiellen Novelle oder einem Roman über eine Hitlerjugend, die in der 12. SS landet. Zu diesem Zweck bietet dieses Buch also einen Wert. Das Schreiben vermeidet jedoch Tiefe und Analyse, sodass der Leser eine Einführung in das Thema erhält. Für mich liegt der Vorteil in den Fotos. Die Gegenüberstellung der lächelnden, gesunden und stolzen Jugend der Vorkriegszeit mit der der Geschlagenen an der West- und Ostfront erzählt unzählige Geschichten. Hitler, der jungen Jungen mit seinen gelähmten Händen Orden anheftet, wird für immer ein Zeugnis eines bankrotten Ideals sein. Betrachten Sie dieses Buch als eine dünne Einführung in ein düster faszinierendes Thema.


Hitlers junge Soldaten, Die Geschichte der Hitlerjugend, Hans Seidler - Geschichte

Die 1922 gegründete Hitlerjugend war die zweitälteste Nazigruppe. Mit männlichen Jugendlichen im Alter von 14 und 18 Jahren belief sich die Mitgliederzahl im Dezember 1936 auf über 5 Millionen. Während des Zweiten Weltkriegs entwickelte sich die Rolle der Hitlerjugend von der Unterstützung bei Post, Bahn und Feuerwehr zu einer vollen Kriegsführung. Rekruten gingen in Einheiten wie die Elite 12. SS-Panzerdivision &lsquoHitlerjugend&rsquo, und wir sehen grafische Bilder dieser Waffen-SS-Truppe im Einsatz sowohl an der Ost- als auch an der Westfront.

Selbst als die Sache der Nazis vor einer unvermeidlichen Niederlage stand, kämpften diese Einheiten mit fanatischer und beunruhigender Tapferkeit, und nach der Niederlage im Mai 1945 führten Elemente Guerilla-Aktionen in den bayerischen und österreichischen Bergen durch.

Der Leser wird viel Originalmaterial über diese legendäre, aber geschmacklose Nazi-Organisation finden.

Über den Autor

Hans Seidler ist ein führender Sammler von Erinnerungsstücken aus dem Zweiten Weltkrieg und ein Kenner der deutschen Streitkräfte und ihrer Ausrüstung. Zu seinen veröffentlichten Welten mit Stift und Schwert gehören Hitlers Panzerkiller – Sturmgeschütz im Krieg 1939-1945, Flak-Divisionen der Luftwaffe und Hitlers Jungensoldaten, alle in der Images of War-Serie.